Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Die traditionsreichsten Theater am Londoner West End

Was den New Yorkern ihr Broadway, ist den Londonern das West End: Das Theater- und Kulturviertel der Metropole, gelegen in der City of Westminster, gilt als der zweitwichtigste Standort für Bühnenproduktionen weltweit. Musical-Fans finden hier aufregende Neuproduktionen und echte Klassiker in zahlreichen traditionsreichen Häusern. Doch welche West End Theater können eigentlich auf die längste Geschichte zurückblicken? Eine Top 10.

Teile diesen Beitrag

Her Majesty's Theatre
Her Majesty’s Theatre © Avala – wikipedia.org

Das Londoner West End

Das Zentrum des West Ends bilden die Straßen Drury Lane, Shaftesbury Avenue und Strand, die auch als Theatreland bezeichnet werden. Hier haben nämlich die meisten kommerziellen Theater des West Ends ihren Sitz. Neben den kommerziellen gibt es noch die öffentlich geförderten Häuser, etwa das Royal National Theatre, die Royal Shakespeare Company und das Royal Court Theatre. Komplett vom Globe Trust finanziert wird das Globe Theatre, der exakte Nachbau des legendären Shakespeare-Theaters. Eine weitere Kategorie sind die „Fringe“-Theater, was man mit „Alternativtheater“ übersetzen könnte. Viele der kommerziellen Theater gehören zur Really Useful Theatres Group, zur Netherlander Organization und zur Ambassador Theatre Group, die auch Theater am Broadway betreiben.

Die ältesten heute noch bespielten Theater am West End

Theatre Royal Drury Lane

© ExpressingYourself – wikipedia.org

  • 1. Platz: Theatre Royal, Drury Lane: Das im allgemeinen Sprachgebrauch als Drury Lane bekannte Theater am Covent Garden öffnete bereits 1663 zum ersten Mal seine Pforten. Es bietet 2.220 Sitzplätze und gehört heute der Really Useful Theatres Group. Derzeit wird dort seit 2013 CHARLIE AND THE CHOCOLATE FACTORY gezeigt.
  • 2. Platz: Her Majesty’s Theatre am Haymarket eröffnete 1705. Auch dieses Theater wird heute von der Really Useful Theatres Group betrieben und bietet 1.216 Sitzplätze auf vier Ebenen. Wurden hier früher Shakespeare-Stücke gezeigt, laufen im Her Majesty’s Theatre seit Ende des 2. Weltkriegs Musicals. Schon seit 1986 gibt es hier THE PHANTOM OF THE OPERA zu sehen, eines der am längsten an einem Ort gespielten Musicals überhaupt.
  • 3. Platz: Nicht mit dem Theatre Royal Drury Lane zu verwechseln ist das Theatre Royal Haymarket – das deswegen auch kurz und einfach als Haymarket Theatre bezeichnet wird. Es eröffnete erstmals im Jahr 1720. Das heutige Gebäude befindet sich nur wenige Meter vom Ursprungshaus entfernt und eröffnete an diesem Platz am 4. Juli 1821. Sitzplätze gibt es für 888 Zuschauer. Das von Crown Estate betriebene Theater zeigt ab dem 26. Januar 2015 TAKEN AT MIDNIGHT.
  • 4. Platz: Das Adelphi Theatre eröffnete erstmals 1806. Das Gebäude, das sich heute an diesem Platz am Strand befindet, ist bereits der dritte Wiederaufbau. Das Theater der Really Useful Theatres Group bietet über 1.400 Sitzplätze und zeigt aktuell MADE IN DAGENHAM.
  • 5. Platz: Das 2.100 Zuschauer fassende Lyceum Theatre öffnete am 14 Juli 1834 erstmals seine Türen. Es liegt an der Wellingon Street, wo sich bereits seit 1756 ein Theater befand – das jedoch Zirkusvorführungen, die erste Ausstellung von Madame Toussaud’s Wachsfiguren und allerlei ähnliche Spektakel zeigte. Von 1816 bis 1830 diente das Theater als The English Opera House. Nach einem Großbrand wurde es neu aufgebaut und eröffnete 1834 wieder. Das Lyceum Theatre, heute im Besitz der Ambassador Theatre Group, ist seit 1999 der Aufführungsort der Londoner Inszenierung von THE LION KING/DER KÖNIG DER LÖWEN.
  • 6. Platz: Der Name deutet schon an, was es im Vaudeville Theatre in den Jahren nach seiner Eröffnung am 16. April 1870 zu sehen gab: Vaudeville-Shows. Das Theater liegt am Strand und bietet 690 Sitzpläte. Statt Vaudeville gibt es heute Schauspiele im von Nimax Theatres betriebenem Haus. Am 29. Januar 2015 startet „Di and Viv and Rose“.
  • 7. Platz: Das Criterion Theatre am Piccadilly Circus eröffnete am 21. März 1874 und bietet 588 Plätze auf drei Ebenen. Es wird durch den Criterion Theatre Trust finanziert und zeigt schon seit dem 20. September 2006 das Schauspiel „The 39 Steps!“
  • 8. Platz: Das Savoy Theatre, gelegen am Strand in der City of Westminster, eröffnete am 10. Oktober 1881 am Standort des historischen Savoy Pallace. Zunächst wurden hier komische Opern von Gilbert und Sullivan gezeigt, die entsprechend als Savoy Opern bekannt wurden. Das Savoy Theatre ist das erste öffentliche Gebäude der Welt, das komplett elektrisch beleuchtet wurde. Heute zeigt das zur Ambassador Theatre Group gehörende Haus mit rund 1.150 Sitzplätzen Musicals, aktuell seit 2014 DITRY ROTTEN SCOUNDRELS.
  • 9. Platz: Das Harold Pinter Theatre war bis 2011 noch als Royal Comedy Theatre bekannt. Unter diesem Namen eröffnete das Haus am 15. Oktober 1881 und präsentierte in den Anfangsjahren vor allem Opern und Revuen. Heute bietet das zur Ambassador Theatre Group gehörende Haus 796 Sitzplätze und präsentiert aktuell das Musical SUNNY AFTERNOON.
  • 10. Platz: Das Lyric Theatre liegt an der Shaftesbury Avenue und öffnete am 17. Dezember 1888. Es bietet heute 967 Sitzplätze und ist mittlerweile das älteste noch bestehende Theater auf der Shaftesbury Avenue. Betrieben wird es von Nimax Theatres und zeigt schon seit 2009 die Michael-Jackson-Show THRILLER – LIVE.

Kategorie: Toplisten

Autor: S. Gerdesmeier (24.01.2015)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen