Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Kurznachrichten im Überblick KW 1

Unser erster Nachrichtenüberblick im neuen Jahr ist vor allem ein Ausblick auf das, was die Musical-Welt in den nächsten Tagen und Wochen erwarten kann. Wer spielt bei ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK in Hamburg? Wer gibt den Jesus bei JESUS CHRIST SUPERSTAR auf der Felsenbühne Staatz? Und welche Musical-Premieren stehen im Januar in den Stadttheatern an? Das und mehr verraten unsere Kurznachrichten.

Teile diesen Beitrag

Ich war noch niemals in New York in Berlin
Ich war noch niemals in New York in Berlin © Stage Entertainment

Die Besetzung für ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Das Udo Jürgens-Musical zurück im Heimathafen: ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK läuft ab dem 19. Januar wieder in Hamburg ein. Auf der Bühne stehen dabei die Darsteller, die schon mit der Tour des Musicals unterwegs waren: Karim Khawatmi gibt einmal mehr den Axel Staudach, Sarah Schütz die Lisa Wartberg. Dagmar Biener ist als ihre Mutter Maria zu sehen, Peter Kock als Otto Staudach. Uli Scherbel spielt Fred Hoffmann, Gianni Meurer ist in seiner Paraderolle als Costa zu erleben. Alexandra Farkic als Frau Menzel und Gloria Wind als Frau Dünnbügel gehören ebenfalls mit zur Cast.

Tickets für ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK
Tickets für ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Wer spielt Jesus auf der Felsenbühne Staatz?

Dreizehn Jahre nach der ersten Aufführung auf der Felsenbühne Staatz kehrt JESUS CHRIST SUPERSTAR auf die Freilichtbühne zurück. Vom 21. Juli bis zum 12. August 2017 können die Zuschauer Andrew Lloyd Webbers Rock-Oper erleben. Philipp Dietrich übernimmt dabei die Rolle des Jesus, Tim Al-Windawe steht als Judas auf der Bühne. Regina Mallinger spielt Maria Magdalena, Werner Auer gibt den Pilatus. Ebenfalls dabei sind Niklas-Sven Kerck (Kaiaphas), Philipp Fichtner (Annas), Daniel Eckert (Simon), Michael Postmann (Petrus), Lawrence Karla (Herodes) sowie Anna Burger, Masengu Kanyinda und Steffi Regner als Soulgirls. Tickets gibt es über die Felsenbühne Staatz.

JOHNNY BLUE in Ingolstadt

Eine Neuinterpretation der Faust-Geschichte zeigt das Theater Ingolstadt mit dem Musical JOHNNY BLUE. Das Musical von Stanislav Moša mit der Musik von Eurovisions-Legende Ralph Siegel ist bereits seit dem 5. Januar als Uraufführung zu sehen. Am morgigen Sonntag verabschiedet es sich schon wieder. Die Handlung: Um sein Sehvermögen wieder zu erhalten, geht der blinde Straßenmusiker Johnny Blue einen Pakt mit dem Teufel ein. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Premiere für LUTHER – REBELL GOTTES in Fürth

Am 13. Januar ist es soweit: LUTHER – REBELL GOTTES feiert Premiere am Stadttheater Fürth. Niemand Geringeres als Thomas Borchert übernimmt die Hauptrolle von Martin Luther. Außerdem mit dabei: Gerd Achilles, Klaus Brantzen, Ramin Dustdar, Oliver Fobe, Franz Frickel, Navina Heyne, Kerstin Ibald, Michael Kargus, Marcus Kulp, Stephan Luethy und Antonia Welke. Bis zum 22. Januar gibt es die Geschichte der Reformation von Komponist Christian Auer und Autorin Nina Schneider zu sehen.

Tickets für LUTHER - REBELL GOTTES
Tickets für LUTHER - REBELL GOTTES

LUTHER auch in der Uckermark

Auch die Uckermärkischen Bühnen Schwedt nehmen sich der Reformation und Martin Luthers an. Sie zeigen ab dem 24. Juni das Pop-Musical LUTHER – ZWISCHEN LIEBE, TOD UND TEUFEL. Der Bund fördert die Uraufführung mit 65.000 Euro. Das Geld stammt aus dem Förderprogramm “Reformationsjubiläum 2017”. Die Kompositionen stammen von Thomas Zaufke, Professor an der Universität der Künste Berlin, Ulrich Michael Heissig steuert die Texte bei.

LOVEMUSIK an der Oper Leipzig

LOVEMUSIK heißt ein preisgekröntes Biographie-Musical über Kurt Weill. Die Musikalische Komödie an der Oper Leipzig zeigt das Stück erstmals in Deutschland. Ab 21. Januar findet die Premiere statt, die Vorstellungen laufen bis zum 11. Juni 2017. Im Mittelpunkt steht die Liebesgeschichte zwischen dem jungen Komponisten Kurt Weill und der Wiener Schauspielerin und Sängerin Lotte Lenya. Die Musik setzt sich aus einem Auszug aus Kurt Weills Werk zusammen.

Tickets für LOVEMUSIK
Tickets für LOVEMUSIK

DON CAMILLO & PEPPONE: Österreich-Premiere in Wien

In St. Gallen haben sich DON CAMILLO UND PEPPONE bereits dem Publikum vorgestellt. Am 27. Januar 2017 feiert das Musical von Michael Kunze und Dario Farina nun seine Österreich-Premiere am Wiener Ronacher. Die bekannte Geschichte der beiden Streithähne aus einem kleinen italienischen Dorf garantiert kurzweilige Unterhaltung mit Tiefgang. Wie uns das Musical in St. Gallen gefallen hat, können Sie hier nachlesen.

Don Camillo & Peppone

© Vereinigte Bühnen Wien

Tickets für DON CAMILLO & PEPPONE
Tickets für DON CAMILLO & PEPPONE

RAGTIME kommt zurück nach Kassel

Im vergangenen Jahr feierte das Staatstheater Kassel mit RAGTIME bereits einen Publikumserfolg (wir berichteten). Ab dem 28. Januar kommt das Musical von Terrence McNally (Buch), Stephen Flaherty (Musik) und Lynn Ahrens(Gesangstexte) zurück. Eine erste Kostprobe gibt es schon am 24. Januar im Opernhaus. Tickets gibt es über das Staatstheater Kassel.

Bremer Tanzgruppe für MASSACHUSETTS gesucht

Ab dem 16. März 2017 ist das Bee Gees-Musical MASSACHUSETTS im Musical Theater Bremen zu sehen. Der Veranstalter Reset Production sucht noch Tänzer. Nicht irgendwelche sollen es sein, sondern eine feste Tanzgruppe aus einer Bremer Tanzschule. Gruppen mit mindestens fünf Personen und einer Vorliebe für die Disco-Ära der 1970er Jahre können sich bis zum 31. Januar 2017 bewerben, mit einer Mail an taenzer@resetproduction.de.

Die BLUES BROTHERS am Theater Hagen

Jake und Elwood Blues sind “unterwegs im Auftrag des Herrn”: Nur wenige Tage haben sie Zeit, um 5.000 Dollar für den Erhalt des Waisenhauses aufzutreiben, in dem sie aufgewachsen sind. Eigentlich kein Problem – wenn die Mutter Oberin kriminelle Machenschaften nicht ausdrücklich verboten hätte. Die BLUES BROTHERS feiertn 1980 als Film großen Erfolg und seit einigen Jahren auch als musikalisches Theaterstück. Das ist vom 11. Februar bis zum 18. Juni 2017 am Theater Hagen zu sehen.

Tickets für die BLUES BROTHERS
Tickets für die BLUES BROTHERS

Wer gibt in Nordhausen den DRACULA?

Vor Graf von Krolock gab es Graf Dracula. Ab dem 31. März erhebt dieser sich wieder am Theater Nordhausen. Frank Wildhorns Musical DRACULA ist dort bis zum 28. Mai 2017 zu sehen. Die Titelrolle spielt David Arnsperger, Valerie Link ist als Mina Murray zu sehen. Ebenfalls mit dabei: Marian Kalus (Jonathan Harker), Zinzi Frohwein (Lucy Westenra), Marvin Scott (Renfield), Manos Kia (Dr. Jack Seward), Jens Bauer (Arthur Holmwood), Thomas Kohl (Prof. van Helsing) sowie Leonor Amaral und Brgitte Roth als Vampirinnen. Tickets über das Theater Nordhausen.

 

Kategorie: Kurznachrichten im Überblick

Autor: S. Gerdesmeier (07.01.2017)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen