Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Die mit dem Ammann singen – Stars und Sternchen in Östringen

Stars und Sternchen standen am vergangenen Montag in Östringen gemeinsam auf der Bühne. Die Musicalnacht der Thomas-Morus-Realschule vereinte Chor, Orchester und Solisten der Musical AG auf einer Bühne mit Jan Ammann, Lucy Scherer, Marc Clear und Emanuele Caserta. Auf dem Programm standen bekannte Musicalhits und jede Menge Spaß.

Teile diesen Beitrag

Stars mit Gastgeber Lukas Jösel
Stars mit Gastgeber Lukas Jösel © Mike Reis www.prima-licht.de

Music was my first love

Ein 30 Musiker zählendes Orchester, ein ebenfalls 30-köpfiger Chor, elf Sternchen, vier Stars – und einer, der alle 75 Akteure auf die Bühne gebracht hat und dort den Ton angibt: Lukas Jösel, Lehrer für Deutsch und Musik. Seit 2010 stellt er mit seiner Musical AG jedes Jahr ein Stück auf die Beine. In 2017 war es die ADDAMS FAMILY, im nächsten Jahr werden es DIE DREI MUSKETIERE sein. Und dazwischen schiebt er mit seinen Schülern mal eben eine Musicalnacht ein.

Während Emanuele Caserta und Marc Clear auch schon beim ersten Konzert vor drei Jahren dabei waren, sind Jan Ammann und Lucy Scherer zum ersten Mal mit von der Partie.

Marc Clear und Moritz Hebestreit

© Mike Reis www.prima-licht.de

Großer Andrang in der Sporthalle

Stars und Sternchen also in Östringen. Der Andrang vor der Halle ist entsprechend groß. Die Stimmung könnte vom ersten Ton an nicht besser sein. Das Orchester eröffnet mit „Music was my first love“ und Schulleiter Alexander Oberst verspricht, dass am Ende des Abends nicht nur die Akteure auf der Bühne die Musik lieben werden, sondern auch die Zuschauer. Gemeinsam mit Marina Porsche führt er durch den Abend und moderiert jeden Block mit kleinen Hintergrundinformationen an.

Die erste Star/Sternchen-Kombination sind Marc Clear und Moritz Hebestreit mit „I, Don Quixote“ aus MAN OF LA MANCHA. Als interessante Variante des Klassikers singt Marc Clear den Don Quixote in Deutsch, während Moritz Hebestreit den Sancho Panza in Englisch singt.

© Mike Reis www.prima-licht.de

Sternchen ohne Angst vor den großen Stars

Der zweite Block ist JESUS CHRIST SUPERSTAR gewidmet. Lisa Dezenter erweckt den Eindruck als würde sie nie etwas anderes tun, als mit Profis wie Marc Clear auf der Bühne zu stehen. Ihr Duett „Could we start again, please“ berührt ebenso wie das ähnlich gefühlvolle „Nimm mich wie ich bin“ aus JEKYLL & HYDE, das Marc Clear mit Sarah Weidmann singt. Dass es auch rockiger geht, zeigt Emanuele Caserta mit einem Großteil der Sternchen bei „Here I go again“ und „Final Countdown“ aus ROCK OF AGES.3

Von Lampenfieber keine Spur bei Luca Lampert während er mit Lucy Scherer, die „Summer nights“ aus GREASE beschwört. Anna Sluk , die 2018 als Milady de Winter in DIE DREI MUSKETIERE zu hören sein wird, gab gemeinsam mit Marc Clear einen kleinen Vorgeschmack darauf.. „Wo ist der Sommer“ machte auf jeden Fall Lust im nächsten Jahr wieder nach Östringen zu kommen.

Emanuele Caserta und Dalina Schwarz

© Mike Reis www.prima-licht.de

Stars haben Spaß

Neben den gemeinsamen Stücken von Stars und Sternchen gab es auch Gelegenheit, die Stars alleine oder in Duetten untereinander zu erleben. Ein eindringliches „Heaven on their minds“ aus JESUS CHRIST SUPERSTAR und „Endlose Nacht“ aus dem KÖNIG DER LÖWEN von Emanuele Caserta. „Dies ist die Stunde“ aus JEKYLL & HYDE oder „Der Mann, der ich einst war“ aus DER GRAF VON MONTE CHRISTO von Marc Clear. Das Publikum beklatschte jeden Auftritt frenetisch. Lucy Scherer feierte eine Premiere auf der Bühne. Zum ersten Mal sang sie „Frei und schwerelos“ aus WICKED und begeisterte die Halle damit ebenso wie mit „Nur für mich“ aus LES MISERABLES.

Auch hier lockt die Unstillbare Gier

Jan Amman und Lucy Scherer

© Mike Reis www.prima-licht.de

Wenn man Graf von Krolock persönlich im Haus hat, darf natürlich ein TANZ DER VAMPIRE-Block nicht fehlen. Nach der „Totale(n) Finsternis“ gemeinsam mit Lucy Scherer ging ein kollektives Seufzen durch die Halle als die ersten Töne der „Unstillbare(n) Gier“ zu hören waren. Danach natürlich erst recht! Eines der wirklich vielen Highlights des Abends war definitiv „Der einfache Weg“ aus MOZART, von den ehemaligen Stuttgarter Dschungelbewohnern Terk (Emanuele Caserta) und Kerchak (Jan Ammann) stimmgewaltig vorgetragen.

Zum Abschluss kamen alle Akteure für eine fulminante Zugabe noch einmal auf die Bühne. Mit „Hörst du wie das Volk erklingt“ aus LES MISERABLES endete ein toller Abend.

Tolles Projekt mit tollen Akteuren

Ein riesiges Kompliment an die beteiligten Schüler und Lehrer der Thomas-Morus-Realschule. Und an Lukas Jösel, der Talente erkennt, fördert und ihnen die Möglichkeit verschafft mit echten Größen des Musicals auf der Bühne zu stehen. Der Spaß, den es allen Akteuren an diesem Abend gemacht hat, war deutlich zu spüren. Toll, wenn sich auch vielbeschäftigte Profis die Zeit nehmen, den Nachwuchs zu unterstützen. Ein fantastisches Projekt!

Kategorie: Galas,Kritiken

Autor: M. Kanz (04.10.2017)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen