Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Music Hall

Music Hall ist der englische Begriff für Unterhaltungsstätten, welche eine Bühnenshow mit Restaurant und Bar, gelegentlich auch mit einer Tanzfläche für das Publikum, kombinieren. Die englische Music Hall entspricht dem amerikanischen Vaudeville.

Die Geschichte der Music Hall

Music Halls konnten sich in London nach dem Theatre Regulation Act von 1843 entwickeln. Zuvor hatten die eigentlichen Theater das alleinige Recht, Bühnenveranstaltungen zu zeigen. Mit dem Aufkommen der Theaterfreiheit entwickelte sich an der Music Hall ein Unterhaltungsprogramm, das wie das Varieté oder die Revue aus mehreren Nummern bestand.

Ihre Blütezeit erlebten die britsichen Music Halls von 1850 bis in die 1930er Jahre. In den 1920ern wurde das Kino zur ernszunehmenden Konkurrenz, die letzten Londoner Music Halls wurden in den 1960er Jahren geschlossen.

Weitere Bedeutungen von Music Hall

Im Englischen bezeichnet Music Hall auch eine bestimmte Musikrichtung, die sich durch eingängige Melodien auszeichnen und zwischen Volkslied und Schlager liegen.

Heute bezieht sich der Ausdruck Music Hall vor allem auf die Größe einer Konzertlokalität. Beispiele dafür sind die Radio City Music Hall in New York oder die Boston Music Hall. Auch im deutschen Sprachraum gibt es derartige als Music Hall bezeichnete Konzerthallen und Diskotheken, etwa die Live Music Hall in Köln oder die Maag Music Hall in Zürich.

Weitere Einträge im Lexikon

Zur Übersicht (Änderung melden)
Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters