Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

BEST OF MUSICAL AND WINE zum ersten Mal in Bonn

Am 18. März 2017 fand zum vierten Mal in Folge die Veranstaltung BEST OF MUSICAL AND WINE statt. In diesem Jahr gab es einige Veränderungen, die sich das Team rund um die Veranstalter einfallen ließen. Ob die Neuerungen gut umgesetzt wurden und ob die Show auch in diesem Jahr wieder zu überzeugen wusste, hat sich Musical1 einmal angeschaut.

Teile diesen Beitrag

Best of Musical and Wine
Best of Musical and Wine © Musical1

Neuer Standort im Maritim Hotel in Bonn

Wer das Geschehen rund um BEST OF MUSICAL AND WINE in den vergangenen Jahren verfolgt hat, weiß, dass die Veranstaltung in den letzten Jahren im Kurhaussaal zu Bad Neuenahr stattgefunden hat. Aufgrund verschiedener Sichtweisen zwischen der Stadt Bad Neuenahr und dem Veranstalter-Team, bestehend aus Familie Linden/Wolff sowie Familie Kern, wurde nach einem neuen Standort gesucht.

Das Maritim Hotel in Bonn wurde darauf aufmerksam und bot an, dass der „Große Saal“ in ihrem Hotel doch wie gemacht sei für diese Veranstaltung. Wie Michaela Wolff vorab im Pressegespräch verriet, war zu Beginn etwas Skepsis von Seiten des Veranstalters da. Schließlich hat der große Saal im Maritim Hotel Bonn einige Sitzplätze mehr als der Kurhaussaal in Bad Neuenahr.

Doch wie sich spätestens am Abend der Vorstellung von BEST OF MUSICAL AND WINE zeigte, ging der Plan auf. Über 1.000 Karten wurden bereits im Vorverkauf über die Kasse gereicht und auch der Verkehr an der Abendkasse war fließend, sodass der Saal im Endeffekt mit ca. 1.200 Zuschauern gefüllt war. Zum Zeitpunkt der Gala am 18.03.2017 stand noch nicht fest, ob der Standort Bonn im kommenden Jahr wieder infrage kommt, wie Michaela Wolff berichtete.

Am 22.03.2017 taucht auf der Facebook-Präsenz von BEST OF MUSICAL AND WINE die Meldung auf, dass es im kommenden Jahr eine Fortsetzung in Bonn geben wird. Und auch das Datum steht schon fest. Am 03. März 2018 wird BEST OF MUSICAL AND WINE dann in die fünfte Runde gehen.

Die Komponente WINE erstrahlt ebenfalls in neuem Glanz

Alexander Klaws

© Claus Bünnagel

In den vergangenen Jahren bei BEST OF MUSICAL AND WINE erhielten die Besucher der Gala jeweils vor Beginn der Show, in der Pause und im Anschluss an die Veranstaltung ein Glas Wein. Hierbei wurden vorab drei erlesene Weine von Winzern aus der Region des Ahrtals ausgewählt und den Gästen angeboten.

Im Hintergrund des „Großen Saals“ im Maritim Hotel zu Bonn präsentierten sich in diesem Jahr acht verschiedene Winzer aus dem Ahrtal, um ihre Weine darzubieten. Insgesamt konnten die Besucher von BEST OF MUSICAL AND WINE aus 28 Weinen ihren „Liebling der Weine“ auswählen. Wer ein Ticket für die After-Show-Party gebucht hatte, konnte sich dann ein ganzes Gläschen von seinem Lieblingswein genehmigen.

Auch Musical1 hat natürlich ein paar der edlen Tropfen probiert und ganz klar einen Favoriten ausgewählt. Der „Grauburgunder“ vom Weingut Sonnenberg schmeckte einfach vorzüglich und weckte eine Geschmacksexplosion bei uns. Aber auch andere Weine, wie z.B. der Blanc de Noir der Dagernova Weinmanufaktur, konnten überzeugen.

Leider muss man aber hierbei ganz ehrlich zugeben, dass das Konzept aus den vergangenen Jahren mehr überzeugte und eine elegantere, ehrwürdigere Variante darstellte. Aufgrund der vielen Besucher kam es an den einzelnen Ständen zu langen Schlangen beim Probieren der Weine. Die Veranstaltung verlor dadurch leider ein klein wenig des Galacharakters aus den vorherigen Episoden.

Sensation des Abends bleibt zweifelsohne die Komponente MUSICAL

Best of Musical and Wine Ensemble beim ewigen Kreis

© Claus Bünnagel

Für 2017 waren wieder vier neue Musicaldarsteller ins Boot geholt worden. Das Team von BEST OF MUSICAL AND WINE legt hierbei immer sehr viel Wert auf Qualität und dies erwies sich auch in diesem Jahr wieder als goldrichtig.

Mit Felix Martin konnte ein Künstler gewonnen werden, der schon im ersten Jahr der Gala dabei war. Er führte auch sehr souverän und mit viel Humor durch das Rahmenprogramm des Abends und erwies sich als der geborene Showmaster schlechthin. Ein Multitalent, wie sich im Laufe der Veranstaltung herausstellte. Denn der Mann kann auch singen, und zwar ziemlich gut, auch wenn er das ein oder andere Mal auf das Textbuch schauen musste. Aber dies sei ihm verziehen. Als Graf von Krolock mit dem Song „Einladung zum Ball“ zeigte Martin große Gefühle und erntete Applaus von den Zuschauern im „Großen Saal“ des Maritim Hotels.

Kristin Hölck erwies sich für uns von Musical1 als Überraschung des Abends. Mit ihren Interpretationen aus ELISABETH und LIEBE STIRBT NIE jagte sie uns einen fantastischen Gänsehautschauer über den gesamten Körper. Wahnsinn, wie diese Frau ihre Stimme einzusetzen weiß. Ihre Darbietungen von „Ich gehör nur mir“ und “Liebe stirbt nie” erhielten zu guter Recht Standing-Ovationen vom Publikum. Aber auch mit dem Song „Kannst du denn wirklich nur an Fußball denken?“ konnte die in Österreich lebende Musicaldarstellerin überzeugen.

Er ist bekannt geworden durch seinen Sieg der ersten Staffel von DSDS – Alexander Klaws. Und auch als Musicaldarsteller zieht er die Gäste der jeweiligen Produktionen in seinen Bann. „Wenn Alexander Klaws den Song “Angels” von Robbie Williams singt, werden die Damen dahinschmelzen“, sagte Michaela Wolff im Pressegespräch. Diese Aussage müssen wir an dieser Stelle erweitern, denn auch so manches Männerherz konnte Alexander mit seiner Interpretation dieses Songs erweichen. Den wohl meisten Anklang bei den Besuchern fand seine Version von „Gethsemane“ aus JESUS CHRIST SUPERSTAR. Nahezu der gesamte Saal stand nach dieser Interpretation auf.

Anke Fiedler als Tina Turne

© Claus Bünnagel

Und „last, but not least“ wäre da noch die sympathische Rockröhre Anke Fiedler, die in ihren Darbietungen des Abends unter anderem für die rockigen Momente in der Show sorgte. Für besonders viel Gänsehaut sorgte sie mit „Das bin ich“ aus dem Musical DIE PÄPSTIN. Und mit “Proud Mary” von Tina Turner heizte sie die Bude in Bonn so richtig ein. Gute Laune war nach ihren Songs immer garantiert. Der Höhepunkt ihrer Beiträge in der Show war “All that Jazz” aus dem Musical CHICAGO. Und am Ende gab es sogar noch einen gelungenen Spagat.

Großartige Duette und Quartette sorgen für offenstehende Münder im Publikum

Eröffnet wurde die Show direkt mit einer Performance, die in meinen Augen besondere Erwähnung verdient: „Der ewige Kreis“ aus dem KÖNIG DER LÖWEN. Ohne mit dieser Aussage zu übertreiben, gestehe ich ganz klar und deutlich, dass diese Interpretation des Songs zu den Besten gehört, die in meiner bisherigen Erinnerung geblieben sind. Alexander Klaws, Anke Fiedler, Kristin Hölck und Felix Martin harmonierten stimmlich außerordentlich gut und lieferten einen „gänsehautigen“ Einstieg in die Show.

Felix Martin & Anke Fiedler in"Totale Finsternis"

© Claus Bünnagel

Emotional wurde es, als Kristin Hölck und Alexander Klaws gemeinsam das Duett „Dir gehört mein Herz“ aus Tarzan dem Publikum präsentierten. Eigentlich schade, dass dies das einzige gemeinsame Duett dieser beiden Künstler war. „Don't let the sun go down on me“, im Original von George Michael und Elton John, wurde am Abend von BEST OF MUSICAL AND WINE von Felix Martin und Alexander Klaws gesungen. Dieses Männerduett zählt definitiv zu den gesanglichen Höhepunkten dieser Gala.

Duette aus HINTERM HORIZONT und dem PHANTOM DER OPER sorgten für viel Gefühl an diesem Abend. Nicht nur Liebespaare unter den Zuschauern dürften davon begeistert gewesen sein. Auch die Darbietung  von „Time of my life“ aus DIRTY DANCING, gesungen von Anke Fiedler und Alexander Klaws, wurde von mehreren Gästen des Abends gelobt, wie sich in Zuschauergesprächen im Anschluss an die Veranstaltung zeigte.

Gestochen scharfe Bildanimationen & ausgezeichneter Sound

Besonders lobenswert in diesem Jahr sind die Bildanimationen auf der in diesem Jahr noch größer erscheinenden Leinwand. Und auch der Sound war erstklassig. Für Zweiteres war auch in diesem Jahr die Firma Showtime zuständig, die eine ausgezeichnete Arbeit ablieferte.

Wie im Pressegespräch vorab verraten wurde, hatten an diesem Abend zwei der Tontechniker ihre Abschlussprüfung. Wir von Musical1 sind uns sicher, dass sie diese meisterhaft absolviert haben und sich anschließend einen der edlen Tropfen verdient hatten.

Ein absolut stimmiges Bild gab die Bildanimation ab, bei der Alexander Klaws den Song „Angels“ von Robbie Williams zu seinem Besten gab. Inmitten zweier riesiger Engelsflügel stand Klaws dort auf der Bühne im Maritim Hotel in Bonn. Ein Anblick für die Götter.

Das Gesicht hinter den Kulissen – die künstlerische Leitung

Für Gaby Kern ist es bereits das vierte Jahr in Folge, dass sie die künstlerische Leitung für BEST OF MUSICAL AND WINE übernimmt. Wie sie im Pressegespräch vorab mitteilte, ist sie sehr glücklich darüber, diesen Job im Rahmen von BEST OF MUSICAL AND WINE machen zu dürfen.

Ihr ist es ein großes Anliegen jedes Jahr aufs Neue ein abwechslungsreiches Programm auf die Bühne bringen zu können. Ebenfalls sehr viel ist ihr an der Auswahl der Künstler gelegen. Und ihre Arbeit, die sich über das ganze Jahr über verteilt, zahlt sich vollends aus. Die Künstler haben sichtlich viel Freude auf der Bühne, und das Publikum zeigt sich am Ende der Show dankbar durch Standing-Ovations.

Was wäre solch ein Abend ohne Band?

Wie auch in den vergangenen Jahren stand die Band unter musikalischer Leitung von Hannes Schauz, der aktuell als musikalischer Leiter bei ALADDIN in Hamburg tätig ist. Er selbst begleitete die Künstler am Flügel.

Auch die restlichen Musiker der sechsköpfigen Band verdienen ein großes Lob. Sie führten reibungslos durch den Abend und sorgten für die musikalische Untermalung der Künstler. Ohne sie wäre die Vorstellung nicht einmal halb so schön gewesen.

BEST OF MUSICAL AND WINE ist eine Veranstaltung, die sich in den letzten Jahren immer weiter entwickelt hat und langsam zu einem festen Bestandteil in der Musicalszene wird. Wir von Musical1 freuen uns jetzt schon darauf, wenn Michaela Wolff vom Veranstalterteam auch im kommenden Jahr wieder „Herzlichen Willkommen bei BEST OF MUSICAL AND WINE“ sagen wird.

Kategorie: Kritiken

Autor: Gastautor (24.03.2017)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen