Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

TARZAN Musical

Tarzan Logo

Willkommen im Dschungel. Hier leben wilde Tiere, hier leben ganze Affenhorden – und hier lebt TARZAN, als kleiner Junge in Afrika gestrandet und von Menschenaffen aufgezogen. Das Musical TARZAN bringt den Disney-Filmklassiker auf die Bühne, basierend auf der berühmten Geschichte von Edger Rice Burroughs. Spektakulär ist nicht nur das originalgetreue Bühnenbild: Die Zuschauer bekommen ein Schauspiel geboten, das es so im Musical-Theater sonst nirgends zu sehen gibt. Die Darsteller bewegen sich hoch über den Köpfen des Publikums und begeistern mit atemberaubender Luftakrobatik. Das Publikum sitzt mitten drin im Geschehen, lässt sich mitreißen von der packenden Geschichte und den Oscar-prämierten Songs von Phil Collins.

Bilder von TARZAN

Szenenbilder © Stage Entertainment

Story von TARZAN

Ein Schiff gerät vor der Küste Afrikas in einen Sturm. Es kentert, die Passagiere ertrinken – nur ein kleiner Junge kann sich ans Ufer retten. Er wird von der Affenmutter Kala gefunden, die gerade ihr Junges verloren hat. Kala nimmt den Menschenjungen auf und zieht ihn wie einen Sohn groß. Kerchak, der Chef der Affenbande, sieht dies zwar gar nicht gern und sieht den Menschen als Bedrohung an, kann Kala aber nicht umstimmen. Der junge Gorilla Terk zeigt Tarzan, sich wie ein Affe zu verhalten.

Jahre später: Als junger Mann beherrscht Tarzan die Gesetze des Urwalds, ist mindestens so geschickt wie seine Affeneltern und ein angesehenes Mitglied der tierischen Gesellschaft. Doch dann landet eine Forschungsexpedition im Dschungel und trifft auf den seltsamen Affenjungen. Gegenseitige Faszination wandelt sich in tiefere Gefühle, als Tarzan sich in das junge Mädchen Jane verliebt. Mensch oder Affe? Zivilisation oder Dschungel? Liebe oder Familie? Tarzan muss schließlich Entscheidungen treffen. Noch komplizierter wird die junge Liebe, da sich die Teilnehmer der Expedition und die Gorillas feindlich gegenüberstehen.

Spektakuläre Bühnenshow

Im Disney-Musical TARZAN wird das gesamte Theater zur Bühne. Die Darsteller nutzen den gesamten Luftraum und zeigen über den Köpfen des Publikums aufsehenerregende Kunststücke. Ganz wie echte Affen im Dschungel schwingen sich Tarzan und seine tierischen Freunde von Liane zu Liane, die aufwendig gearbeiteten Kostüme und geschickt eingesetzte Soundeffekte unterstreichen die Illusion.

Eine anrührende Liebesgeschichte vor faszinierender Dschungelkulisse

Farbenfroh und beeindruckend sind die Dschungelwesen, die Tarzan und Jane begleiten. Die Songs von Phil Collins und afrikanische Rhythmen unterstreichen das einzigartige Dschungelfeeling. Das Publikum taucht ein in eine faszinierende Welt und wird Zeuge der anrührenden Liebesgeschichte zwischen Tarzan und Jane, zwei jungen Menschen aus zwei ganz unterschiedlichen Welten. Wird sich diese Liebe über alle Gegensätze hinwegsetzen? Wie wird sich Tarzans Herz entscheiden? TARZAN, das spektakuläre Disney-Musical, bietet eine großartige Show und große Gefühle.

TARZAN Ticktets

Eine aufwendige Bühnenshow mit waghalsigen akrobatischen Einlagen, Darsteller, die über den Köpfen der Zuschauer hinweg schweben und die Musik von Phil Collins: Disney’s TARZAN ist ein unvergessliches Musical-Erlebnis. Bei uns können Sie TARZAN Musical-Tickets ganz einfach online bestellen und sich die besten Plätze für eine Aufführung sichern. Dabei lohnt es sich, den Besuch bei TARZAN mit einem Musical-Kurztrip in eine aufregende Metropole zu verbinden.

