Musical Mannheim

Die Stadt Mannheim ist nicht nur für ihr Barockschloss bekannt, sondern auch für ihre lebendige Musikszene. Kein Wunder, dass auch das Musical in Mannheim eine große Beliebtheit genießt. Musical Mannheim – das gibt es unter anderem am Capitol zu sehen, einem ehemaligen Lichtspielhaus, das heute als gemeinnütziges Kinder- und Erwachsenentheater fungiert. Musicals und Shows kommen zudem in der Kulturhalle Freudenheim und anderen Veranstaltungshallen auf die Bühne. Der Besuch in der Kurpfalz lohnt sich also. Und wer für einen Theaterabend in der Stadt ist, kann gleich ein wenig länger verweilen und die vielen Mannheimer Sehenswürdigkeiten entdecken.

Weiterlesen

Aktuelle Musicals in Mannheim

Best of Musicals - Highlights aus über 20 Musicals

Logo Best of Musicals - Highlights aus über 20 Musicals
Tickets

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Logo Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Tickets

Eine Woche voller SAMStage

Logo Eine Woche voller SAMStage
Tickets

Ewig Jung - Musikkultkomödie

Logo Ewig Jung - Musikkultkomödie
Tickets

Tabaluga und Lilli - Das drachenstarke Musical

Logo Tabaluga und Lilli - Das drachenstarke Musical
Tickets

Tarzan - das Musical

Logo Tarzan - das Musical
Tickets

The Musical Story of Elvis

Logo The Musical Story of Elvis
Tickets

This is THE GREATEST SHOW! - Die größten Musical Hits aller Zeiten

Logo This is THE GREATEST SHOW! - Die größten Musical Hits aller Zeiten
Tickets

Musical-Geschichte in Mannheim

Theater gespielt wird in Mannheim schon seit mehreren Hundert Jahren. Mit dem Nationaltheater Mannheim (NTM) erhielt die Stadt 1777 ihre erste stehende Bühne, errichtet auf Bestreben des Kurfürsten Carl Theodor. Zunächst bestritten Wandertruppen das Programm, 1783 – ein Jahr nach der Uraufführung seines Stücks Die Räuber – wurde Friedrich Schiller Theaterdichter in Mannheim. Musiktheater in Form von Opern und Operetten gab es ebenfalls zu sehen. Seit der Mitte des 18. Jahrhunderts entwickelte sich die sogenannte Mannheimer Schule, welche die europäisch führenden Stilrichtungen der Musik- und Tanzpraxis zusammenführte. Im Jahr 1839 wurde das Haus vollständig der städtischen Verantwortung unterstellt und gehört damit zu den ältesten kommunalen Theatern der Welt.

Das Musiktheater in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war vor allem durch den Dirigenten Vinzenz Lachner geprägt, der neben traditionellen Werken auch zeitgenössische Stücke inszenierte, aber eine Abneigung gegen Richard Wagner pflegte. Wagners Opern gab es in Mannheim daher erst nach Lachners Ruhestand zu sehen.

Traditionen werden in Mannheim weiterhin gepflegt, unter anderem mit den Schillertagen, dem Mannheimer Mozartsommer und dem Mannheimer Sommer. Heute ergänzen allerdings Musicals das Programm. Schon seit mehreren Jahrzehnten bringt das NTM unter anderem Klassiker des Genres auf die Bühne, komponiert von Broadway-Größen wie Stephen Sondheim, Leonard Bernstein und Jerry Bock.

Kultur & Sehenswürdigkeiten in Mannheim

Barockschloss
Binnenhafen
Chinesisches Teehaus im Luisenpark

© Pixabay Leonard_Niederwimmer/PeterLinke/Jasmin777

Musical Mannheim – Theater und Spielstätten

Die Universitätsstadt Mannheim liegt in der oberrheinischen Tiefebene. Hier, wie Rhein und Necker zusammenfließen, entstand vermutlich im achten Jahrhundert ein kleines Dorf. Die erste urkundliche Erwähnung Mannheims geht auf das Jahr 766 zurück. Knapp tausend Jahre später hatte es Mannheim zur Residenzstadt der Kurpfalz gebracht. Die Stadtprivilegien erhielt sie bereits 1607. Konzipiert als Planstadt, zeichnet sich Mannheim durch nummerierte Quadrate aus. Statt Straßennamen kommen Kombinationen aus Buchstaben und Ziffern zum Einsatz.

Heute ist Mannheim nach Stuttgart und Karlsruhe die drittgrößte Stadt im Bundesland Baden-Württemberg und zählt fast 310.000 Einwohner. Im Dreiländereck von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen gelegen, ist die Stadt über zwei Brücken mit dem rheinlandpfälzischen Ludwigshafen am Rhein verbunden. Heidelberg ist ebenfalls nicht weit entfernt.

Überregional bekannt ist Mannheim nicht nur für die Universität, sondern auch für die hier ansässige Popakademie Baden-Württemberg und die lebendige Musikszene. Seit 2014 ist die Stadt zudem UNESCO City of Music. Kein Wunder, dass hier auch das Musiktheater geschätzt wird. Das Nationaltheater Mannheim, auch als Schillerbühne bezeichnet, unterhält je ein eigenes Ensemble für Schauspiel, Musiktheater und Tanz sowie das Junge Nationaltheater. Musical-Eigenproduktionen und Stücke für Kinder kommen am Capitol auf die Bühne. Das Veranstaltungshaus hat sich aus einem ehemaligen Lichtspieltheater heraus entwickelt und gehört bereits seit mehr als 90 Jahren zur Mannheimer Kulturszene. Jährlich sind mehr als 130.000 Zuschauer bei den rund 400 Veranstaltungen des Live- und Eventhauses zu Gast. Tour-Musicals gibt es in Mannheim in verschiedenen großen Veranstaltungshallen zu sehen.

Musicals in Mannheim besuchen und die Stadt in der Kurpfalz entdecken

Neckar im Norden, Barockschloss im Süden, der Wasserturm im Osten, die Kurt-Schumacher-Brücke im Westen – zwischen diesen Sehenswürdigkeiten erstreckt sich das Hufeisen des Mannheimer Stadtgebiets mit seinen 144 Quadraten. Ihr einzigartiges Aussehen verdankt die Stadt Kurfürst Friedrich IV. von der Pfalz. Er legte 1606 den Grundstein für das heutige Mannheim, eine Stadt, die zugleich den Idealen der Renaissance folgen und die Anforderungen des Militärs erfüllen sollte. Das Ergebnis war eine Planstadt im Schachbrettmuster.

Als Zeichen ihrer Macht und politischen Stellung ließen die Kurfürsten das Barockschloss erbauen. Es ist eines der Wahrzeichen Mannheims und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Wer zu einem Musical-Besuch nach Mannheim kommt und gleich einige Tage in der Stadt verweilt, sollte einmal vorbeischauen. Die Schaufassade erstreckt sich auf 440 Metern Länge. Zusammen mit dem Ehrenhof macht sie das Barockschloss zu einem der größten Schlösser Europas. Bei schönem Wetter geht es nach der Schlossbesichtigung weiter mit einer Schiffstour durch Deutschlands flächenmäßig größten Binnenhafen. Eine Hafenbesichtigung an Land führt vorbei an sehenswerten Beispielen der Mannheimer Brücken- und Industriearchitektur. Mannheims Kreativszene hat sich ebenfalls unweit des Hafens niedergelassen, im Viertel Jungbusch. Sowohl tagsüber als auch am Abend lohnt sich eine Entdeckungstour durch den pulsierenden Stadtteil.

Für eine kleine Pause empfiehlt sich ein Abstecher in den Luisenpark. Hier kommen im Sommer Open Air-Aufführungen auf die Seebühne und hier befindet sich auch das Chinesische Teehaus, das europaweit größte seiner Art, und bietet eine Auswahl aus über 30 landestypischen Teesorten sowie chinesischen Teigtaschen. Derart gestärkt, führt der Weg zum nicht weit vom Luisenpark gelegenen Fernmeldeturm am Neckarufer. Dieses weitere Wahrzeichen der Stadt beherbergt eines der höchsten Drehrestaurants Deutschlands. Bei Kaffee und Kuchen oder bei einem herzhaften Dinner genießen Besucher einen einmaligen Ausblick auf die Rheinebene bis zum Odenwald und den Pfälzer Wald.

Unterwegs in Mannheim

Für Musical-Fans mit weiterer Anreise ist Mannheim per Auto, Bahn oder Flugzeug einfach zu erreichen. Wer die Planstadt entdecken möchte, kann das Auto ruhig stehen lassen. Als „Stadt der kurzen Wege“ eignet sich Mannheim ideal für Spaziergänge zu Fuß oder für Ausfahrten mit dem Fahrrad. Zum Musical-Theater geht es bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Besonders günstig sind Touristen mit dem 5-Tage-Ticket unterwegs, das für Fahrgäste ab sechs Jahren beliebig viele Fahrten an fünf frei wählbaren Kalendertagen beinhaltet.

Welche Musicals laufen in Mannheim?

Die folgenden Musicals werden aktuell in Mannheim aufgeführt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VG Wort zu laden.

Inhalt laden