Musical Schwäbisch Hall

Musical Schwäbisch Hall – das ist Musiktheater in einer malerischen Stadt in Baden-Württemberg, direkt am Ufer des Flusses Kocher gelegen. Vielen Menschen ist Schwäbisch Hall vermutlich als Sitz der gleichnamigen Bausparkasse ein Begriff. Die fast 42.000 Einwohner zählende Mittelstadt in der Nähe von Stuttgart und Heilbronn hat aber auch ein reiches kulturelles Leben zu bieten. Musical-Fans zieht es unter anderem zu den jährlich stattfindenden Freilichtspielen auf der großen Treppe vor St. Michael. Doch auch im Winter warten zahlreiche Highlights auf Liebhaber des modernen Musiktheaters. Hier erfahren Sie, warum sich Musicalreisen nach Schwäbisch Hall lohnen.

Weiterlesen

Weitere Musicals in Schwäbisch Hall

Best of Musicals - Highlights aus über 20 Musicals

Logo Best of Musicals - Highlights aus über 20 Musicals
Tickets

Tarzan - das Musical

Logo Tarzan - das Musical
Tickets

Musical Schwäbisch Hall – die Spielstätten

Ein wichtiger Musical-Termin für Fans aus ganz Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland sind die Freilichtspiele Schwäbisch Hall. Die zweitältesten Freilichtspiele der Republik finden bereits seit 1925 auf den 54 Stufen der Freitreppe zur Stadtkirche St. Michael statt. Zunächst wurden hier nur Aufführungen des Mysterienspiels „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal dargeboten. Bis 1968 gab es dann überwiegend klassische Komödien zu sehen. Nach und nach ergänzten zeitgenössische Produktionen das Programm, darunter auch Musicals und Kindertheater.

Zum 75. Jubiläum der Freilichtspiele im Jahr 2000 ließ die Stadt Schwäbisch Hall einen hölzernen Rundbau errichten, der dem berühmten Shakespeare Globe Theater in London nachempfunden war. Hier fanden bis zum Jahr 2016 Aufführungen statt. Im März 2019 eröffnete ein „Neues Globe“, ausgestattet mit einem verschließbaren Dach und einem temperarierbaren Innenraum, sodass hier auch Vorstellungen bei schlechtem Wetter gezeigt werden können.

Auch Musical-Tourproduktionen machen in Schwäbisch Hall gerne Station. Als Aufführungsort nutzen sie vorrangig den Theater- und Konzertsaal im Obergeschoss des Neubausaals. Dabei handelt es sich um einen imposanten Bau, errichtet in den Jahren 1508 bis 1527, der einst als Zeughaus und Kornspeicher diente. Theater gespielt wird hier bereits seit 1604. Heute verbindet das Gebäude mittelalterliches Ambiente mit moderner Veranstaltungstechnik. Der Theater- und Konzertsaal bietet 450 Sitzplätze im Parkett und 150 auf der Galerie sowie eine 119 m² große Bühne. Im Erdgeschoss befindet sich der Zeughaussaal mit einer Fläche von 500 m², einem 137 m² großem Foyer und variablen Bestuhlungsmöglichkeiten für bis zu 540 Personen.

Musicalreise nach Schwäbisch Hall: Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten der Stadt

Abseits der Bühne hat Schwäbisch Hall viel zu bieten. Die Altstadt, mit ihren wunderschön erhaltenen Fachwerkhäusern, lädt zu einem Spaziergang ein. Besonders sehenswert ist neben der gotischen Stadtpfarrkirsche St. Michael auch das barocke Rathaus aus dem Jahr 1735.

Um mehr über die Stadt und ihre Geschichte zu erfahren, empfiehlt sich ein Besuch der Haller Museen. Das Hällisch-Fränkische Museum im sogenannten Keckenturm und sechs mit ihm verbundenen Gebäuden zeigt beispielsweise die Stadt- und Regionalgeschichte vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Das Hohenloher Freilichtmuseum Wackershofen, ein 1979 gegründetes Museumsdorf, erlaubt einen Einblick in die ländliche Vergangenheit und Kultur. In der Kunsthalle Würth, eröffnet im Jahr 2001, gibt es derweil die Werke zeitgenössischer Künstler zu sehen, hauptsächlich aus der Sammlung des namensgebenden Unternehmers Reinhold Würth. Die Kunst der Alten Meister wird in der ehemaligen Johanniterkirche ausgestellt.

Ein weiteres sehenswertes Ausflugsziel ist die Großcomburg, oft auch nur als Comburg bezeichnet. Das ehemalige Benediktinerkloster stammt aus dem Jahr 1087 und wurde während der Barockzeit aufwendig umgebaut. Die Anlage erhebt sich auf einem alten Umlaufberg des Kochers und blickt über den Steinbach. Einen atemberaubenden Blick über die Stadt und das Umland genießt man vom Einkorn aus, einem Bergsporn oberhalb von Schwäbisch Hall-Hessental. Hier befindet sich auch die Ruine einer barocken Wallfahrtskirche.

Musical Schwäbisch Hall – Ihre Anreise

Für Ihre Reise nach Schwäbisch Hall stehen Ihnen verschiedene Optionen offen. Die Stadt ist gut über die Autobahn A6 erreichbar. Der Bahnhof Schwäbisch Hall-Hessental bietet regelmäßige Zugverbindungen. Der nächstgelegene größere Flughafen ist in Stuttgart, von wo aus Schwäbisch Hall mit dem Zug in weniger als einer Stunde zu erreichen ist.

Ob für ein Wochenende oder einen längeren Aufenthalt, Schwäbisch Hall und seine Musicals warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VG Wort zu laden.

Inhalt laden