Jetzt Tickets kaufen

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Musical

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Musical Logo

Das Jukebox-Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt eine packende Geschichten rund um Sehnsüchte und Lebensentscheidungen. Die großen Hits von Udo Jürgens begleiten drei Paare auf der Suche nach dem Sinn ihres Lebens. Wird das Leben durch Karriere oder Liebe erfüllter? Haben Träume eine Mindesthaltbarkeit oder sind sie auch im zweiten (oder dritten) Lebensabschnitt relevant? Wie sehr beeinflussen die Einstellungen anderer Menschen unsere persönlichen Entscheidungen? Und wie geht es uns, wenn wir es anderen recht machen und uns vergessen? – Während der Kreuzfahrt nach New York werden diese Fragen leichtfüßig und unterhaltsam gestellt. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK lädt dazu ein, „verrückt zu sein und aus allen Zwängen flieh’n“.

Bilder von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Musical

© Stage Entertainment

Story von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Musical

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK stellt die Träume und Sehnsüchte seiner Protagonisten in den Mittelpunkt. Da ist zum einen die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg, die vom Gewinn des Fernsehpreises träumt. Über ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Marie, die im Altenheim lebt.

Liebe kennt kein Alter

Marie hasst das strenge Regiment im Heim und träumt von einem anderen Leben. In dem Heimbewohner Otto Staudach findet sie einen Verbündeten. Schließlich hat man doch in jedem Alter Träume. Die beiden unglücklichen Senioren verlieben sich ineinander und planen nach einer weiteren Auseinandersetzung mit der strengen Heimleiterin Frau Dünnbügel ihre Flucht. Das verliebte Paar will nach New York und dort unter der Freiheitsstatue heiraten. Denn Maria war noch niemals in New York und will nicht länger warten.

Zwei ungleiche Partner

Die Flucht der Eltern bringt Lisa Wartberg und Ottos Sohn Axel Staudach in das Büro von Frau Dünnbügel. Diese teilt ihnen rigoros mit, dass sie entweder ihre Eltern innerhalb einer Woche zurückbringen oder sie die Plätze in dem Heim verlieren. Lisa sieht sofort ihre Karriere in Gefahr. Fotograf Axel hat mit seinem Job und seinem Sohn Florian, der seit der Trennung jedes zweite Wochenende bei ihm ist, bereits alle Hände voll zu tun. Trotz einer gegenseitigen Abneigung tun sich Lisa und Axel zusammen, um das Rentnerpaar zu finden und zurückzubringen.

Familie oder Karriere?

Maria und Otto sind derweil direkt zur Tat geschritten. Die entschlossenen Senioren haben sich mit Lisas Daten eine schöne Kabine auf einem Kreuzfahrtschiff nach New York gebucht. Zusätzlich bekommen sie durch eine Verwechslung auch noch die Hochzeitssuite auf dem Schiff. Sie können ihr Glück kaum fassen.

Währenddessen können Lisa, Axel und Sohn Florian das Schiff nur noch ausfahren sehen. Sie fahren zum nächsten Hafen, an dem das Schiff für seinen letzten Stopp vor New York anlegen wird. Dorthin bestellt Lisa ihren Vertrauen Fred Hofmann, ihren Maskenbildner, und seinen Lebenspartner Costa Antonidis. Schließlich muss Lisa auch ihre nächste Sendung vorbereiten und kann hier keine Verzögerung zulassen. Zu fünft versuchen sie, die flüchtigen Senioren auf dem Schiff zu finden. Doch Maria und Otto sind kreativ und verstecken sich gekonnt bis zum Maskenball. Das Schiff legt derweil ab Richtung New York und alle sind noch immer an Bord. Auch Lisa muss wohl oder übel akzeptieren, dass es nicht nach ihrem Plan funktioniert. Da erhält sie auch noch die Nachricht, dass sie tatsächlich den Deutschen Fernsehpreis gewonnen hat. Nun steht sie vor der Entscheidung: Familie oder Karriere? Was ist wichtiger im Leben?

Jetzt ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Tickets sichern

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist eine warmherzige Familiengeschichte. Mit den unvergesslichen Songs des großen Udo Jürgens hat das Musical bereits eine weltweite Fangemeinde gewonnen. Sichern Sie sich gleich Ihre Tickets und lassen Sie sich die unterhaltsame Show nicht entgehen.

Tickets für Berlin

Jetzt Tickets bestellen

4 Besucher-Kritiken

Bewertung abgeben


Submit your review
* Erforderliche Felder

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Musical SKU UPC Model

Kritiken vergangener Spielorte

Top
26.08.2018 von Lara

Ich würde mich freuen, wenn das Musical bald wieder aufgeführt, denn ich würde es gerne wieder sehen.


Wirklich schönes Musical
26.08.2018 von Holger P.

Das Musical fand ich richtig schön als ich es mit meiner Frau gesehen habe.


21.03.2017 von F. Dormann

Ich habe "Ich war noch niemals in New York" schon öfter gesehen und war natürlich auch bei der Tour wieder mit dabei. Es stimmt schon, die Tourversion war etwas abgespeckt, es kam nicht ganz das gleiche Flair auf wie bei den längerfristigen Inszenierungen, die ich gesehen habe. Dafür gab es bewährte, routinierte Darsteller zu sehen, die ihre Sache echt gut gemacht und ihre Interpretation der bekannten Udo Jürgens Songs abgeliefert haben.


18.03.2017 von Johanna Frey

Ein konstruiertes Musical um die Texte herum mit schlechten Sängern und Sängerinnen, welche Udo Jürgens nicht das Wasser reichen können. Es ist immer sehr ungünstig, wenn die Sänger und Sängerinnen versuchen das Orchester mit ihrer Stimme zu überkreischen. Leider war es kein Genuß, es fehlte die Leichtigkeit und etwas Humor hätte auch nicht geschadet. Kurzum, dieses Musical ist sein Geld nicht Wert.


3.8 5.0 4 4 Ich würde mich freuen, wenn das Musical bald wieder aufgeführt, denn ich würde es gerne wieder sehen. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Musical

Hommage an den größten Entertainer Deutschlands

Ich war noch niemals in New York in Berlin

© Stage Entertainment

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist ein Musical mitten aus dem Leben und zugleich eine Hommage an Udo Jürgens. Der 2014 verstorbene Entertainer war selbst begeistert von dem Musical mit 20 seiner populärsten Hits. Ob „Vielen Dank für die Blumen“, „Mit 66 Jahren“, „Aber bitte mit Sahne“ oder der Titelsong „Ich war noch niemals in New York“ – die Lieder des Musicals sind jüngeren wie älteren Zuschauern ein Begriff und gehen ins Ohr.

Geschichte und Musik des Musicals transportieren gleich mehrere wichtige Botschaften. Es zeigt, wie wichtig es ist, seine Träume nicht aufzugeben und sich von der Meinung anderer Menschen nicht abhängig zu machen. Diese Botschaften bleiben stets aktuell und sprechen die Menschen direkt an. Gepaart mit den eingängigen Hits von Udo Jürgens ist dieser Tiefgang inspirierend und beschwingend.

Erste Eigenproduktion von Stage Entertainment

Gute Laune und Lebensfreude pur – das ist das Gefühl der meisten Zuschauer des Musicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK. Die erste Eigenproduktion von Stage Entertainment überzeugt durch ihre seltene Mischung: ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist sowohl eine Komödie mit Tiefgang als auch ein beschwingtes Musical zum Lachen.

Das Buch zum Musical schrieben Gabriel Barylli und Christian Struppeck. Die Choreografie stammt von Kim Duddy. Tolle Showeinlagen verbreiten eine positive Grundstimmung. Nach vier Jahren der Vorbereitung wurde ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK 2007 am 2. Dezember 2007 in TUI Operettenhaus, dem heutigen Stage Operettenhaus Hamburg, uraufgeführt und war hier bis zum 26. September 2010 zu sehen.

Dabei konnte das Musical auch mit seiner ausgeklügelten Bühnentechnik punkten: Das Bühnenbild besteht aus einer motorbetriebenen und computergesteuerten Drehbühne, welche die Hochzeitssuite, das Treppenhaus und das Schiffsdeck abbildet. Ganze neun Bühnenwagen bewegen das Sonnendeck, wo sich im zweiten Akt ein zentraler Teil der Handlung abspielt. Tausende LEDs beleuchten den Kreuzfahrtdampfer und erzeugen eine stimmungsvolle, authentische Atmosphäre.

Weitere Stationen in Deutschland

IWNNINY Premiere im Stage Theater des Westens

© Eventpress Stage Entertainment

Die Hamburger Uraufführung war nur der Auftakt für eine Reihe von erfolgreichen Aufführungen in zahlreichen Ländern. Von November 2010 bis Oktober 2012 legte das Kreuzfahrtschiff von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK in Stuttgart an. Anschließend war es vom 5. Dezember 2012 bis zum Oktober 2013 im Stage Metronom Theater in Oberhausen zu sehen. Kurze, aber eindrucksvolle Spielzeiten absolvierte das Musical auch 2015 in Berlin und 2017 am Uraufführungsort Hamburg.

Die erste große Tournee durch den deutschsprachigen Raum führte ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK von Oktober 2015 bis Januar 2017 nach München, Berlin, Wien, Graz, Salzburg, Bremen, Bregenz, Essen und Frankfurt am Main.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK: Auch international erfolgreich

Das Musical mit den Hits von Udo Jürgens lief auch im Ausland äußerst erfolgreich. Noch während der ersten Hamburger Spielzeit begannen die Aufführungen in Wien. Vom März 2010 bis zum Juni 2012 gastierte ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK für 592 Vorstellungen in der österreichischen Hauptstadt. Im Zürcher Theater 11 war das Musical von November 2012 bis zum Juni 2013 zu sehen.