Spielzeit abgelaufen

Das Musical TARZAN wird aktuell leider nicht mehr aufgeführt. Die folgenden Musicals, können aber aktuell in Stuttgart angesehen werden:

Video


33 Besucher-Kritiken

Bewertung abgeben


Submit your review
* Erforderliche Felder

TARZAN SKU UPC Model
04.05.2018 von Günter

Ich habe das Musical zusammen mit meiner Freu gesehen. Davor habe ich noch kein anderes Musical gesehen, denn ich dachte das ist immer nichts für mich. Ich muss aber sagen ich bin richtig positiv von dem Tarzan Musical überrascht. Das war ein extrem schöner Abend, ich habe meiner Freu schon gesagt, dass ich gerne wieder mit ihr ein anderes Musical anschaue.


Bestes Musical überhaupt
14.09.2014 von Robin

Auf diesen Tag hab ich gewartet schon ein paar Tage lang und meine Welt dreht sich im Kreise :D heute war ich das 4. Mal dieses Jahr im Stuttgarter Dschungel. Man kann dieses superkrasse Musical nicht beschreiben man muss es einfach gesehen haben! Es zieht einen so in den Bann und man kann für 3 Stunden in die faszinierende Welt Afrikas eintauchen und Tarzan & seine Freunden von Angesicht zu Angesicht erleben. Wenn man es beschreiben müsste, müsste man es so sagen: atemberaubend, emotional, besonders, hervorragend, sagenhaft, eindrucksvoll, unvergleichlich, überwältigend, toll, einzigartig, farbenfroh, bombastisch, fabelhaft, fantastisch, faszinierend, einmalig, phänomenal, spektakulär und bezaubernd. Ich glaube das trifft es gut :D Es ist und bleibt eines der tollsten musicals das ich je gesehen habe :D wir saßen in der 6. Reihe am Gang rechts einfach perfekt man bekommt alles total gut mit und über einem ist ein Droppoint wo die Affen runterkommen ;) einfach supergeil besonders Gian ^^ und die ganzen Affen :D der ganze Anfang und das Intro sind das Geld schon wert :D Wiedermal ein toller und gelungener Abend :D Ich finde 5 Sterne sind untertrieben es verdient 100000.... Sterne! Ein großes und besonderes Lob meinerseits gilt an Gian, Emanuele, Jan, Joana und die bezaubernde Mele Hoch die ich inzwischen in mein Herz geschlossen habe :D aber auch an die gaaaanzen anderen Darsteller ein großes Lob für die Akrobatischen und gesanglichen Leistungen, ihr habt mich wiedermal vom Hocker gehauen! Viiiiielen Dank dass ihr mich jedes mal aufs Neue bezaubert von der wunderbaren Welt von TARZAN :)


Wunderbare Show
23.08.2014 von Sarah M.

Tarzan habe ich damals noch in Hamburg gesehen, nach Stuttgart habe ich es leider noch nicht geschafft. Als wirklich außergewöhnlich ist mir das Bühnenbild in Erinnerung geblieben. Die akrobatischen Leistungen der Darsteller waren schon beeindruckend. Auf jeden Fall ein Erlebnis für alle Sinne und eine schöne, romantische Geschichte.


30.07.2014 von Martina

Allein das Bühnenbild und die Inszenierung ist schon die fünf Sterne wert. Wenn die Darsteller durch den Raum schwingen, kennt die Faszination keine Grenzen. Die Musik hat mich trotz des Komponisten nicht vom Hocker gehauen, aber ansehenswert ist das Musical allemal.


Atemberaubend
28.07.2014 von Winona

Ich hab das Stück im Dezember in Stuttgart zum ersten mal gesehen und fand schon den Amfang absolut faszinierend...in den letzten vergangenen Monaten war ich bis jetzt 10 mal in der Show und es ist kein Ende in Sicht...absolut fantastisch was jeder einzelne...und ganz besonders die Tänzer dort leisten.


Tarzan -phantastisch
28.07.2014 von Michael Roßmann

Super Umsetzung-ich war geflasht. Unbedingt anschauen.


Mitreißend
28.07.2014 von Nadine K.

Das Musical Tarzan ist einfach einmal. Die Darsteller leisten einen super Job. Es lohnt sich hundert prozentig das Musical anzusehen und wenn man einmal Blut geleckt hat, möchte man diese fantastische Geschichte von Tarzan in der Musjcalshow wiedererleben. Die Melodien versetzen einen in die Welt des Dschungels. Einfach unglaublich :)


Das Musical ist für jeden etwas!
28.07.2014 von Manuela Pfeiffer

Ein wunderschönes Familien Erlebnis. Meine zwei Kinder waren hell auf begeistert, natürlich auch wir Erwachsenen. Einfach Wunderschön.


