Musical Soest

Musical Soest – das sind spektakuläre Inszenierungen und aufwendige Produktionen in einer malerischen Fachwerkstadt in Nordrhein-Westfalen. Zentral gelegen zwischen Dortmund und Paderborn, zählt Soest (ausgesprochen Soost) etwas mehr als 50.000 Einwohner. Wundervolle Musical-Aufführungen lassen sich insbesondere in der Stadthalle Soest erleben. Sind Sie erst einmal in der Stadt zu Gast, lohnt es sich, Soest mit all ihren Facetten kennen zu lernen. Hier erfahren Sie, was Sie bei einer Kurzreise nach Soest unternehmen können.

Weiterlesen

Beliebte Musicals in anderen Städten

Beliebteste Musical-Städte

Aktuelle Musicals in Soest

Die Schöne und das Biest - das Musical

Logo Die Schöne und das Biest - das Musical
Tickets

Musical Soest – die Spielstätten

Das kulturelle Herz der Stadt schlägt in der Stadthalle Soest. Pro Jahr finden hier rund 300 Veranstaltungen statt, von Tagungen und Kongressen über Comedy und Kabarett bis hin zu Theatervorstellungen, Musicals und Konzerten. Hinter der modernen Fassade verbergen sich optimal ausgestattete Räumlichkeiten für alle Arten von Events und Platz für 20 bis 1.500 Gäste.

Soest ist außerdem die Heimat des größten englischsprachigen Tourneetheaters in Kontinentaleuropa. Das White Horse Theatre verfolgt vornehmlich pädagogische Ansätze. Fest in der Kulturszene etabliert ist auch das Kulturhaus Alter Schlachthof, untergebracht auf dem denkmalgeschützten Gelände des ehemaligen Schlachthofs direkt gegenüber der Stadthalle. Hier finden Konzerte, Kabarett, Lesungen, Sport-Events und Messen statt. Auch ein Kino gehört zum Kulturhaus und zeigt ein tägliches Filmkunstprogramm.

Musical und mehr: Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten von Soest

Abseits der Bühne können Sie sich von den vielen Soester Sehenswürdigkeiten bezaubern lassen. Die Fachwerkarchitektur der Innenstadt ist noch weitestgehend erhalten. Mehr als 600 Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Zur Fachwerkstatt wurde Soest allerdings erst im 15. Jahrhundert, zur Zeit des wirtschaftlichen Niedergangs. Zuvor herrschten Steinbauten vor, die damals durch den billigeren Fachwerkbau abgelöst wurden. Bezeichnend für die Architektur der Innenstadt sind die vielen schmalen Gassen, oft nur wenige Meter breit, und die niedrige Raumhöhe von oft unter zwei Metern. Zu den besonders bemerkenswerten Bauten gehören der Burghof mit dem stadtgeschichtlichem Burghofmuseum, das barocke Rathaus, das Pilgrim-Haus, das den ältesten Gasthof Westfalens darstellt, und das doppelgieblige Fachwerkhaus „Zum wilden Mann“.

Gut erhalten ist auch ein Teil der alten Stadtbefestigung. Die entstand im Mittelalter, um 1180 herum. Von den ursprünglichen 3,8 Kilometern Länge bestehen noch 2,5 Kilometer äußerer Wall. Von den ehemals zehn Stadttoren blieb allerdings nur ein einziges komplett bestehen, das innere Osthofentor, in dem heute eines der städtischen Museen untergebracht ist.

In der Altstadt lassen sich viele historischen Kirchen bewundern. Die älteste unter ihnen ist die Kirche St. Petri, auch als Alde Kerke bezeichnet. Sie wurde bereits um 780 gegründet und gilt damit als die wohl älteste Kirchengründung in Westfalen. Der romanische Teil des heutigen Gebäudes entstand ab 1150, ab 1230 erfolgte der Umbau zur Hallenkirche. Ebenfalls auf eine lange Geschichte zurückblicken kann der benachbarte St.-Patrokli-Dom, gegründet im Jahr 954 als Kollegialstift und heute vor allem für seine romanische Basilika bekannt.

Regelmäßige Veranstaltungen in Soest

Wer sich vor oder nach dem Musical-Besuch noch etwas Abwechslung wünscht, findet in Soest einen prall gefüllten Veranstaltungskalender vor. Weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist die Allerheiligenkirmes, die seit mehr als 685 Jahren veranstaltet wird. Die größte Altstadtkirmes in Europa erhielt bereits einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Sie beginnt stets am ersten Mittwoch nach Allerheiligen und dauert insgesamt fünf Tage. Einer der Höhepunkte ist die Ernennung des Jägerken von Soest als Symbolfigur der Stadt.

Eine weitere Veranstaltung mit langer Historie ist das Philippsessen: Alljährlich begrüßt der Rat der Stadt offiziell geladene Gäste im Burghof – und das schon seit mehr als 800 Jahren. Im Mai oder Juni findet jedes Jahr der Bördetag statt, das große Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag und Trödelmarkt sowie Musik- und Showprogramm. Zum Bördetag wird auch die Bördekönigin ernannt, die zusammen mit dem Bürgermeister die Stadt bei gesellschaftlichen Anlässen repräsentiert. Den Jahresabschluss bildet der Soester Weihnachtsmarkt vor der malerischen Fachwerkkulisse der Innenstadt.

Musical Soest – Ihre Anreise

Für die Anreise nach Soest stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung. Durch die günstige Lage an der A44 ist die Stadt leicht mit dem Auto zu erreichen. Der Bahnhof Soest bietet regelmäßige Verbindungen zu vielen großen Städten in der Region. Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, ist der nächstgelegene Flughafen in Dortmund, der nur eine kurze Bahn- oder Autofahrt entfernt liegt.

Lassen Sie sich also von der Magie Soests verzaubern und kombinieren Sie Kultur, Geschichte und kulinarische Höhepunkte zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VG Wort zu laden.

Inhalt laden