Auch das Publikum in Tokio konnte sich für das deutsche Musical begeistern. In Japan legte ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK von Oktober bis November 2011 einen umjubelten Zwischenstopp ein.

Unvergleichliche Charaktere

Im Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK hat eine Reihe von unvergleichlichen Charakteren ihren Auftritt. Ob sture Karrierefrau, rüstiger Rentner oder lebenslustiger Fotograf, die Lebenseinstellungen könnten unterschiedlicher nicht sein – und dennoch finden sich immer wieder Gemeinsamkeiten. Bekannte Musical-Darsteller verleihen den Figuren eine unnachahmliche Persönlichkeit.

Lisa Wartberg

Lisa Wartberg ist eine erfolgreiche Fernsehmoderatorin. Sie gilt als sichere Anwärterin auf einen wichtigen Fernsehpreis. Aus Lisas Sicht hat es sich gelohnt, ihrer Karriere das Privatleben zu opfern. Dass sie keine Beziehung führt, ihr einziger Freund zugleich ihr Maskenbildner ist und ihre Mutter im Altersheim sitzt, darüber denkt Lisa lieber nicht nach – bis ihre Mutter aus dem Altersheim flieht.

Zur Uraufführung von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK in Hamburg übernahm Kerstin Marie Mäkelburg die Rolle der Lisa. 2015 und 2017 wurde sie von Sarah Schütz dargestellt, Ann Mandrella spielte den Part in Wien.

Maria Wartberg und Otto Staudach

Maria Wartberg verfolgt die Karriere ihrer Tochter Lisa aus einem ungeliebten Altersheim. Doch auch Maria hat noch Wünsche und Träume , genau wie ihre neue Liebe Otto Staudach. Das verliebte Paar entscheidet, auszureißen und sich gemeinsam einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen: eine Hochzeit unter der Freiheitsstatue.

Zur Uraufführung überzeugte Ingeborg Krabbe in der Rolle der Maria Wartberg. Dagmar Biener verlieh ihr 2015 in Berlin und 2017 in Hamburg unverwechselbaren Charme. Otto Staudach wurde zunächst von Horst Schulheiß dargestellt. Ernst Wilhelm Lenik, Peter Kock und Gunter Sonneson überzeugten in späteren Aufführungen.

Axel Staudach

Ottos Sohn Axel lebt von Ex-Frau und Sohn Florian getrennt. Zwischen den Wochenenden mit Florian und seinem Job als Fotograf bleibt kaum Zeit für etwas anderes. Als der Vater aus dem Altersheim türmt, gerät Axel in Stress. Natürlich geschieht all das an einem Wochenende mit seinem Sohn und so gilt es, den Vater möglichst schnell ins Altersheim zurückzubringen und doch noch etwas Zeit mit dem Sohn zu haben.

Jerry Marwig verkörperte den lebenslustigen und etwas leichtsinnigen Fotografen Axel Staudach zur Uraufführung. In den Folgejahren übernahm Karim Khawatmi den Part und machte ihn zu seiner Paraderolle.

Fred Hofmann und Costa Antonidis

Uli Scherbel und Gianni Meurer nach der Premiere von IWNNINY

© Ansgar Gersmann

Der Maskenbildner und Vertraute von Lisa, Fred Hofmann befindet sich im Zwiespalt. Er traut sich nicht, seinem Lebensgefährten Costa zu gestehen, dass die anderen Hausbewohner sie nicht in der gemeinsamen Altbauwohnung haben möchten. Als Lisa ihn zum Schiff bittet, nimmt er Costa kurzerhand mit und hofft, bald allen Mut zusammennehmen zu können.

Veit Schäfermeier, Uli Scherbel und Andreas Bieber überzeugten bereits als charmanter Fred Hofmann. Ronny Rindler spielte den Costa zur Hamburger Uraufführung. In Berlin, Hamburg und auf Tour begeisterte Gianni Meurer die Zuschauer mit seiner Interpretation der Rolle.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK im Kino

Mit seiner einzigartigen Mischung aus einer herzerwärmenden Geschichte und beschwingter Erzählweise hat es ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK mittlerweile auch auf die Kinoleinwand geschafft. Am 17. Oktober 2019 feierte die Musical-Verfilmung von Regisseur Philipp Stölzl Premiere. Für die Besetzung konnten einige bekannte Schauspieler gewonnen werden: Die Rolle der Lisa Wartberg übernahm Heike Makatsch, Katharina Thalbach spielt ihre Mutter Marie, Moritz Bleibtreu stellt Axel Staudach dar und Uwe Ochsenknecht spielt den alternden Gigolo Otto.

Tickets für Berlin

Jetzt Tickets bestellen
Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters