Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Musical München

Musical München

Ein Musical in München, der bayerischen Hauptstadt, genießen – das verspricht ein ganz besonderes kulturelles Flair. Vor allem im Deutschen Theater, aber auch in zahlreichen anderen Spielstätten, sind immer wieder aktuelle Musicals in München zu Gast. Musical-Dauerbrenner wie ELISABETH und WE WILL ROCK YOU schauen hier vorbei, Tourproduktionen wie DAS PHANTOM DER OPER machen ebenfalls in der bayerischen Hauptstadt Station. Auch die CATS waren hier bereits zu sehen – ein Musicalbesuch in München verspricht immer neue Entdeckungen und Erfahrungen.

Aktuelle Musicals in München

DIE FABELHAFTE WELT DER AMELIE

DIE FABELHAFTE WELT DER AMELIE – der mehrfach Oscarnominierte Film von Jean-Pierre Jeunet kommt endlich auf die Bühne! Im Februar 2019 feiert AMELIE in München Europapremiere – lassen Sie sich von der hinreißenden Amélie verzaubern!

Werk 7 – Theater im Werksviertel

Tickets

Geschichte des Musicals in München

Deutsches THeater München Theatersaal

© Wikipedia.de

Die Geschichte des Musicals in München ist eng mit der Geschichte des Deutschen Theaters verbunden. Und was für eine bewegte Historie das ist! Der Standort war skandalumwittert. Auf Pump gebaut, wurde aus der Schwanthaler Passage schnell die „Schwanthaler Blamage“. Im Jahr 1896 eröffnete in der Passage dann das Deutsche Theater als Schauspielhaus nach Berliner Vorbild. Psychologische Dramen wollten die Zuschauer hier aber nicht sehen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts zieht stattdessen leichtere Unterhaltung in Form von Ausstattungs-Revuen ein. Ein noch größeres Publikum ziehen die Box- und Ringkämpfe an, die ebenfalls im Deutschen Theater zu sehen sind.

Der Zweite Weltkrieg unterbricht das bunte Treiben. Nach notdürftigen Renovierungen hebt sich im Jahr 1951 wieder der Vorhang. Abermals kommen leichte Revuen auf die Bühne. Zehn Jahre später 1961 übernimmt Dr. Kurt Plapperer den Posten des Ko-Direktors. Eine richtungsweisende Entscheidung, denn Plapperers Entscheidungen sollen das Programm über Jahre hinweg prägen. Er holt das Musical WEST SIDE STORY ans Deutsche Theater; die Inszenierung wird zum riesigen Erfolg. Damit ist der Grundstein für Münchens Geschichte als Musical-Stadt gelegt.

Das Deutsche Theater eröffnet den Münchnern erstmals ein Fenster zum Broadway. Die musikalische Unterhaltung mit internationalem Flair greifen in den kommenden Jahren auch weitere Spielstätten auf. Das Staatstheater am Gärtnerplatz etabliert sich als Münchner Volksoper und zeigt neben Opern und Operetten ebenfalls Musicals. Das Deutsche Theater setzt derweil seinen Erfolg als Gastspielstätte für Produktionen wie GREASE, THE ROCKY HORROR SHOW und DIE SCHÖNE UND DAS BIEST fort. 2016 geht das Theater eine Kooperation mit der Stage Entertainment ein. Seitdem machen immer wieder Stage-Produktionen für einige Wochen oder Monate in der Münchner Spielstätte Halt. Ob CHICAGO, DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME oder der TANZ DER VAMPIRE: Die bayerische Hauptstadt ist mittlerweile zur festen Adresse für atemberaubende Musicals geworden.

Die Musical-Theater in München

Münchens Theaterlandschaft ist in Deutschland so gut wie einzigartig. Fünf staatliche Bühnen, drei städtische Theater und mehr als 50 private Bühnen werben um die Gunst der Zuschauer. Wer spektakuläre Musicals in München genießen möchte, den zieht es oft nach wie vor ins Deutsche Theater. Anfang des 21. Jahrhunderts soll die Spielstätte eigentlich verkauft werden. Doch nachdem kein geeigneter Investor gefunden wird, beschließt die Stadt: Das Theater bleibt in städtischer Hand. Bevor der reguläre Spielbetrieb weitergehen kann, muss das Haus in der Schwanthalerstraße aber erst gründlich saniert werden. Statt den Spielbetrieb komplett einzustellen, zieht das Theater in ein Zelt in Fröttmanning um. Die erste große Premiere, das kirchenkritische Musical IN NOMINE PATRIS, stößt auf eher verhaltene Kritik. Mit Produktionen wie MY FAIR LADY, SWAN LAKE und der ROCKY HORROR SHOW bleibt das Deutsche Theater jedoch auch an der Ausweichspielstätte ein Magnet für Musical-Fans. Daran ändert sich auch nichts, als das Theater endlich in die frisch sanierte Spielstätte zurückkehrt.

Gärtnerplatztheater Neueröffnung

© Sara Joppe

Ebenfalls auf eine lange Historie zurückblicken kann das Staatstheater am Gärtnerplatz, kurz auch einfach als Gärtnerplatztheater bekannt. Der Grundstein wird im Jahr 1864 gelegt. Nachdem das Theater in finanzielle Schieflage gerät, kann nur das Eingreifen Ludwigs II. eine Zwangsversteigerung verhindern. Der „Märchenkönig“ macht das Theater zur dritten bayerischen Hofbühne. 1937 geht das Theater in bayerischen Staatsbesitz über und firmiert unter dem Namen „Bayerische Staatsoperette“. Im Zweiten Weltkrieg wird das Haus schwer beschädigt, der Spielbetrieb wird erst 1948 wieder aufgenommen. Im Jahr 1955 bekommt die Spielstätte ihren heutigen Namen. Neben Opern, Operetten, Liederabenden und Tanzveranstaltungen zeigt das Gärtnerplatztheater in jeder Spielzeit auch ausgewählte Musical-Produktionen. Dazu gehören Klassiker wie MY FAIR LADY, neuere Stücke wie PRISCILLA – KÖNIGIN DER WÜSTE und Kinder-Musicals wie PUMUCKL.

Auch Stage Entertainment hat den Münchner Markt für sich entdeckt. Nach der äußerst erfolgreichen Kooperation mit dem Deutschen Theater eröffnete die Produktionsfirma im Januar 2018 das erste eigene Musical-Theater in der bayerischen Hauptstadt. Das WERK 7 liegt im Münchner Werksviertel, das zum hippen, neuen Stadtteil zum Leben, Wohnen und Arbeiten werden soll. Die Musical-Produktionen im WERK 7 sollen vor allem ein junges Publikum anziehen. Das Theater eröffnete daher mit FACK JU GÖHTE – SE MJUSICÄL, der Adaption der erfolgreichen deutschen Komödie. Das WERK 7 wählte Stage Entertainment auch als Spielort für die Europa-Premiere von DIE FABELHAFTE WELT DER AMELIE.

Musical-Kurztrip nach München: Ihre Übernachtungsmöglichkeiten

Die Musicals in München ziehen nicht nur das süddeutsche Publikum an. Auch Zuschauer aus dem hohen Norden, dem tiefen Westen und dem Osten reisen immer wieder in die bayerische Hauptstadt, um dort ihr Lieblings-Musical zu erleben. Haben Sie eine weite Anreise hinter sich, lohnt es sich natürlich, gleich zwei oder drei Tage für einen Besuch in „Minga“ einzuplanen. Zentrale und günstige Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie in der ganzen Stadt. Mitten im Stadtzentrum, nur wenige Meter vom Deutschen Theater entfernt, liegt zum Beispiel das Hotel Metropol. Ebenfalls nur wenige Minuten trennen das Theater vom Conrad-Hotel de Ville, das seine Gäste mit mediterranem Flair begrüßt.

Im Herzen der bayerischen Hauptstadt übernachten Sie auch im Hotel Wallis. Mit moderner Ausstattung und einen hervorragenden Blick über die Stadt lockt das Demas City Hotel. Möchten Sie im schönen Schwabing übernachten, buchen Sie ein Zimmer im Rilano 24/7 Hotel. Das Stadtzentrum ist etwa fünf Kilometer entfernt, mit der U-Bahn aber schnell zu erreichen.

Was Sie bei der Planung und Buchung Ihrer Musicalreise alles beachten sollten, haben wir in unserem Ratgeber zusammengestellt.

Gut essen und trinken: Ausgehen in München

Mit Hunger auf zünftige bayerische Küche und Durst auf gutes Weißbier finden sich viele München-Besucher am Platzl ein. In der platzähnlich erweiterten Straße nordöstlich des Marienplatzes liegt nämlich Münchens wohl bekannteste Gaststätte: das Hofbräuhaus. Der Bierpalast in der Münchner Altstadt war viele Jahre lang der Sitz der Brauerei Hofbräu. Heute sitzen Gäste in der Schwemme im Parterre, einem großen Saal, der bis zu 1.000 Personen fast. Im Sommer lockt bei schönem Wetter der Biergarten mit Löwenbrunnen. Wer es rockiger mag, zieht nach einigen Weißbier ins ebenfalls am Platzl gelegene Hardrock Café weiter.

Gut essen und feiern lässt es sich auch rund um den Maximiliansplatz. Vor allem Müncher Clubgänger treffen sich hier gerne. Das Pacha, die 089-Bar, der Rote Sonne Club, der Gecko Nachtclub und das “Call me Drella” liegen sogar direkt nebeneinander am Maximiliansplatz 5. Auf eine kleine Stärkung vor der durchtanzten Nacht geht es ins Steakhaus The Grill oder ins Restaurant L‘Osteria. Beide finden sich im Künstlerhaus.

Münchner Szene-Locations wie die Bar Eden, den Club Milchbar und den Elektroclub Harry Klein entdecken Sie auf der Sonnenstraße. Folgen Sie dem Straßenverlauf, gelangen Sie irgendwann auf die Müllerstraße. Auch hier finden Sie viele Clubs und Bars, die immer mehr an Beliebtheit gewinnen.

Sightseeing und Shopping in München

München Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei © Diego Delso – wikimedia.commons.org

Wollen Sie sich vor dem Musicalbesuch die Zeit vertreiben, bietet Ihnen München eine große Zahl an Sehenswürdigkeiten. Im Sommer lockt der Englische Garten die Sonnenanbeter an. Der Schlosspark Nymphenburg lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein, Kulturbegeisterte zieht es in die Alte und Neue Pinakothek sowie in die Pinakothek der Moderne, Museen mit einer schier unüberschaubar großen Ausstellung. Im Lehel befinden sich eine weitere Museumslandschaft mit dem Haus der Kunst, dem Bayerischen Nationalmuseum, der Archäologischen Staatssammlung und noch einigen weiteren Ausstellungshäusern. Möchten Sie Filmluft schnuppern, unternehmen Sie einen Abstecher in die Bavaria Filmstadt in Grünewald.

Zum Luxus-Shopping sind Sie in München ebenfalls genau richtig. Bummeln Sie zum Beispiel am Schwabinger T aus Leopoldstraße und Hohenzollernstraße. Viele internationale Stores haben sich in der Maximilianstraße niedergelassen und machen diese zur mondänen Einkaufsmeile. Die Neuhauser Straße und die Kaufingerstraße zählen zu den fünf meistbesuchten Einkaufsmeilen Deutschlands. Shoppen Sie lieber in der Mall, schauen Sie im Euro-Industriepark, im Olympia-Einkaufszentrum oder im CityQuartier Fünf Höfe vorbei.

Musicalreise nach München: Unterwegs in der bayerischen Hauptstadt

Die bayerische Hauptstadt erreichen Sie bequem mit der Bahn, dem Flugzeug oder auch dem eigenen Auto. In der Stadt empfiehlt es sich allerdings, das Auto stehenzulassen. Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, sparen Sie sich die lästige Parkplatzssuche in der Innenstadt und hohe Parkgebühren.

An München-Besucher, die etwas länger in der Stadt bleiben, wendet sich die CityTourCard. Das Ticket umfasst eine Tageskarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel im Münchner Verkehrsverbund (MVV). Erhältlich ist es als Single-Ticket oder als Gruppenkarte für zwei bis fünf Personen. Dabei gelten zwei Kinder zwischen sechs und 14 Jahren als eine Person. Die Gültigkeit der CityTourCard beträgt zwischen 24 Stunden und sechs Tagen. Die Einzel-Tickets kosten zwischen 12,90 Euro und 38,90 Euro, für die Gruppenkarte zahlen Sie zwischen 19,90 Euro und 57,90 Euro. Einige Museen und die Bavaria Filmstadt gewähren Besuchern mit CityTourCard zudem vergünstigten Eintritt. Für Touristen lohnt sich die Investition also.

Welches Musical läuft in München?
Die folgenden Musicals werden aktuell in München aufgeführt:

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters