Musical Rheda-Wiedenbrück

Musical Rheda-Wiedenbrück – das sind spektakuläre Shows und unvergessliche Bühnenmomente im Kreis Gütersloh in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt Rheda-Wiedenbrück ist im Jahr 1970 durch die Zusammenlegung der bis dahin eigenständigen Städte Rheda und Wiedenbrück hervorgegangen. Sie liegt am Fluss Ems in der Westfälischen Bucht, südlich des rund 30 Kilometer entfernten Teutoburger Waldes. Überregional ist vor allem das Schloss Rheda ein beliebtes Ausflugsziel. Doch auch die Kulturlandschaft Rheda-Wiedenbrücks hat einige interessante Entdeckungen zu bieten. Wir verraten, warum sich ein Musical-Besuch in Rheda-Wiedenbrück lohnt.

Weiterlesen

Tour-Musicals in Rheda-Wiedenbrück


Bibi Blocksberg – Alles wie verhext!

ALLES WIE VERHEXT! – In ihrem fünften Musical hat Hexe Bibi Blocksberg einen verhexten Tag. Mit ihren Eltern beginnt der Tag im Chaos und in der Schule gibt es weiteren Ärger. Ausgerechnet am Abend sollen Bibi, ihre Mutter und Oma das Feuer zur Walpurgisnacht entzünden …


Musical Rheda-Wiedenbrück – die Spielstätten

Musicals, Theatervorstellungen, Konzerte und andere kulturelle Highlights gibt es in Rheda-Wiedenbrück in modernem Ambiente zu sehen: Die neue Stadthalle öffnete 2020 ihre Pforten und bildet seitdem als Eventzentrum das kulturelle Herz der Stadt. Sie liegt direkt neben dem Flora-Westfalica-Park und ist für Besucher bequem über die Bundesautobahn A2 zu erreichen. Auch öffentliche Verkehrsmittel halten in unmittelbarer Nähe. Abhängig von der Veranstaltung und der gewünschten Bestuhlung findet 400 bis 800 Zuschauer Platz. Bei Konzerten und anderen Events ohne Bestuhlung kommen gar bis zu 1.600 Gäste unter.

Getragen wird die Stadthalle von der Flora Westfalica GmbH, einer 100prozentigen Tochter der Stadt Rheda-Wiedenbrück. Seit der Landesgartenschau 1988 übernimmt sie die Kulturarbeit der Stadt und ist dabei auch für die Parkbewirtschaftung zuständig. So unterstützt sie Veranstalter auch bei der Planung von Events unter freiem Himmel.

Unterwegs in Rheda-Wiedenbrück: Musical-Besuch und Städtetrip kombinieren

Insbesondere bei einer längeren Anreise zum Musical in Rheda-Wiedenbrück lohnt es sich, noch ein wenig länger in der Stadt zu verweilen. So haben Sie ausreichend Zeit, die vielen Sehenswürdigkeiten im Stadtgebiet und die malerische Umgebung zu erkunden. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich zum Beispiel einen Abstecher zum Schloss Rheda, einer Wasserburg auf einem künstlich angelegten Hügel. In den altehrwürdigen Halleb befinden sich ein Kutschen- und ein Theatermuseum. Rund um das Schloss erstreckt sich der Schlosspark, der zum European Garden Heritage Network gehört. Rund ein Hektar des Schlossgartens liegen in der Flora Westfalica, dem Gelände, auf dem 1988 die nordrhein-Westfälische Landesgartenschau in den Emsauen stattfand. Heute dient dieses Gelände als Landschaftspark mit einer Ausdehnung von etwa 60 Hektar.

Sowohl im Stadtteil Rheda als auch in Wiedenbrück fielen viele historische Gebäude der Stadtsanierung in den 1970er Jahren zum Opfer. In Wiedenbrück lassen sich aber noch einige ältere Wohnhäuser bewundern. Zumeist handelt es sich dabei um giebelständige Fachwerk-Dielenhäuser, von denen viele durch aufwendige Schnitzereien auffallen. Charakteristisch für die Fachwerkbauten der Region ist die zweigeschossige Diele, die von der Straße aus durch ein hohes Tor erschlossen wurde.

Auch ein Besuch in den Museen der Stadt lohnt sich. Das Wiedenbrücker Schule Museum präsentiert die Geschichte der rund 30 Altarbauwerkstätten der Stadt, die eben unter dem Namen Wiedenbrücker Schule Bekanntheit erlangt haben. In einem unterirdischen Fernmeldebunker im Ort St. Vit befindet sich das Radio- und Telefonmuseum. Das Leinewebermuseum stellt eine private Sammlung aus der Leinewebergeschichte zur Schau.

Musical Rheda-Wiedenbrück – Ihre Anreise

Für die Anreise nach Rheda-Wiedenbrück stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Mit dem Auto ist die Stadt gut über die Autobahnen A2 erreichbar. Am Bahnhof Rheda-Wiedenbrück im Stadtteil Rheda halten Regionalzüge aus den Städten Minden, Bielefeld, Hamm, Münster und dem Ruhrgebiet. Der nächstgelegene Flughafen ist in Paderborn-Lippstadt, von wo aus man mit dem Zug oder dem Auto in etwa 45 Minuten Rheda-Wiedenbrück erreicht. Der Flughafen Münster-Osnabrück befindet sich in rund 69 Kilometer Entfernung. Wer mit dem Auto anreist, findet in der Stadt zahlreiche Parkmöglichkeiten.

Rheda-Wiedenbrück bietet nicht nur für Musical-Fans ein vielfältiges Programm. Die Kombination aus hochkarätigen Musical-Produktionen, historischen Sehenswürdigkeiten und der malerischen Landschaft der Westfälischen Bucht macht die Stadt zu einem idealen Reiseziel für Kultur- und Naturbegeisterte.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VG Wort zu laden.

Inhalt laden