Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Tetje Mierendorf

Geboren am: 18.04.1972
Tetje Mierendorf
Tetje Mierendorf © Tanja Hall

Tetje Mierendorf ist als TV-Comedian bekannt und vielen Musical-Fans auch als Darsteller in beliebten Shows wie SISTER ACT und seit 2014 in DAS WUNDER VON BERN. Bevor es ihn vor die Kamera und auf die Bühne zog, absolvierte der 1972 in Hamburg geborene Schauspieler allerdings eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Für Musik begeisterte er sich jedoch damals schon und spielte in einer eigenen Band. 2004 hatte er seinen ersten TV-Auftritt in der Sat1-Show „Mein großer, dicker, peinlicher Verlobter“.

Begann seine Musicalkarriere 1995 in GREASE

Zunächst ging es für Mierendorf auch mit Comedy auf Sat1 weiter. Er spielte in der Improvisations-Comedy „Schillerstraße“ und anschließend bei RTL bei „Frei Schnauze“. Seine Theater- und Musicalkarriere startete Mierendorf allerdings schon einige Jahre vorher: Von 1995 bis 1997 stand er für GREASE im Imperial Theater auf der Bühne, es ging weiter mit EINER FLOG ÜBERS KUCKUCKSNEST , DER ZAUBERER VON OZ und der ROCKY HORROR SHOW. Von 2003 bis 2004 war Mierendorf Mitglied beim Improvisationstheater „Springmaus“, er trat im Quatsch Comedy Club auf, spielte von 2009 bis 2010 in HAIRSPRAY und von 2010 bis 2012 bei SISTER ACT im Stage TUI Operettenhaus. Und das ist nur eine kleine Auswahl seiner Engagements. 2014 übernahm er schließlich die Rolle des Pfarrer Keuchel im Musical DAS WUNDER VON BERN.

Preise und Auszeichnungen

Seit seinen Anfängen bei Sat1 ist Tetje Mierendorf auch aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Er trat in zahlreichen TV-Shows auf, spielte im „Tatort“ und in diversen TV-Filmen mit. Für seine Leistungen wurde Mierendorf mehrfach ausgezeichnet, erhielt 2002 etwa den Studio Hamburg Nachwuchspreis für den Studentenfilm „Die rote Jacke“, der ein Jahr später auch den Studen Academy Award „Oscar“ als bester Studentenfilm erhielt. Für die „Schillerstraße“ gab es 2005 die Goldene Rose von Luzern sowie den Deutschen Fernsehpreis und den Deutschen Comedypreis. Die TV-Show erhielt außerdem 2006 die Goldene Romy und den Radio Regenbogen Award. 2007 gab es einen Deutschen Comedypreis für „Frei Schnauze“.

(Änderung melden)

Frühere Musicals

Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen