Musical Ravensburg

Musical Ravensburg – oder: Warum nicht einmal für einen Musical-Besuch an den Bodensee reisen? Die Stadt Ravensburg liegt 17 Kilometer vom See entfernt, zählt heute rund 51.000 Einwohner und gehört zum Regierungsbezirk Tübingen im südlichen Oberschwaben. Bedeutung erlangte Ravensburg im 15. Jahrhundert durch die „Große Ravensburger Handelsgesellschaft“. Noch heute bildet die Stadt das wirtschaftliche Zentrum Oberschwabens, ist aber auch für ein reiches Angebot an kulturellen Veranstaltungen bekannt. Für Musical-Fans sind vor allem die hier gastierenden Tourproduktionen interessant.

Weiterlesen

Tour-Musicals in Ravensburg

THE WORLD OF MUSICALS

Eine Zeitreise durch 100 Jahre Musical-Geschichte in nur einer spektakulären Bühnenshow: Das bietet THE WORLD OF MUSICALS, eine einzigartige Gala mit einer bunten Vielfalt an Musical-Songs unterschiedlichster Komponisten. Ein gut aufgelegtes Ensemble präsentiert unvergessene Melodien in einem stimmungsvollen Ambiente.


Weitere Musicals in Ravensburg

Massachusetts - BEE GEES Musical

Logo Massachusetts - BEE GEES Musical
Tickets

Tarzan - das Musical

Logo Tarzan - das Musical
Tickets

Musical Ravensburg: Hier gibt es Musiktheater zu sehen

Nationale und internationale Shows und Musicals machen unter anderem in der Oberschwabenhalle in Ravensburg Station. Das Veranstaltungszentrum besteht seit 1959 und dient unter anderem auch als Aufführungsort für Rock- und Pop-Konzerte. Weitere Kulturveranstaltungen gibt es im Kultur- und Kongresszentrum im nahe gelegenen Ort Weingarten zu sehen, das etwa 900 Plätze bietet, sowie im rund 1.300 Plätze zählenden Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen.

Das größte Theater in Ravensburg, das von 1896 bis 1897 nach Entwürfen des Wiener Büros Fellner & Hellmer erbaute Konzerthaus, steht ebenfalls für Gastspiele und Konzerte zur Verfügung. Noch einige Jahre älter ist die Tradition des sogenannten Rutentheaters. Seit 1821 präsentieren Ravensburger Schüler jedes Jahr ihre Märchenaufführungen. Als Spielstätte dient ebenfalls das Konzerthaus.

Das Theater Ravensburg ist deutlich jüngeren Datums. Die Gründung fand im Jahr 1987 statt, seit 1990 unterhält das Haus ein eigenes Ensemble und eine feste Spielstätte mit etwa 150 Plätzen in der Nordstadt. Gezeigt werden hauptsächlich Schauspiel- und Kabarett-Eigenproduktionen. Weitere Bühnen der Stadt sind die Kleinkunstbühne Zehntscheuer und das Figurentheater Ravensburg im Keller des Alten Theaters.

Ravensburg abseits der Bühne erleben

Ravensburg kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1088. Ihren Namen verdankt die Stadt vermutlich der Veitsburg, die sich oberhalb der Altstadt auf einem Höhenrücken befindet. Diese soll um 930 herum von einem gewissen Rabanus gegründet worden sein, worauf ihr mittelalterlicher Name Ravensburg zurückgeht. Eine andere Interpretation führt den Namen der Burg auf das Geschlecht der Welfen zurück, die aufgrund ihres schwarzen Haars auch als Raben bekannt gewesen sein sollen.

Ihre Blütezeit erlebte die Stadt im Mittelalter. Davon zeugen noch heute zahlreiche Türme und Tore, die den Zweiten Weltkrieg weitgehend unbeschadet überstanden haben. Insgesamt 17 Tor- und Mauertürme aus verschiedenen Epochen gibt es im Stadtbild zu erkunden. Entsprechend ist Ravensburg auch als „Stadt der Türme und Tore“ bekannt. Das vermutlich älteste Stadttor ist das Obertor. Im 42 Meter hohen Giebel befand sich das sogenannte Armsünderglöcklein, das bei öffentlichen Hinrichtungen geschlagen wurde. Das Untertor aus dem Jahr 1363 ist mit einer Pechnase zur Abwehr von Feinden ausgestattet. Der Grüne Turm verdankt seinen Namen den grün lasierten Dachziegeln und diente von 1837 bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts als Gefängnis. Im historischem Zentrum Ravensburgs erhebt sich der Blaserturm und bietet einen hervorragenden Ausblick über Stadt und Umland. Wahrzeichen Ravensburgs ist der ganz in Weiß erstrahlende und 50 Meter hohe „Mehlsack“. Durch Bürger gesammelte Spenden ermöglichten 1995 die Sanierung des Turms.

Ein Bummel durch die Altstadt lohnt sich auch für alle Besucher, die auf Shopping-Tour gehen möchten. In den engen Gassen finden sich mehr als 350 Fachgeschäfte, inhabergeführte Boutiquen und reizende kleine Läden. Frische Lebensmittel und mehr gibt es jeden Samstag auf dem traditionellen Ravensburger Wochenmarkt zu kaufen. Bei schlechtem Wetter laden die vier großen Ravensburger Museen zu einem Besuch ein. Im Kunstmuseum gibt es Werke des deutschen Expressionismus zu sehen, ergänzt durch eine Wechselausstellung zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Das Museum Humpis-Quartier entführt seine Gäste auf eine Zeitreise durch 1000 Jahre Kulturgeschichte. Im Wirtschaftsmuseum Ravensburg lässt sich der wirtschaftliche Aufstieg der Stadt nachvollziehen. Junge Besucher kommen im Museum Ravensburger des bekannten Buch- und Spieleverlags auf ihre Kosten.

Veranstaltungen in Ravensburg

Neben Musicals und Theater-Aufführungen hat Ravensburg das ganze Jahr über weitere abwechslungsreiche Veranstaltungen zu bieten. Jedes Jahr zum Ende des Schuljahres findet zum Beispiel das traditionelle Rutenfest statt. Die Feierlichkeiten sind bereits seit dem 17. Jahrhundert belegt. Trommelgruppen und Fanfarenzüge begleiten das Volksfest, zu dem unter anderem auch das von Schülern dargebotene Rutentheater gehört. Weiterhin zählen der Historische Rutenfestzug durch die Altstadt und verschiedene Schießwettbewerbe zum Programm.

Wer zur Karnevalszeit in die Stadt kommt, kann außerdem die schwäbisch-alemannische Fasnet miterleben. Mittelalterliche Fastnachtsbräuche wurden in der Reichsstadt Ravensburg zwar mit der Paritätsverfassung von 1648 abgeschafft, seit den 1970er Jahren besinnt man sich jedoch wieder auf alte Traditionen. Höhepunkt der Veranstaltungen ist der große Narrensprung am Fasentsmontag.

Musical Ravensburg – Ihre Anreise

Ravensburg liegt ganz im Süden Deutschland im Bundesland Baden-Württemberg. Wer mit dem eigenen Auto aus Richtung Stuttgart oder München anreist, gelangt über die A8 in die Stadt. Alternativ geht es über die A81 Stuttgart – Singen oder die A96 München – Lindau nach Ravensburg. Der Bahnhof Ravensburg ist über den Regionalverkehr an die nächstgrößeren Städte der Region angebunden. Flugreisende landen am etwa 20 Kilometer entfernten Bodensee-Airport in Friedrichshafen oder am Flughafen Memmingen in rund 70 Kilometer Entfernung.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VG Wort zu laden.

Inhalt laden