Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Musical Lichtdesign

Theaterbeleuchtung Theater Bielefeld
Theaterbeleuchtung Theater Bielefeld © Andreas Praefcke

Bühnenbild, Kostüme, Tanz und Gesang: Das alles dient im Musical dazu, Stimmungen zu erwecken, Emotionen beim Publikum zu erzeugen. Ebenso wichtig ist das Lichtdesign. Darunter versteht man allgemein einen gestalterischen Einsatz von Licht, der dekorative Aspekte verfolgt, die Architektur von Gebäuden betont – oder im Theater und Musical Orientierung bietet und die Handlung auf der Bühne unterstützt.

Lichtdesign im Theater und Musical

Selbst vom Zuschauerraum aus gesehen ist eine Bühne ein großer Ort. Das Geschehen findet aber nicht immer auf der gesamten Bühne statt, vielfach konzentriert es sich auf einen bestimmten Bereich. Das Publikum soll genau diesen Bereich ins Auge fassen sowie die Darsteller, die in der jeweiligen Szene die größte Rolle spielen. Das Lichtdesign im Theater und Musical dient daher in erster Linie dazu, den Zuschauer mehr Orientierung zu bieten. Durch den Einsatz verschiedener Lichtfarben und Lichteffekten erzeugt das Lichtdesign zudem unterschiedliche Stimmungen, lässt es auf der Bühne zum Beispiel Nacht werden oder unterstützt durch laserartige Effekte rasante Tanz- und Schauspieleinlagen.

Werkzeuge des Lichtdesigns

Zum wichtigsten Werkzeug der Theaterbeleuchtung gehören Scheinwerfer oder Spotlights. Mit ihnen können die bedeutendsten Figuren einer Szene im Wortsinne ins rechte Licht gesetzt werden. Zusätzlich zum vom oben herabscheinenden Scheinwerfer setzen Theaterbühnen Licht von der Seite und von unten sein, sowie Gegenlicht. Mit verschiedenen Linsen lässt sich die Streuung des Lichts steuern, von einer fast gleichmäßigen Bühnenausleuchtung bis hin zum Spotlight auf einen Darsteller, das alles andere im Dunkeln lässt. Filter sorgen für zusätzliche Effekte.

Ausbildungswege zum Lichtdesigner

Theaterbeleuchtung und Lichtdesign sind komplexe Tätigkeiten, die ein großes Verständnis von Technik und eine geübte Handhabung der Scheinwerfer und Lichtinstrumente erfordern. Einen bestimmten vorgeschriebenen Ausbildungsweg zum Theaterbeleuchter gibt es nicht. Es empfiehlt sich allerdings eine Ausbildung zum Veranstaltungstechniker. Wer eine Ausbildung in einem elektrischen Bereich, etwa zum Elektriker, abgeschlossen hat, kann sich ebenfalls weiterbilden lassen.

Weitere Einträge im Lexikon

Zur Übersicht (Änderung melden)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen