Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

VICTOR/ VICTORIA: Premiere im Theater für Niedersachsen

Eine Frau gibt vor, ein Mann zu sein, der vorgibt, eine Frau zu sein: Mit komplizierten Ebenen der Verwechslung spielt das Musical VICTOR/VICTORIA. Blake Edwards, Henry Mancini und Leslie Bricusse haben sich die so witzige wie tiefgründige Geschichte ausgedacht. Am Freitag, 17. Oktober, feierte das Stück am Stadttheater Hildesheim Premiere.

Teile diesen Beitrag

Das logo von Victor/Victoria
Victor/Victoria © ProSell

Die Verwechslungskomödie in Hildesheim

Victoria Grand ist Opernsängerin – der Erfolg will sich aber einfach nicht einstellen. Da sie in ihrem angestammten Metier keine Stellung findet, singt sie in einem Nachtclub vor. Auch das bringt ihr zwar keinen Job ein, aber immerhin die Bekanntschaft mit dem Chansionnier Toddy. Und der hat eine Idee, die Victoria retten könnte: Fortan gibt sie sich als Graf Victor Grazinski aus, der auf der Bühne Frauenfiguren darstellt. Als Victor erobert Victoria Paris – und den Gangster King Marchand, der bisher für Männer eigentlich nichts übrig hatte. Als Victoria und King tatsächlich zusammenkommen, fängt das Chaos aber erst richtig an…

Eine mitreißende Verwechslungskomödie im Paris der 1930er Jahre

Blake Edwards schuf den Verwechslungsspaß 1982 als Film mit Julie Andrews in der Hauptrolle. Die Musik wurde mit einem Oscar ausgezeichnet, der Film erhielt sechs weitere Oscar-Nominierungen, darunter für das beste Drehbuch wie für die beste Hauptdarstellerin. 1995 feierte die Musical-Adaption der Komödie am Broadway Premiere, ebenfalls mit Andrews in der Titelrolle. Das Theater für Niedersachsen (TfN) setzt das Stück nun mit seinem eigenen Ensemble in einer gelungenen Inszenierung um. Katja Buhl, Direktorin der TfN Musical-Company, inszeniert das Stück und ist auch für die Choreografie verantwortlich. In der Titelrolle als Victoria steht Caroline Zins auf der Bühne, Jens Krause gibt den Toddy, Tim Müller den King Marchand.

Als sehr humorvolle und persönliche Geschichte beschreibt Katja Buhl das Musical VICTOR/VICTORIA. Auf der Bühne lässt sie das Paris der 1930er Jahre lebendig werden, mit seinen faszinierenden Nachtclubs und Theatern. Victoria tritt als Victor in eine Glitzerwelt ein, die dem heutigen Hollywood nicht unähnlich ist. Zugleich ist es eine Halbwelt, in der wenig gesetzestreue Männer gleichsam Stars und Frauenschwarm sind. Die Songs von Henry Mancini bilden die perfekte Untermalung für die Geschichte.

VICTOR/VICTORIA ist noch bis zum 19.04.2015 am TfN an wechselnden Spielorten zu sehen.

Kategorie: Theater Eigenproduktionen

Autor: S. Gerdesmeier (18.10.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen