Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Die erfolgreichsten Songs von Udo Jürgens

Zum 1. Todestag von Udo Jürgens gedenken zahlreiche Freunde, Weggefährten und Kollegen des großen Entertainers. Musical1 wirft einen Blick zurück auf seine größten Erfolge – die größten Hits von Udo Jürgens, von denen einige auch im Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK zu hören sind.

Teile diesen Beitrag


Udo Jürgens © Dominik Beckmann - Wikimedia Commons

Chart-Erfolge für den Entertainer

Mehr als 105 Millionen Tonträger hat Udo Jürgens im Laufe seiner Karriere verkauft. 50 Studioalben hat er veröffentlicht, das erfolgreichste unter ihnen ist “Buenos dias, Argentina” mit rund 500.000 verkauften Einheiten. Er war einer der kommerziell erfolgreichsten Musiker im deutschen Sprachraum und einer der erfolgreichsten männlichen Solokünstler weltweit. Einige seiner größten Hits sind im Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK zu hören – sein musikalisches Vermächtnis.

Welche seiner Songs waren aber die erfolgreichsten? Hier sind die Top Ten, gemessen an Chartplatzierung und Verweildauer in den deutschen Charts.

Griechischer Wein

Die bei weitem erfolgreichste Single für Udo Jürgens wurde „Griechischer Wein“, zum ersten Mal am 9. Dezember 1974 veröffentlicht. In Deutschland erreichte das Lied Platz 1 der Charts und hielt sich insgesamt 38 Wochen in der Hitliste. Auch in der Schweiz kletterte das Lied an die Spitze der Charts, in Österreich erreichte es Platz 2. Michael Kunze schrieb den Text, Ralph Siegel produzierte. Auf der Insel Rhodos kam Udo Jürgens die Idee zum Song, die Melodie schrieb er nach eigenen Angaben in nur 20 Minuten. Unter dem Titel „Phile kerna krassi“ wurde der Song sogar eine Art Volkslied in Griechenland.

Kiss Me Quick

Das Elvis-Cover „Kiss Me Quick“ ist ein früher Erfolg von Udo Jürgens, 1963 veröffentlicht. Das Lied erreichte Platz 3 der deutschen Charts und hielt sich insgesamt 28 Wochen in der Hitliste.

Buenos Dias, Argentina

Zur Fußballweltmeisterschaft 1978 in Argentinien singt Udo Jürgens mit der deutschen Nationalmannschaft. Das Lied wird ein Hit, hält sich 18 Wochen in den Charts und erreicht Platz 3. Mit einer Million verkaufter Tonträger ist das Lied zudem die bestverkaufte Single des Sängers.

Siebzehn Jahr, Blondes Haar

Das 1965 veröffentlichte Lied gehört ohne Frage zu den großen Ohrwürmern des Entertainers. 22 Wochen kann es sich in den deutschen Charts halten und klettert bis auf Platz 4. Aber vor allem in Italien kommt das Lied an – im deutschen Original wie auch mit italienischem Text. In der italienischen Version ist das blonde Mädchen aus dem Titel allerdings schon 18.

Merci, Chérie

Mit „Merci, Chérie“ nahm Udo Jürgens 1966 zum dritten Mal am Grand Prix Eurovision (heute Eurovision Song Contest) teil, der in diesem Jahr in Luxemburg stattfand – und gewann. In den deutschen Charts war das Lied anschließend 15 Wochen lang vertreten und erreichte Platz 4.

Sag mir wie

Im September 1966 veröffentlichte Udo Jürgens „Sag mir wie“. Das Lied hielt sich 14 Wochen in den deutschen Charts und erreichte als beste Platzierung Platz 4.

Aber bitte mit Sahne

1976 kam ein weiterer der wahrscheinlich bekanntesten Songs des Entertainers heraus, „Aber bitte mit Sahne“. 23 Wochen war das Lied in den deutschen Charts vertreten und kletterte bis auf Platz 5. Eckhart Hachfeld und Wolfgang Spahr schrieben den Liedtext, in dem vier ältere Damen beim Kuchenessen sterben. In Bayern wirft man Jürgens aufgrund der letzten Strophe Gotteslästerung vor, einige Radiosender weigern sich, das Lied zu spielen.

Cottonfields

1968 nahm Udo Jürgens diesen Song auf, der ursprünglich 1940 vom Bluessänger Lead Belly geschrieben wurde. Harry Belafonte präsentierte eine Live-Version des Liedes auf seinem Album “Belafonte at Carnegie Hall”. Jürgens Version erreichte Platz 5 der Charts und hielt sich insgesamt 22 Wochen in der Hitliste.

Anuschka

Jürgens brachte den Song über „Anuschka“ 1969 heraus. Das Lied blieb 26 Wochen in den deutschen Charts, kam bis auf Platz 6 und wurde ein großer Radio-Hit.

Mathilda

1968 coverte Udo Jürgens den Calypso, der erstmals 1938 mit einem Text von Norman Span erschien und 1953 von Harry Belafonte eingesungen wurde. Udo Jürgens deutschsprachige Version kletterte bis auf Platz 6 der Charts und hielt sich 18 Wochen in der Hitliste.

Und „Ich war noch niemals in New York“, das Lied, das dem Musical seinen Titel verliehen hat? Den Song, für den wieder Michael Kunze den Text schrieb, veröffentlichte Udo Jürgens zum ersten Mal im Jahr 1982. In die deutschen Charts trat das Lied jedoch erst nach der Wiederveröffentlichung mit den Sportfreunden Stiller im Jahr 2009 ein und kam tatsächlich nur bis Platz 53. Was nichts daran ändert, wie viele Leute das Lied über Sehnsucht und große Träume lieben und Wort für Wort mitsingen können, wenn es im Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erklingt.

 

Kategorie: Toplisten

Autor: S. Gerdesmeier (21.12.2015)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen