Bis zu 28 % sparen

Musical Kempten

Musical Kempten – neben rund 2.000 Jahre Geschichte und italienischem Flair hat die Stadt im schönen Allgäu auch aufregendes Musiktheater zu bieten. Fans von altbekannten Klassikern kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Familien mit Kindern. Wer zu einem Musical-Besuch in Kempten zu Gast ist, bringt am besten gleich ein wenig mehr Zeit mit, um die landschaftliche Schönheit der Region zu erkunden. Ob beim Skifahren in den Alpen, beim Bummel durch die historische Altstadt oder auf den Spuren der alten Römer lassen sich in der bayerischen Stadt viele Entdeckungen machen.

Weiterlesen

Musical Kempten – das Theater und weitere Spielorte

Kempten im Allgäu zählt fast 70.000 Einwohner. Im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben gelegen, bildet die Stadt zugleich das Zentrum der Urlaubs- und Planungsregion Allgäu. Als eine der ältesten Städte Deutschland kann Kempten nicht nur auf eine bewegte Geschichte zurückblicken, sondern hat auch ein reiches Kulturleben zu bieten.

Das Gebäude, in dem das heutige Stadttheater untergebracht ist, stammt bereits aus dem 14. Jahrhundert und steht heute unter Denkmalschutz. Ursprünglich als Salzlager genutzt, wurde es ab 1654 zunächst von ansässigen Handwerkern bespielt und etablierte sich im Laufe der Jahre als Komödienhaus. Im Jahr 1801 wurde dann eine erste Theatergesellschaft gegründet. Lange Zeit diente das Stadttheater als reines Gastspielhaus, heute zeigt es jedoch auch Eigen- und Koproduktionen, darunter auch moderne Musicals.

Musiktheater und Schauspiel gibt es auch in weiteren Veranstaltungsräumen in Kempten zu sehen. Als modernstes Veranstaltungshaus hat sich die bigBOX einen Namen gemacht. Tour-Produktionen gastieren unter anderem im Kornhaus, in dem auch Bälle und Tagungen stattfinden. Direkt daneben liegt die Stiftsmälzerei und zeigt in der Kunsthalle wechselnde Ausstellungen regionaler und überregionaler Künstler. In den Innenhöfen der Residenz werden klassische Konzerte zum Besten gegeben.

Auf zum Musical-Kurztrip nach Kempten

Ein Ausflug nach Kempten lohnt sich also. Sind Sie schon einmal da, können Sie sich auch gleich auf Sightseeing-Tour begeben. Kemptens Stadtbild ist geprägt durch das Nebeneinander zweier Stadtkerne: Auf der einen Seite befindet sich die sogenannte Stiftsstadt der Fürstabtei Kempten, auf der anderen die Reichsstadt Kempten.

Das Allgäu lockt nicht nur durch seine landschaftliche Schönheit und der malerischen Architektur der Doppelstadt, sondern wartet das ganze Jahr über auch mit einem vollen Veranstaltungskalender auf. Ein Highlight des Jahres ist die Allgäuer Festwoche. Seit 1949 findet das Festival mit Kultur- und Sportveranstaltungen jährlich im August statt. Im Frühjahr schweben Jazz-Klänge über der Stadt. Regionale und überregionale Musiker spielen open air auf öffentlichen Plätzen wie auch vor Wind und Wetter geschützt in verschiedenen Veranstaltungsräumen zum Kemptener Jazz Frühling auf. Musikalisch geht es auch beim Stadtfest, beim Tag der Musik, beim Kammermusikfestival CLASSIX Kempten sowie bei der jährlichen Musiknacht zu.

Die landschaftliche Schönheit des Allgäus entdecken

Rund um die Stadt herum können Sie zudem beeindruckende Geotope und malerische Landschaftsschutzgebiete erkunden. Nördlich von Kempten hat der Fluss Iller mehrere hohe und lange Prallhänge geschaffen. Buntes Mergelgestein trifft auf grobe Felsen und lässt sich am besten auf einer Wanderung von Hirschdorf aus flussaufwärts bewundern. Eine alte Römerstraße verläuft westlich von Rothkreuz und erinnert an die Antike. Sogenannte Drumlins gibt es östlich von Kempten im Raum der Iller Vorberge zu bestaunen. Drumlins gelten als Erosions- und Akkumulationserscheinungen schuttüberladener Gletscher und können bizarre Formen annehmen.

Bei schönem Wetter können Sie auch am Ufer der Iller entlang spazieren oder einen Abstecher zum Schwabelsbacher Weiher einlegen. Am Fuße des Mariabergs, gelegen im gleichnamigen Naherholungsgebiet, treffen drei Teiche und mehrere Nebenteiche zusammen und bilden eine sehenswerte Wasserlandschaft.

Ihre Anreise nach Kempten

Die Römerstadt Kempten erreichen Sie mit dem eigenen Auto über die Autobahn A7, Ulm Richtung Füssen, über die Bundesstraße B12, München Richtung Lindau, sowie über die B19, Ulm Richtung Oberstdorf. Möchten Sie bereits während der Anreise die Landschaft des Allgäus genießen, fahren Sie über kleinere Landstraßen in die Stadt.

Kempten ist auch mit den Zügen der Deutschen Bahn gut zu erreichen. Vom Hauptbahnhof aus fahren mehrere Busse direkt in die Innenstadt. Der nächstgelegene Flughafen, der Allgäu Airport Memmingen, befindet sich etwa 45 Minuten entfernt. Nach Kempten kommen Sie mit einem Mietwagen oder einem privaten Shuttle-Service. Vom Flughafen München aus verkehrt ein Lufthansa Express Bus nach Kempten.

In Kempten kommen Sie am besten voran, wenn Sie das eigene Auto stehen lassen und die Stadt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Die städtischen Busse bringen Sie auch zum Musical-Besuch ins Theater sowie zu den verschiedenen Veranstaltungszentren.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VG Wort zu laden.

Inhalt laden

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters