Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Die WEST SIDE STORY an der Komischen Oper in Berlin

Große Gefühle an der Komischen Oper in Berlin: Das Ensemble zeigt Leonard Bernsteins WEST SIDE STORY in einer Inszenierung von Otto Pichler und Barry Kosky. Die moderne Adaption der Liebesgeschichte von Romeo und Julia erobert das nächste Mal am morgigen Samstag, dem 5. Juli 2014, die Herzen.

Teile diesen Beitrag

West Side Story Logo

Der Klassiker von Leonard Bernstein in der Hauptstadt

Shakespeares Klassiker Romeo & Julia hat zahlreiche weitere kreative Köpfe inspiriert. Nicht nur ist das Theaterstück gleich in mehreren Musical-Versionen in Deutschland und in der Schweiz zu sehen, schon vor einigen Jahrzehnten hatte Leonard Bernstein die Idee, die Geschichte in die Gegenwart zu übertragen. Zwei Liebende, die aufgrund verfeindeter Familien nicht zueinander kommen können: Diese Konstellation erscheint zeitlos. Für seine WEST SIDE STORY verlegte Bernstein die Handlung von Verona nach New York, aus den beiden verfeindeten Familien Montague und Capulet machte er die rivalisierenden Gangs Jets und Sharks. Tony, ehemaliger Kopf der US-amerikanischen Jets, verliebt sich in Maria, die zu den puerto-ricanischen Sharks gehört. Eine Liebe, die unter keinem guten Stern steht.

Inszenierung voller Sprengkraft und Spannung

Stephen Sondheim schrieb die Gesangstexte zu dem Musical, das Buch stammt von Arthur Laurents. Songs wie „I Want To Be In America“, „Maria“ und „Somewhere“ sind längst Klassiker, die auch weniger Musical-begeisterte Menschen vor sich hin pfeifen können. Die Komische Oper Berlin zeigt das Musical in der aktuellen Spielzeit noch bis zum Juli des kommenden Jahres, der nächste Termin ist morgen, Samstag, 5. Juli 2014. Die komplette Termin-Übersicht gibt es auf der Webseite der Komischen Oper.

Es inszenieren Barry Kosky und Otto Pichler, Letzterer zeichnet sich auch für die Choreografien verantwortlich. Die Musikalische Leitung übernimmt Kristiina Poska. Gleich mehrere Musical-Darstellerinnen übernehmen die Rolle der Maria: Julia Giebel, Alma Sadé, Katja Reichert, Katja Reichert und Alma Sadé stehen abwechselnd auf der Bühne. Tony wird von Tansel Akzeybek und Michael Pflumm gespielt. Die aktuelle Besetzung für jeden Spieltag ist ebenfalls auf der Webseite der Komischen Oper Berlin zu lesen. Die Presse lobt das Stück als Inszenierung voller Härte und Sprengkraft, die vergessen lasse, dass das Stück schon fast 60 Jahre alt sei. Szenisch reduziert, mit einem spärlichen Bühnenbild, konzentriert sich das Musical ganz auf das Ensemble und seine Interaktion. Die Straßengangs sind gegenwärtigen Vorbildern nachempfunden, sie unterscheiden sich kaum – umso sinnloser erscheint ihr stetiger Kampf.

Kategorie: Allgemein

Autor: S. Gerdesmeier (04.07.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen