Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Sabine Mayer Interview – Musical1 Podcast 30

Sabine Mayer zählt zu den bekanntesten Musicaldarstellerinnen auf deutschen und österreichischen Gebiet. Bis zum 14. Februar 2015 kann man Sabine Mayer noch als Donna im Musical MAMMA MIA! in Berlin erleben. Wie es danach weiter geht und was ihre Pläne sind, erfahrt ihr im Musical1-Podcast-Interview.

Teile diesen Beitrag

Sabine Mayer
Sabine Mayer © Karim Khawatmi

Künstlerisches Talent von der Wiege auf

Sabine Mayer wuchs im niederösterreischischen Tulln an der Donau auf. Mayers Eltern merkten schon sehr frühzeitig, dass in ihrer Tochter ein künstlerisches Talent schlummerte. Schon im Alter von 5 Jahren erhielt Sabine Unterricht in Jazz Dance. Und so bemerkte sie sehr früh, dass es eigentlich keinen anderen Weg für sie gibt, als sich in in Richtung Schaupiel, Gesang und Tanz ausbilden zu lassen. „Im Kindergarten mussten wir uns damals zeichnerisch selbst darstellen. Da habe ich mich mitten auf eine große Bühne gemalt, das eine Bein ganz hoch oben, ein roter Vorhang vor der Bühne und ein applaudierendes Publikum im Hintergrund,“ offenbart uns Sabine.

Österreicherin auf Erfolgskurs in Deutschland

Ihre Ausbildung genoss Sabine Mayer an der renormierten Performing Arts School Vienna in der Mozartstadt Wien. Seither durfte Sabine ihr breitgefächertes Showtalent schon in unzähligen namhaften Produktionen unter Beweis stellen. Den Beginn machte Mayer mit gerade einmal 18 Jahren bei der Produktion BLONDEL in Amstetten. Sabine beschreibt diese Zeit als sehr prägend. Sie durfte damals mit vielen erfahrenen Künstlern, unter anderem Andreas Bieber, auf der Bühne stehen. Ihre erste Großproduktion folgte direkt nach dem Studium. Sabine Mayer erhielt damals ein Engagement bei JOSEPH AND THE AMAZING  TECHNICOLOR DREAMCOAT bei der damals führenden Musicalgesellschaft Stella. Anschließend zog es Mayer nach Wien zu CABARET SIMPLE. Und auch bei HAIR durfte sie die Zweitbesetzung der Chila spielen. Und dann ging es los mit den Hauptrollen: hochschwanger spielte Sabine bei THE WILD PARTY. Nach ihrer Schwangerschaft mit ihrem heute bereits 12 jährigen Sohn ging Sabine nach Wien, um die Rolle der Lisa Wartberg in ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK als Zweitbesetzung zu spielen. Vom Fieber der Produktion gepackt, ging Sabine Mayer nach Stuttgart, um dort die Erstbesetzung dieser Rolle zu verkörpern. Derzeit steht Sabine auf der Bühne von MAMMA MIA am Theater des Westens in Berlin. Als Donna fristet sie Abend für Abend ein anstrengendes Leben auf einer griechischen Insel und staunt nicht schlecht, als plötzlich die drei möglichen Väter ihrer Tochter Sophie vor ihr stehen.

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Sabine Mayer

© Karim Khawatmi

Die Rolle der Lisa Wartberg in ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist eine der Lieblingsrollen von Sabine Mayer. Und auch das Musical an sich hat es ihr besonders angetan. Ein weiteres Highlight ihrer bisherigen Bühnenkarriere ist allemale MAMMA MIA!. „Die Rolle der Donna ist mir auf den Leib geschrieben. Das ist eine Rolle, die man immer wieder spielen kann und die ich hoffentlich auch noch ganz oft spielen darf in den nächsten Jahren,“ gibt Sabine zu. Wenn man ihr keine andere Wahl ließe, würde sie MAMMA MIA! sogar als ihre Lieblingsproduktion bezeichnen, obwohl sie alle bisher gespielten Produktionen, auf ihre Art und Weise, in ihr Herz geschlossen hat.

Sabine Mayer und Donna – Seelenverwandschaft auf höchster Ebene

Sabine erkennt sich in der Rolle der Donna persönlich total wieder. „Ich habe sehr viele Parallelen zu Donna. Ich bin ja auch im privaten eine junge Mama, denn ich habe mit 27 Jahren meinen Sohn bekommen. Was für die heutigen Verhältnisse natürlich sehr jung ist. Sabine Mayer hat genauso wie Donna eben auch so eine durchlässige und impulsive Art an sich. Eine weitere Gemeinsamheit ist die reflektierend und nachdenklich herangehende Weise an gewisse Dinge,“ erzählt uns Sabine Mayer. Nichts desto trotz ist es für Sabine Mayer eine unwahrscheinliche Ehre, jeden Abend in die Rolle der Donna schlüpfen zu dürfen und diese tollen, berührenden Songs zu singen.

Nach dem Sturm kommt die Ruhe

Auch, wenn Mayer mit MAMMA MIA! eine unwahrscheinliche Erfahrung verbindet, ist für die Wahl-Berlinerin nach der Produktion im Theater des Westens in Berlin erst einmal Schluss. Auch wird sie nicht, wie es sich viele Fans vielleicht erhofften, zu ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK gehen. Sabine Mayer möchte sich, nachdem sie jetzt fünf Jahre am Stück En Suite gespielt hat, eine kleine Auszeit gönnen, um sich komplett ihrer Familie widmen zu können. Ihre Nachfolge bei MAMMA MIA! wird Carina Sandhaus antreten. Sabine Mayer gibt ihrer Nachfolgerin mit auf den Weg, dass sie unwahrscheinlich viel Spaß und Freude an der Rolle haben soll, alles andere kommt dann von alleine.

Kategorie: Podcast

Autor: C. Demme (06.02.2015)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen