Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Warum heißt das Musical eigentlich Musical?

Musical ist Schauspiel mit Musik und Tanz. Doch warum heißt diese Form des Musiktheaters eigentlich ausgerechnet Musical? Und was unterscheidet das Musical von der Oper, der Operette und der Revue? Der Musical1 Ratgeber gibt Antworten.

Teile diesen Beitrag

Musical1

Musical Comedy und Musical Play

Das Wort Musical ist eigentlich nicht mehr als ein Adjektiv und bedeutet übersetzt „musikalisch“. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich das Musical als Kunstform in New York und in Großbritannien. Vorläufer sind die Oper, die Operette und das Singspiel, eine ältere Form des Schauspiels mit musikalischen Einlagen. Darüber hinaus ist das Musical von der Minstrel Show beeinflusst, in der weiße Schauspieler Schwarze darstellten und diese Darstellung mit Gesang begleiteten. Auch Tanz-Revuen wie zum Beispiel die Vaudeville-Show beeinflussten die ersten Musicals.

Zur genaueren Bezeichnung der einzelnen Stücke begannen die Theater, den Begriff „Musical“ einzusetzen. Je nach Inhalt wurden die Theaterstücke entsprechend als „Musical Drama“, „Musical Comedy“, „Musical Play“ „Musical Fable“ oder „Musical Revue“ beworben. Gemeinsam war allen diesen Stücken, dass die Darsteller den Inhalt nicht nur durch Sprechtexte, sondern auch durch Musik, Gesang und oft auch Tanz übermittelten. Im Laufe der Jahre verkürzte sich die Bezeichnung auf „Musical“. Heute versteht man darunter im Allgemeinen am ehesten ein „Musical Play“, die Inhalte können also sowohl komischer als auch tragischer Natur sein.

Was unterscheidet das Musical von der Oper und der Operette

Das Musical als Theaterform verbindet Gesang, gesprochene Dialoge, Schauspiel und Tanz. Einige Musicals weichen allerdings von dieser Regel ab und bestehen nur aus gesungenen Texten, wie es in der Oper der Fall ist. Das Musical ähnelt außerdem der Operette, die ebenfalls Sprechtexte mit Musik und Gesang vereint. Für die Operette ist jedoch die Musik und die musikalische Darbietung der wichtigste Faktor. Für das Musical gelten dagegen seit dem frühen 20. Jahrhundert drei Elemente als kennzeichnend:

  • die Musik,
  • die Songtexte – nach dem italienischen Wort für „Büchlein“ als Libretto bezeichnet
  • und das Buch.

Aus Musik und Songtexten entsteht der sogenannte Score. Diese klassische Form des Musicals wird auch „Book Musical“ genannt. Musik, Liedtexte, Gesang und Tanz sind hier komplett ins Schauspiel integriert, die Lieder stoppen die Handlung nicht; alle Elemente gemeinsam sollen beim Zuschauer Emotionen auslösen, die vom Lachen bis zum Weinen reichen können. Schon die ersten „Book Musicals“ widmeten sich durchaus sozialkritischen Themen und waren keineswegs nur leichte und lustige Unterhaltung. Um Emotionen zu erzeugen, setzt das Musical in aller Regel zeitgemäße Musik ein; früher verwendete man häufig Elemente aus dem Jazz und dem Blues, heute aus Rock und Pop. Ein weiterer Unterschied zur Oper und zu vielen Operetten: Musicals werden in der Regel in der Sprache des jeweiligen Publikums aufgeführt. Gesungene und gesprochene Texte deutscher Inszenierungen erklingen also meist auf Deutsch. Einige Ausnahmen gibt es heute natürlich, so zum Beispiel Musicals, in denen die Darsteller die Texte auf Deutsch sprechen, die Lieder aber auf Englisch singen.

Die Übergänge zwischen den Darbietungsformen sind nicht ganz starr zu sehen. Einige Operetten, wie etwa THE PIRATES OF PENZANCE vom Komponisten-Duo Gilbert und Sullivan, wurden beispielsweise sowohl als Operetten wie auch als Musical inszeniert.

Daneben gibt es noch die Musical Revue. Im Gegensatz zum Musical hat diese keinen durchgängigen Handlungsstrang, sondern reiht Song an Song; eventuell gibt es eine lose Rahmenhandlung.

Kategorie: Ratgeber

Autor: S. Gerdesmeier (21.11.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen