Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

GREASE Tour-Musical

Grease Keyvisual

Pomade, Lederjacken, heiße Autos und natürlich viel Musik: GREASE gehört seit den 1970er Jahren zu den absoluten Kult-Musicals. Warren Casey und Jim Jacobs dachten sich die Geschichte aus und schrieben auch die Musik. Im Jahr 1971 kam GREASE zunächst als fünfstündige Amateurproduktion in Chicago auf die Bühne. Im Februar 1972 feierte das Musical am Broadway Premiere. Kult-Status erlangte GREASE schließlich durch den Film von 1978, in dem Olivia Newton-John und John Travolta die Hauptrollen spielen. 2017 kommt GREASE auf deutsche Bühnen zurück. Manfred Hertlein Veranstaltungs GmbH & B.E. Stage Management präsentieren eine Tourproduktion, die unter anderem in Hamburg, München und Frankfurt am Main Station macht. Die Zuschauer können sich auf eine schwungvolle Inszenierung freuen und natürlich auf Welthits wie „You’re the One That I Want“ und „Summer Nights”.

Bilder von GREASE

© Tommy Musical

Story von GREASE

GREASE bedeutet übersetzt „Schmiere“. Der Begriff steht für die Pomade, auf die männliche High School-Schüler in den 1950er Jahren nicht verzichten wollen. In diesem Jahrzehnt spielt die Handlung von GREASE: Die eher schüchterne Sandy trifft in den Sommerferien auf den coolen Danny, den Anführer der Burger Palace Boys. Die beiden verlieben sich ineinander. Noch in den Sommerferien zieht Sandy mit ihrer Familie um und geht anschließend auf Dannys Schule. Das ahnt sie jedoch zunächst nicht. Sie findet schnell Anschluss bei den Pink Ladies, den beliebtesten Mädchen der Schule.

Schließlich treffen Sandy und Danny wieder aufeinander. Vor seinen Freunden möchte Danny seine coole Fassade jedoch nicht fallen lassen und lässt Sandy zunächst abblitzen. Aber wie es sich für eine High School-Romanze gehört, gibt es nach einigen Verwicklungen natürlich doch noch ein Happy End.

Zum 45. Jubiläum der Broadway-Premiere auf Tour

Warren Casey und Jim Jacobs entwickelten GREASE aus einer Schnapsidee heraus. Damals ahnten sie nicht, was für einen Hype die Broadway-Version des Musicals auslösen sollte. Die Broadway-Fassung – um einiges kürzer als die fünf Stunden lange Ur-Version – war für 3.300 Vorstellungen zu sehen. 1973 zog das Musical nach London und begründete den Siegeszug nach Europa. Der Film löste 1978 eine ähnliche Begeisterung aus.

Im Laufe der Jahre hat GREASE einige Änderungen erfahren. Unter anderem kamen neue Songs hinzu. So schrieb Barry Gibb zum Beispiel den Titelsong „Grease“, John Farrar steuerte „Hopelessly Devoted to You“ und „You’re the One That I Want“ bei, von Louis St. Louis und Scott Simon stammt „Sandy“.

Zum 45. Jubiläum der Broadway-Premiere geht GREASE auf Tour. Auf dem Spielplan stehen unter anderem das Mehr! Theater in Hamburg, das Deutsche Theater München und die Jahrhunderthalle Frankfurt sowie das Capitol Theater Düsseldorf und der Admiralspalast Berlin.

Besucher-Kritiken

Bewertung abgeben


Submit your review
* Erforderliche Felder

Aktuell liegt zu dem Musical noch keine Bewertung vor. Bewerten Sie als Erster das Musical GREASE.

Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen