Musical Minden

Musical Minden – diese beiden Worte stehen für unvergessliche Bühnenerlebnisse in einer geschichtsträchtigen Stadt. Mitten im Herzen von Westfalen gelegen, kann Minden auf eine Historie blicken, die bis ins Jahr 800 zurückreicht. Bis zum Westfälischen Frieden diente Minden als Bischofssitz des gleichnamigen Bistums, stand danach unter brandenburgischer Verwaltung und wurde zur Festungsstadt ausgebaut. Heute ist Minden vor allem für das Wasserstraßenkreuz bekannt, an dem sich Mittellandkanal und Weser kreuzen. Die Stadt ist aber auch für Musical-Fans eine Reise wert. Ein abwechslungsreiches Programm gibt es zum Beispiel im Stadttheater Minden geboten.

Weiterlesen

Aktuell werden in Minden keine Musicals aufgeführt

Unsere Empfehlung - alternative und beliebte Musicals

Beliebteste Musical-Städte

Musical Minden – die Spielstätten

Ein eigenes Stadttheater besitzt Minden seit dem Jahr 1908. Das Rangtheater mit neobarocker Fassade verfügt über 535 Sitzplätze. Über ein eigenes Ensemble verfügt es nicht, sondern bringt Gastspiele verschiedener Tourneetheater auf die Bühne und dient zudem als Konzerthaus, in dem zum Beispiel die Nordwestdeutsche Philharmonie auftritt. Zum Spielplan gehören weiterhin Opern von Richard Wagner, die als Eigenproduktionen des Stadttheaters, des Richard-Wagner-Verbandes NRW und der NWD auf die Bühne kommen. Aufsehen erregte das Haus unter anderem mit dem 2015 gestarteten RING-Zyklus unter Regie von Gerd Heinz und musikalischer Leitung von Frank Beermann. Seit 2011 kooperiert das Stadttheater Minden mit dem Theater im Park Bad Oeynhausen.

Minden ist zudem Gründungsort und Sitz des Amateurkabaretts Mindener Stichlinge, 1966 gegründet und damit das älteste noch aktive Amateurkabarett in Deutschland. Weitere Theater- und Kulturveranstaltungen gibt es in privat getragenen Kultureinrichtungen zu sehen, etwa im Kulturzentrum BÜZ am Johanniskirchhof, wo seit vielen Jahren Nachwuchskünstler und etablierte Kabarettisten auftreten, und im Theater am Weingarten.

Musicals besuchen und Minden entdecken

Möchten Sie die Stadt Minden abseits der Bühne kennen lernen, verbinden Sie Ihren Musical-Besuch am besten mit einem Kurztrip. Bei einem Spaziergang durch den Stadtkern lässt sich so manche Entdeckung machen, etwa die markanten Bauwerke der ehemaligen preußischen Festung Minden, deren Befestigungsanlagen in Teilen bis heute erhalten sind.

In der Altstadt sind noch zahlreiche Gebäude aus dem 16. Jahrhundert erhalten und warten mit den typischen Merkmalen der Weserrenaissance auf. Die Altstadt erstreckt sich auf der Unterterrasse des linken Weserufers. Das auffälligste Bauwerk ist der gotische Dom, berühmt für den Mindener Domschatz, den es heute in der benachbarten Domschatzkammer zu besichtigen gibt. Unmittelbar westlich der Domfreiheit befindet sich das Alte Rathaus mit seinem Laubengang aus dem 13. Jahrhundert und dem Rathausneubau, der von 1974 bis 1978 entstanden ist. Mittelpunkt der Altstadt bildet der Marktplatz mit seinen umliegenden Bürgerbauten, die aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg stammen. Dazu gehört das Schmiedingsche Haus, das seit 2010 zweimal täglich ein Figurenspiel um Herzog Widukind und Kaiser Karl den Großen zeigt.

Vom Marktplatz aus geht es über die Martinitreppe hinauf zur oberen Altstadt auf der Oberterrasse der Weser. Hier erheben sich die weithin sichtbaren Türme der drei Altstadtkirchen St. Martini, St. Marien und St Simeonis. In der Oberstadt steht auch das vermutlich älteste Steinhaus Westfalens, die Alte Münze aus dem Jahr 1260. Direkt neben der Martinikirche lässt sich zudem das kleinste Gebäude der Stadt, das Haus am Windloch, bewundern. Seinen Namen verdankt es dem Wind, der durch den engen Durchgang zur Kirche pfeift.

Regelmäßige Veranstaltungen in Minden

Wann auch immer Sie nach Minden reisen, der Veranstaltungskalender der Stadt hat neben Musicals noch zahlreiche weitere kulturelle Highlights zu bieten. Alle zwei Jahre findet zum Beispiel das traditionelle Mindener Freischießen statt. Erstmals im Jahr 1682 ausgetragen, verbindet es den großen Festumzug verschiedener Kompanien, die ihre Stadtteile repräsentieren und zum Teil in historischen Uniformen auftreten, mit weiteren festlichen Veranstaltungen, die einem Schützenfest ähneln. Ebenfalls alle zwei Jahre treffen sich Boots- und Wassersportler zur Sportveranstaltung Blaues Band der Weser. Den Höhepunkt bildet eine nächtliche Bootsparade mit großem Höhenfeuerwerk.

Der Mindener Marktplatz dient als Kulisse für zahlreiche Feste im Jahresverlauf. Seit 2001 wird hier zum Beispiel das Mindener Weinfest veranstaltet, bei dem heimische Gastronomen neben einem guten Tropfen auch zahlreiche lokale Spezialitäten anbieten. Angebot und Dekoration folgen dabei jedes Jahr einem anderen Thema. Vor dem Mindener Dom kommt jedes Jahr eine viertägige Kulturveranstaltung zur Aufführung, die Programmpunkte aus den Bereichen Musical, Kabarett, Lesungen sowie ein klassisches Konzert anbietet.

Musical Minden – Ihre Anreise

Die Anreise nach Minden ist unkompliziert. Die Stadt ist über die Autobahn A2 und A30 gut erreichbar. Der Bahnhof Minden liegt an der Bahnstrecke von Hannover nach Hamm und wird sowohl vom Regionalverkehr als auch von ICE- und IC-Linien angefahren. Für diejenigen, die aus weiterer Entfernung anreisen, bietet sich die Flughäfen Hannover als Anlaufstelle an. In Minden selbst sorgt ein effizientes ÖPNV-System für Mobilität.

Minden ist eine Stadt, die Kultur, Geschichte und modernes Flair miteinander verbindet. Ein Besuch hier ist nicht nur ein Genuss für Musical-Liebhaber, sondern auch für all jene, die die Vielseitigkeit einer historischen deutschen Stadt erleben möchten.