Wahnsinn
28.07.2014 von Andre

So erinnert man sich nur zu gerne an die Kindheit und wer kennt Tarzan nicht. Das Musical ist sehr schön gemacht, es ist für die ganze Familie. Selbst wenn man nicht Tarzan kennt wird man schnell in den Bann gezogen. Tolle Arbeit die dort geleistet wird, mehr als danke kann man nicht sagen.


Atemberaubend
28.07.2014 von Sabrina K.

Tarzan das Musical ist einfach fesselnd. Es bereitet einem sehr große Freude die Geschichte von Tarzan live zu erleben. Die Darsteller leisten einen grandiosen Job. Die Monologe haben Witz, Scharm und ziehen das Publikum somit mit Leichtigkeit in seinen Bann. Spätestens beim Schluss Applaus hat jeder Zuschauer ein Leuchten in den Augen. Die Melodien der Lieder haben einen hohen Wiedererkennungswert und ich erinnere mich immer wieder gerne an den Musicalbesuch :)


Unbeschreiblich schön
28.07.2014 von Anja

Super schönes Musical. Atemberaubend und traumhaft schön. Entführt in eine andere Welt. Toll ist auch, dass das Publikum durch die durch den Raum "schwebenden" Darsteller in die Show integriert wird. So ist jeder Sitzplatz sein Geld wert und man ist Teil der Show.

Einfach nur empfehlenswert und jeden Cent wert.


Märchenhaft
28.07.2014 von Alex

Tarzan entführt einen in eine grün glitzernde Disney-Welt. Einfach bezaubernd.


Super Musical
28.07.2014 von Andrea Salmann

Ich bin bereits 2x in den Stuttgarter Dschungel abgetaucht. Das Musical ist klasse. Ich liebe die Story, die Luftacrobatik und die tolle Musik. Die Darsteller leisten großartiges. Auch als Nichtdisneyfan wird einem das Musical gefallen. Ich kann die großartige Show nur jedem weiter empfehlen, egal ob groß oder klein. Tarzan ist ein Erlebnis für die ganze Familie.


28.07.2014 von Mareike

Für Musicalfans ein MUSS. Topt alles bisher gesehene


Suchtgefahr!
27.07.2014 von Siggi

Ich ging als Gelegenheits-Musical-Gucker rein und kam als Musical-Fan wieder raus.

Eine schöne, mitreißende Story, die eigentlich fast jeder kennt und eine unbeschreibliche Bühnenshow, das allein reicht schon um es sich anzuschauen. Dazu die tolle bekannte Musik von Phil Collins und Überraschungen über den Köpfen der Zuschauer - mehr kann eine Show kaum bieten.

Egal, ob Disneyfan oder nicht, ob Groß oder Klein, jeder Zuschauer wird nachher mit einem Leuchten in den Augen und einem Lächeln im Gesicht aus dem Theater "schweben".


Jeden Cent wert
23.07.2014 von Sabrina Baier

Man sollte es als Musical Fan einfach gesehen haben .... Abtauchen in den Dschungel! Wir waren in Hamburg und Elisabeth war einfach toll!!! In Stutgart werden wir es uns auf jeden Fall auch ansehen !


23.07.2014 von Christine Bembenek

Mit Jan Ammann als Kerchak einfach der HAMMER. Muss man unbedingt sehen.


Absolut klasse gemacht!
22.07.2014 von Claudia Weinbrecht

Absolut sehenswert. Was die Cast hier für eine Leistung bringt, ist der Hammer.


Wahnsinns - Show!!!!
22.07.2014 von Julia Woisetschläger

Tarzan verführt einen in eine andere Welt und verzaubert einen durch und durch!!!!
Die Lieder, die Akrobatik und vor allem die Darsteller sind einzigartig!
Ich besuche die Show auf jeden Fall noch einmal :)


22.07.2014 von Rebecca Hartmann

Die hamburger Version war deutlich besser, aber Stuttgart ist auch sehenswert. Stuart Sumner und Alexander Klaws als Tarzan - einfach toll!


4.8 5.0 33 33 Ich habe das Musical zusammen mit meiner Freu gesehen. Davor habe ich noch kein anderes Musical gesehen, denn ich dachte das ist immer nichts für mich. Ich muss aber sagen ich bin TARZAN
Seite:
12

Disney’s TARZAN – vom Animationsfilm zum Musical

Die Figur des Tarzan basiert auf Abenteuergeschichten des US-amerikanischen Schriftstellers Edgar Rice Burroughs. Seinen ersten Auftritt hatte der Herr der Affen 1912 in der Geschichte „Tarzan of the Apes“. 23 Fortsetzungen sollten folgen. Die Geschichten inspirierten zahlreiche Filmemacher. Im Jahr 1995 griffen auch die Walt Disney Studios den Stoff auf. „Tarzan“, Disneys 37. Animations-Langfilm, kam schließlich 1999 in die Kinos. Tab Murphy schrieb das Drehbuch, Chris Buck und Kevin Lima führten Regie. Im englischsprachigen Original erklingen die Stimmen von Hollywood-Stars wie Minnie Driver, Glenn Glose und Lance Henrikson. An der deutschsprachigen Synchronisation wirkten unter anderem Anke Engelke, Detlef Buck und Heike Makatsch mit.

Mit Produktionskosten von 130 Millionen US-Dollar war „Tarzan“ der bis dahin teuerste Animationsfilm. An den Kinokassen spielte der Streifen seine Kosten jedoch schnell wieder ein. Weltweit erzielte „Tarzan“ Einspielergebnisse in Höhe von 448,2 Millionen Dollar. Allein in Deutschland zog der Film 5,6 Millionen Zuschauer in die Kinos.

Für die Filmmusik engagierte Disney den gerade bei der Band Genesis ausgeschiedenen Musiker Phil Collins. Anders als in anderen Disney-Filmen singen in „Tarzan“ nicht die Charaktere selbst, sondern Collins begleitet die Geschichte mit seinen Liedern als Erzähler.

Nach dem Erfolg des Films entschloss sich Disney, „Tarzan“ auch als Musical auf die Bühne zu bringen. David Henry Hwang schrieb das Drehbuch, Phil Collins fügte seinen Filmsongs einige neue Lieder hinzu.

Unterschiede zwischen dem Film und dem TARZAN Musical

Disney's TARZAN

© Semmel Concerts / Disney

Zwischen dem Animationsfilm und Disney’s TARZAN-Musical gibt es ein paar nennenswerte Unterschiede. War Terk im Film noch weiblich, wird er im Musical männlich und zu Tarzans bestem Kumpel. Im Film freundet sich Tarzan auch mit einem Elefanten namens Tantor an – dieser Part fehlt im Musical. Tarzan rettet Jane vor einer Spinne statt vor Pavianen. Die Figur des Clayton wurde überarbeitet, im Musical ist er Amerikaner statt Brite und hat ein deutlicheres romantisches Interesse an Jane. Auch die letzte Konfrontation zwischen Tarzan und Clayton geht im Musical anders aus als im Disney-Film.

TARZAN Musik: Bewegende Songs von Phil Collins

Für den „Tarzan“ Disney-Film hatte Phil Collins fünf Songs geschrieben. Die sang er nicht nur im englischen Original, sondern auch für die französische, deutsche, italienische und spanische Fassung. „Son of Man“, „Trashin’ the Camp“, „Strangers Like Me“, „Two Worlds“ und die erfolgreiche Single „You’ll Be in My Heart“ erklangen im Animationsfilm und wurden für die Bühnenversion übernommen.

Da fünf Lieder für ein abendfüllendes Musical nicht ausreichen, schrieb Phil Collins neun weitere Stücke für die TARZAN Bühnenproduktion. Im Gegensatz zum Film singen die Charaktere im TARZAN-Musical auch selbst.

TARZAN Bühnenbild: Es geht hoch in die Lüfte

Was Disney’s TARZAN zur Besonderheit in der Musical-Welt werden lässt, sind die spektakulären Stunts. Das Bühnenbild von Bob Crowley ist einem Dschungel originalgetreu nachempfunden. Crowley schuf auch die Affenkostüme, in denen ein großer Teil des Ensembles auf der Bühne steht. TARZAN stellt die Darsteller zum einen vor die Herausforderung, authentische Affenbewegungen zu lernen. Zum anderen müssen sie auch schwindelfrei sein und ein wenig akrobatisches Geschick mitbringen. Mit einem speziellen Flying Rig geht es für Tarzan und die Affendarsteller nämlich hinauf auf acht Meter Höhe. Hier schwingen sie sich über die Köpfe des Publikums hinweg und lassen den Luftraum zur Bühne werden.

Spezielle Gestelle an den Wänden des Zuschauerraums und an den Decken machen die spektakuläre Vorstellung möglich. Rund 500 Personen und eine komplexe Seiltechnik sind notwendig, um die Darsteller während ihrer akrobatischen Einlagen abzusichern.

Sehenswert sind auch die Kostüme. 80 unterschiedliche Kostümdesigns kommen für TARZAN zum Einsatz. Mehr als 160 Perücken werden für das Musical per Hand angefertigt. Allein die Arbeiten an der Perücke für den Affenvater Kerchak nehmen rund 80 Stunden in Anspruch. Fluoreszierende Textilfarben lassen die TARZAN Kostüme im Schwarzlicht leuchten und schaffen eine farbenprächtige Dschungelatmosphäre.

TARZAN am Broadway

Ein erster Workshop für das TARZAN Musical wurde 2004 in den USA abgehalten. Matthew Morrison übernahm damals die Titelrolle. Offizielle Broadway-Premiere feierte Disney’s TARZAN am 10.Mai 2006. Bühnen- und Kostümdesigner Bob Crowley führte Regie, Meryl Tankard war für die Choreografie verantwortlich. Pichón Baldinu erarbeitete mit den Darstellern die Luftakrobatik, Natasha Katz steuerte das Lichtdesign bei.

Josh Strickland spielte für die TARZAN Broadway-Produktion die Titelrolle. Jennifer Gambatese war als Jane zu sehen, Shuler Hensley als Kerchak und Merle Dandrigde als Kala. Nach 486 Vorstellung fiel der letzte Vorhang für TARZAN am Broadway am 8. Juli 2007.

TARZAN international

Die erste internationale Produktion führte Disney’s TARZAN in die Niederlande. Am 15. April 2007 feierte das Musical am Fortis Circustheater in Scheveningen Premiere, als Co-Produktion von Disney und Joop va den Ende Theaterproducties/Stage Entertainment. Die Hauptdarsteller wurden mit einer Casting-Show gesucht, Ron Link setzte sich durch und erhielt die Titelrolle. Chantal Janzen wurde die erste niederländische Jane. TARZAN hielt sich bin zum 24. Mai 2009.

Als erste von Disney unabhängige Produktion des Musicals eröffnete TARZAN am 16. Februar 2008 in Schweden. Bis 2009 war das Musical in Kristianstad zu sehen. Vom 14. Juni bis zum 7. Juli 2013 spielte TARZAN zudem in Manila auf den Philippinen.

In den USA war Disney’s TARZAN noch in verschiedenen Städten zu sehen. Vom 7. Juni bis zum 15. Oktober 2010 spielte das Musical zum Beispiel in Utah. Es folgten Aufführungen in Beverly (Massachusetts), San José, Peoria, Spartanburg, Carmel, Augusta, St. Louis, Syracuse und Brandenton.

TARZAN Premiere in Deutschland: Das Disney-Musical in Hamburg

Im Jahr 2008 brachten Walt Disney Theatrical Productions und Stage Entertainment TARZAN auch nach Deutschland. Die Besetzung für die TARZAN Deutschlandpremiere in Hamburg wurde wie in den Niederlanden per Casting-Show gesucht. Zwischen Februar und Mai wurde „Ich Tarzan – Du Jane! auf Sat.1 ausgestrahlt. Anton Zetterholm und Elisabeth Hübert setzten sich unter allen Kandidaten durch. Am 19. Oktober 2008 standen sie für die deutschsprachige Erstaufführung von TARZAN im Stage Theater Neue Flora Hamburg auf der Bühne.

Zur TARZAN Premierenbesetzung gehörten auch Ana Milva Gomes als Kala, Rommel Singson als Terk, Andreas Lichtenberger als Kerchak, Japheth Myers als Professor Porter und Rudi Reschke als Clayton. Im Mai 2010 verließ Anton Zetterholm die Cast, Alexander Klaws übernahm die Titelrolle und spielte diese drei Jahre lang bis zum 2. Juni 2013.

TARZAN in Hamburg zog mehr als drei Millionen Besucher an und wurde zum zweiterfolgreichsten Stage Entertainment-Musical in der Hansestadt.

TARZAN in Stuttgart

Tarzan und Jane

© Stage Entertainment

Im Herbst 2013 zog das TARZAN Musical von Hamburg nach Stuttgart. Die Premiere fand am 21. November 2013 im Stage Apollo Theater statt. Gian Marco Schiaretti stand als Erstbesetzung Tarzan auf der Bühne, Merle Hoch als Jane. Melanie Ortner und Andreas Lichtenberger spielten die Affeneltern Kala und Kerchak. Emanuele Caserta gab den Terk. Neben Lichtenberger folgten auch Japheth Myers und Rudi Reschke dem Musical nach Stuttgart und übernahmen ihre alten Parts als Professor Porter und Clayton. Von Juli 2014 bis Mai 2016 stieß Jan Ammann als Kerchak zur Cast.

Wie schon in Hamburg wurde TARZAN auch in Stuttgart zum großen Erfolg. Nach rund einem Jahr waren bereits mehr als 750.000 Tickets verkauft. In den fast drei Jahren Spielzeit sahen sich rund 1,5 Millionen Zuschauer das Musical an. Die Besucher für TARZAN kamen nicht nur aus Baden-Württemberg. Viele Musical-Fans nutzten die Gelegenheit, um den Abend im Stage Apollo Theater mit einem Musical-Kurztrip zu verbinden und reisten aus Hessen, Bayern und ganz Deutschland an.

TARZAN in Oberhausen

Am 28. August 2016 fiel der letzte Vorhang für TARZAN in Stuttgart. Das Musical zog weiter und feierte am 6. November 2016 Premiere im Stage Metronom Theater in Oberhausen. Die Rolle des Tarzan erhielt ein alter Bekannter: Alexander Klaws kehrte zum Disney-Musical zurück. Tessa Sunniva van Tol wurde für die Rolle der Jane engagiert.

Als Affeneltern Kala und Kerchak engagierte Stage Entertainment Melanie Ortner und Patrick Stanke. Massimiliano Pironti erhielt den Part des Terk. Patrick Imhof wurde als Clayton engagiert, Japheth Myers behielt abermals seine Rolle als Professor Porter.

Im April 2017 verabschiedete sich Alexander Klaws vom Oberhausener Publikum, da er sich um seine kleine Familie kümmern wollte. Broadway-Originalbesetzung Josh Strickland spielte daraufhin die Titelrolle bis zum 1. August 2017. Dann kehrte ein Darsteller zurück, der den deutschen TARZAN-Fans ebenfalls gut bekannt ist: Anton Zetterholm hatte den Part bereits für die Deutschlandpremiere in Hamburg gespielt.

Laut Stage Entertainment ist TARZAN die bislang erfolgreichste Musical-Produktion im Stage Metronom Theater Oberhausen. In den ersten Monaten konnte das Musical dort alle Besucherrekorde brechen.

TARZAN Auszeichnungen und Preise

In den Jahren 2007 und 2008 wurde die niederländische Produktion von TARZAN für die John Kraaijkamp Musical Awards nominiert. 2007 gewann Ron Link als bestes Breakthrough-Talent in einem Musical, außerdem Clayton Peroti einen Preis als bester Nebendarsteler. In 2008 erhielt TARZAN die Auszeichnung als bestes abendfüllendes Musical.

Die deutschsprachige TARZAN-Produktion wählten unsere Leser bei den Musical1 Musicalwahlen 2014 auf Platz 3 der beliebtesten Long Rund Musicals. Bei den Musicalwahlen 2015 erreichte TARZAN in dieser Kategorie sogar den ersten Platz – ebenso bei den Musicalwahlen 2016. Hauptdarsteller Alexander Klaws wurde von unseren Lesern zum beliebtesten Musical-Darsteller 2016 gewählt.

TARZAN Fanartikel: Original-Castaufnahmen zum Musical

Eine TARZAN Castaufnahme mit der Original-Besetzung erschien am 27. Juni 2006 unter dem Titel „Tarzan: The Broadway Musical – Original Broadway Cast Recording“. Neben den Musicalnummern enthält das Album einen von Phil Collins gesungenen Bonustrack, „Everything That I Am“. In den US-Billboard-Charts stieg das Musical-Album auf Platz 3 ein.

Im Oktober 2008 kam eine Original-Castaufnahme von TARZAN aus Hamburg heraus. Auch die deutschsprachige CD enthält 18 Songs plus Bonustrack, der auf Deutsch „Dir gehört mein Herz“ heißt. Als Tarzan ist Anton Zetterholm zu hören, Elisabeth Hübert gibt die Jane, und auch die weitere Hamburger Premieren-Cast wirkt am TARZAN Album mit.

Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen