Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Zweitbesetzung

Ein Musical sollte natürlich an allen geplanten Terminen zur Aufführung kommen können – auch, wenn einer der Darsteller einmal krank wird oder Urlaub nehmen möchte. Die Hauptrollen in vielen großen Musical-Produktionen werden daher zumeist alternierend besetzt, das bedeutet, zwei Darsteller wechseln sich ab. Für alle bedeutenderen Rollen gibt es in der Regel zudem eine Zweitbesetzung. In der Musical-Welt sind für die Zweitbesetzung auch die Begriffe Cover und Understudy geläufig.

Aufgaben der Zweitbesetzung

Die Zweitbesetzung muss die Rolle, für die sie einspringen soll, natürlich ebenso perfekt beherrschen wie die Erstbesetzung. Sie muss sowohl geplant – zum Beispiel im Urlaub der Erstbesetzung – einspringen können als auch spontan – zum Beispiel nach einem Unfall. Zumeist spielt die Zweitbesetzung zudem noch eine Rolle im Ensemble. Im Notfall müssen Zweitbesetzungen innerhalb von wenigen Minuten einsatzbereit sein und gedanklich von ihrer Ensemblerolle in den nun zu spielenden Part umschalten. In der Regel haben Zweitbesetzungen keine vertragliche Zusicherung über eine bestimmte Anzahl an Auftritten, wie es sie bei der alternierenden Besetzung gibt. Ausnahmen gibt es allerdings.

Zweitbesetzung – Cover – Understudy: Begriffverwirrung

Die einen reden von Zweitbesetzung, die anderen von Cover, wieder andere von Understudy – meinen alle dasselbe? Understudy ist der im englischen Sprachraum geläufige Begriff für Zweitbesetzung. Wenn bei Musicals am Broadway oder am Londoner West End von Understudy die Rede ist, ist damit also die Zweitbesetzung gemeint. Im deutschen Sprachraum werden Zweitbesetzung und Cover ebenfalls meist synonym verwendet.

Wie viele Zweitbesetzungen es für eine Rolle gibt, hängt von der Größe der Produktion ab. Große En-Suite-Produktionen setzen für eine Hauptrolle meist eine alternierende Besetzung und mindestens zwei Zweitbesetzungen ein (oft als Cover 1 und Cover 2 bezeichnet). Kleinere Produktionen müssen oft schon aus rein finanziellen Gründen mit einer Zweitbesetzung auskommen.

Neben der Zweitbesetzung gibt es noch eine Reihe von Ensemble-Mitgliedern, die spontan für ausgefallene Darsteller einspringen können, Walk-in Cover, Swings und Cross-Swings.

Weitere Einträge im Lexikon

Zur Übersicht (Änderung melden)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen