Musical Iserlohn

Musical Iserlohn – denn die Stadt am Rande des Ruhrgebiets hat mehr als nur Eishockey zu bieten! Iserlohn liegt im schönen Sauerland, ist mit mehr als 92.000 Einwohnern die größte Stadt dieser Region und gehört weiterhin zur Metropolregion Rhein-Ruhr. Der Metallindustrie hat Iserlohn den wirtschaftlichen Aufschwung im 18. und 19. Jahrhundert zu verdanken. Heute ist die Stadt unter anderem als zweifacher Hochschulstandort, Gastgeber der Wirtschaftskonferenz Campus Symposiums und eben für den Eishockeyverein Iserlohn Roosters bekannt. Musical-Fans bekommen hier ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Weiterlesen

Aktuell werden in Iserlohn keine Musicals aufgeführt

Unsere Empfehlung - alternative und beliebte Musicals

Beliebteste Musical-Städte

Musical Iserlohn: Das Parktheater

Das Parktheater Iserlohn feierte am 4. April 1964 seine Eröffnung. Hervorgegangen ist es aus der sogenannten Neuen Halle auf der Alexanderhöhe. Nach Entwürfen des Architekten Ernst Dossmann wurde das Gebäude ab 1961 umgebaut, um den Ansprüchen eines modernen Theaterpublikums zu genügen. Es besteht aus dem Großen Haus mit bis zu 803 Sitzplätzen und einer Bühne mit Orchestergraben sowie der Studiobühne, die Platz für 100 Zuschauer bietet. Weiterhin steht der Löbbecke-Saal für Konzerte und weitere Veranstaltungen mit bis zu 250 Gästen zur Verfügung. In der Galerie können ebenfalls Events mit bis zu 250 Personen stattfinden. Das Parktheater dient auch als Bühne für Gastspiele nationaler und internationaler Ensemble. So gibt es hier zum Beispiel aufwendige Musical-Tourproduktionen zu sehen.

Mehrere Amateur-Theatergruppen ergänzen das kulturelle Leben in Iserlohn. Dazu gehört etwa das 1989 gegründete Schauspielensemble Iserlohn, das jedes Jahr ein klassisches oder zeitgenössisches Stück im Parktheater aufführt und Märchentheater für Kinder zeigt. Aus einer Theatergruppe der Volksschule ist der Theaterverein [pu:r vu] hervorgegangen, der ebenfalls im Parktheater auftritt.

Iserlohn: Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Reisen Sie für ein Musical nach Iserlohn, verbinden Sie das Show-Erlebnis doch gleich mit einem Kurztrip. In der geschichtsträchtigen Stadt gibt es viel zu entdecken – etwa den Danzturm, das Wahrzeichen Iserlohns. Der nach dem Iserlohner Ehrenbürger Ernst Danz benannte Turm steht auf dem 392 Meter hohen Fröndenberg und stammt aus dem Jahre 1908. Sehenswert sind zudem einige alte Herrensitze im Stadtgebiet, etwa das Haus Letmathe im gleichnamigen Ortsteil. Früher diente es als Wohnhaus der Familie von Brabeck, heute beherbergt es ein Museum und eine Bücherei. Einen Besuch wert sind auch die denkmalgeschützten Villen Ebbinghaus-Möllmann, Heutelbeck und das Haus Dr. Klute.

Viele ältere Gebäude sind der Stadtsanierung in den 1970er Jahren zum Opfer gefallen. Auch von der Stadtmauer sind nur noch einige Reste erhalten. Mit dem Burgmannshaus existiert allerdings noch ein Bauwerk, dessen Geschichte bis ins Jahr 1230 zurückreicht. Nachdem hier nacheinander eine Lateinschule, ein Gefängnis und ein Kindergarten untergebracht waren, zogen 1971 das evangelische Burgarchiv und die Varnhagensche Bibliothek mit ihrem Bestand an alten Schriften ein. Mehr zur Stadtgeschichte lässt sich im Stadtmuseum erfahren, untergebracht im Haus der Heimat am Fritz-Kühn-Platz.

Ausflüge in die Iserlohner Natur

Auch für Naturliebhaber hat Iserlohn einiges zu bieten. Ein beliebtes Ausflugsziel ist etwa der Seilersee, ein zu Beginn des 20. Jahrhunderts angelegter Stausee. Hier können Sie die Sonne genießen oder sich am Seeufer sportlich betätigen. Am Ufer liegen auch ein Fußballplatz sowie die Eissporthalle Iserlohn, das städtische Hallenbad und ein Freibad. Auf einem Parkplatz nördlich des Fußballplatzes findet jährlich die große Oster-Kirmes statt, die mit dem Seilersee in Flammen auch das zweitgrößte Feuerwerk Nordrhein-Westfalens zu bieten hat.

In der Nähe des Danzturms befindet sich mit dem Rupenteich ein kleinerer See. Zum Wandern bietet sich der Iserlohner Stadtwald an. Die alte Bahntrasse zwischen Iserlohn und Hemer steht ebenfalls als Rad- und Fußweg sowie für Skater und Rollschuhfahrer zur Verfügung. Der Weg führt vorbei an alten Industriedenkmälern und grünen Gärten und bietet im Bereich der Oberen Mühle einen spektakulären Blick über die Iserlohner Altstadt.

Im Westen Iserlohns lassen sich einige Kalksteinhöhlen besichtigen. Die bekannteste unter ihnen ist die Dechenhöhle, eine begehbare Tropfsteinhöhle, die 1868 beim Bau einer Eisenbahnlinie entdeckt wurde.

Musical Iserlohn: Ihre Anreise

Mit dem Auto ist Iserlohn ist gut über die Autobahn A46 erreichbar und bietet auch eine direkte Zugverbindung, unter anderem aus Richtung Dortmund. Für eine Anreise per Flugzeug bietet sich der Flughafen Dortmund an, von wo aus man mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto in etwa 30 Minuten in Iserlohn ist.

In Iserlohn vereinen sich kulturelle Vielfalt und historisches Flair zu einem einzigartigen Erlebnis. Lassen Sie sich von der Schönheit der Stadt inspirieren und genießen Sie unvergessliche Musical-Abende in einer der malerischsten Städte des Sauerlands.