Musical Erlangen

Musical Erlangen – das ist fantasievolles, mitreißendes Musiktheater in der Hugenottenstadt. Zusammen mit Nürnberg und Fürth bildet Erlangen eine Metropolregion in Bayern. Zu den deutschen Großstädten zählt sie seit 1974 und beheimatet heute mehr als 116.000 Einwohner. Das Leben in Erlangen ist studentisch geprägt, befindet sich hier doch eine der ältesten Universitäten in Bayern. Besucher können ihre Zeit beim Shopping, beim Erkunden historischer Sehenswürdigkeiten und bei zahlreichen jährlichen Veranstaltungen verbringen. Grund genug also, um Musical und Hotel in Erlangen zu buchen und spektakuläre Show-Momente mit einem Städtetrip zu verbinden.

Weiterlesen

Aktuell werden in Erlangen keine Musicals aufgeführt

Unsere Empfehlung - alternative und beliebte Musicals

Beliebteste Musical-Städte

Musical Erlangen – die Spielstätten

Wichtigste Bühne der Stadt ist Das Theater Erlangen, das Stadttheater mit Hauptspielstätte im Markgrafentheater, dem ältesten bespielten Barocktheater in Süddeutschland. Hinter der unauffälligen Fassade des denkmalgeschützten Gebäudes ist verbirgt sich ein beeindruckender Theatersaal mit hufeisenförmig angelegtem Zuschauerraum und 570 Sitzplätzen, einer elf Meter breiten und zwölf Meter tiefen Bühne, einem absenkbaren Orchestergraben für 40 Musiker und reich verzierten Logen. Erbaut wurde das Haus von 1715 bis 1719. Zum Stadttheater gehört außerdem das Theater in der Garage, untergebracht in einer ehemaligen Kutschenremise des markgräflichen Schlosses. Hervorgegangen aus einem Studententheater, dient es heute als Studiobühne mit 62 Plätzen. Daran angeschlossen befindet sich das Theatercafé. Weitere Spielstätten sind das Theater Otokar, eine fahrende Bühne in einem kleinen Regionalbus, und das Foyercafé. Als Probenbühne fungiert das ehemalige Kino Glocken-Lichtspiele.

Pro Spielzeit zeigt Das Theater Erlangen rund 260 Aufführungen, darunter etwa 15 Premieren und zahlreiche Wiederaufnahmen, von Klassikern bis hin zu zeitgenössischen Stücken. Zum eigenen Ensemble gehören zwischen acht und zehn Schauspieler. Gastspiele anderer Theater und Konzerte ergänzen den Spielplan.

Musical-Fans sollten auch dem Programm der Heinrich-Lades-Halle besondere Aufmerksamkeit widmen. Hier gastieren diverse Tour-Musicals, von der großen Revue bis hin zum Kinder-Musical mit märchenhaften Geschichten.

Erlangen entdecken: Musicals und Stadttrip vereinen

Möchten Sie Erlangen abseits der Bühne entdecken, begeben Sie sich auf einen Stadtrundgang. Die Innenstadt, die ehemalige Neustadt Erlangen, wurde einst als barocke Plan- und Idealstadt errichtet und zeichnet sich durch ihre schnurgerade Straßenführung aus. Durch die einheitlichen Fassaden der zwei- bis dreigeschossigen Häuser ergibt sich ein beeindruckendes Gesamtbild. In der Zeit des Barock entstand auch das Markgräfliche Schloss Erlangen, zu dessen Anlage auch die Orangerie, der Schloss- und Marktplatz sowie der Schlossgarten gehören. Im Schlossgarten befindet sich der Hugenottenbrunnen, der den französischen Protestanten, die im 17. Jahrhundert einwanderten, ein Denkmal setzt.

Mit seiner Barockfassade macht auch das Palais Stutterheim auf sich aufmerksam, in dem heute die Stadtbibliothek und das Kunstpalais Erlangen untergebracht sind. Im frühen 18. Jahrhundert entstand auch das Egloffsteinsche Palais, das sich vor allem durch die prächtige Stuckdecke des ehemaligen Festsaals auszeichnet. Das Stadtmuseum befindet sich im Altstädter Rathaus, errichtet in den Jahren 1733 bis 1740, nachdem ein Brand im Jahr 1706 das alte Rathaus zerstörte. Das älteste Gebäude der Stadt präsentiert sich eher unauffällig: Die Burgbergkapelle stammt wahrscheinlich aus dem 15. Jahrhundert, besteht aus Sandstein und ist so klein, dass sie sich auf den ersten Blick schnell übersehen lässt.

Wer in ungeraden Jahren in Erlangen zu Besuch ist, kann im Mai und Juni das Internationale Figurentheater-Festival bewundern, das zusammen mit den Städten Nürnberg, Fürth und Schwabach ausgerichtet wird. Jedes Jahr im Juli findet das Internationale Theater-Festival ARENA der jungen Künste statt.

Musical Erlangen – Ihre Anreise

Für die Reise nach Erlangen stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Durch die optimale Lage und die gute Verkehrsanbindung ist die Stadt aus allen Richtungen leicht zu erreichen:

  • Mit dem Auto: Erlangen ist über die Autobahn A3 sehr gut erreichbar. Zudem sorgt ein gut ausgebautes Straßennetz für eine angenehme Anfahrt.
  • Mit der Bahn: Der Hauptbahnhof Erlangen ist ein wichtiger Knotenpunkt und wird regelmäßig von Regional- und Fernzügen bedient.
  • Mit dem Flugzeug: Der Flughafen Nürnberg liegt in unmittelbarer Nähe zu Erlangen und ist bequem per Zug oder Auto zu erreichen.

Egal, ob Sie nur für eine Musical-Aufführung nach Erlangen kommen oder die Stadt für einige Tage erkunden möchten, Erlangen heißt Sie herzlich willkommen und verspricht ein kulturelles Erlebnis der Extraklasse.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VG Wort zu laden.

Inhalt laden