Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG zurück am Gärtnerplatztheater München

TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG - diesen Namen trägt ein fliegendes Auto. Und das ist der (nicht ganz so) heimliche Star im gleichnamigen Musical. Im April 2014 holte das Gärtnerplatztheater die Show zur Deutschlandpremiere nach München. Im November 2015 kommt das beliebte Fantasy-Musical für die ganze Familie zurück und ist abermals am Prinzregententheater zu sehen.

Teile diesen Beitrag

Tschitti Tschitti Bäng Bäng
Tschitti Tschitti Bäng Bäng © Thomas Dashuber

Unterwegs mit dem fliegenden Wunderauto

Autor Ian Fleming schuf nicht nur James Bond, sondern auch eine entzückende Familiengeschichte rund um ein altes Rennauto. 1968 erschien die Buchverfilmung. “Tschitti Tschitti Bäng Bäng” begeisterte kleine und große Zuschauer durch magisch-fantasievolle Momente und die Musik der Sherman-Brüder. Die hatten auch schon die Songs zum “Dschungelbuch” und “Mary Poppins” beigesteuert. 2002 entstand aus dem Film ein Musical für das Londoner West End, Jeremy Sams und Ray Roderick bearbeiteten die Geschichte für die Bühne. In London war TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG drei Jahre lang zu sehen, bevor die Show den Broadway erobert. Zur Premiere auf dem europäischen Kontinent zog das Musical am 30. April 2014 im Münchner Gärtnerplatztheater ein. Publikum und Kritik zeigten sich gleichermaßen überzeugt vom bunten Musical, das vor allem mit seiner fantasievollen und detailverliebten Ausstattung bezaubert. Vom 2. i zum 8. November 2015 holt das Staatstheater am Gärtnerplatz TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG nun zurück, gespielt wird am Prinzregententheater.

Die Handlung

Caractacus Potts ist Erfinder. Der Witwer lebt zusammen mit seinem Vater und seinen zwei Kindern. Die entdecken eines Tages ein altes Rennauto auf dem Schrottplatz. Da Potts seinen Kindern keinen Wunsch abschlagen kann, kauft er das Auto und bringt es wieder auf Vordermann. Mehr noch: Der Erfinder baut das Auto so um, dass es sogar schwimmen und fliegen kann. Aufgrund seiner Motorengeräusche erhält das Wunderauto den Namen TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG. Die magischen Fähigkeiten des Wagens bleiben nicht unbemerkt: Baron Bomburst von Vulgaria möchte das Gefährt unbedingt haben. Da Potts nicht verkaufen möchte, lässt der Baron Potts’ Vater entführen. Zusammen mit seinen Kindern und der hübschen Truly Scrumptious macht sich Potts im fliegenden Auto auf, um seinen Vater zu befreien.

Wie schon 2014 inszeniert wieder Josef E. Köpplinger. Die musikalische Leitung übernimmt Andreas Kowalewitz. Die Choreografien stammen von Ricarda Regina Ludigkeit, das Bühnenbild von Karl Fehringer und Judith Leikauf, die Kostüme von Alfred Mayerhofer. Videoinstallationen unterstützen das Bühnengeschehen. Highlight ist aber natürlich das fliegende Auto, das bei der Premiere im April 2014 viel Szenenapplaus erhielt.

 

 

Kategorie: Stadttheater

Tags:

Autor: S. Gerdesmeier (01.08.2015)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen