Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

DER KLEINE HORRORLADEN

Der kleine Horrorladen an der Staatsoperette Dresden

Viel schwarzer Humor und absurde Situationen machen das Musical DER KLEINE HORRORLADEN zum Kult. Alan Menken schrieb die beschwingte Musik, Howard Ashman steuerte das Buch bei. So entstand die Bühnenversion zu Roger Cormans B-Movie „The Little Shop of Horrors“. Eine blutrünstige Pflanze sorgt für Aufregung in Mr. Mushniks Blumenladen – und das Publikum kann sich auf spaßige Momente freuen. Vom winzigen New Yorker Theater schaffte das Musical schnell den Sprung auf die große Bühne und hat auch in Deutschland eine große Fangemeinde. Die Staatsoperette Dresden führt die erfolgreiche Show ab Oktober  2015 wieder auf.

Bilder von DER KLEINE HORRORLADEN

© Staatsoperette Dresden/ Kai-Uwe Schulte-Bunert

Story von DER KLEINE HORRORLADEN

Ein kleiner Blumenladen in der Skid Row in irgendeiner Großstadt: Das Blumengeschäft gehört Mr. Mushnik. Hinter dem Tresen steht der tolpatschige und introvertierte Angestellte Seymour. Die Kunden bleiben aus, die Pflanzen welken vor sich hin. Schließlich stellt Mr. Mushnik seinem Angestellten ein Ultimatum: Entweder er bringt mit einer selbstgezüchteten Pflanze wieder Kunden in den Laden, oder er wird gefeuert. Seymour kreuzt eine Butterblume mit einer Venusfliegenfalle und gibt dem Ergebnis den Namen Audrey II – nach seiner großen, unerreichbaren Liebe Audrey. Doch das Pflänzchen mag nicht wachsen. Zufällig entdeckt Seymour, was seine Schöpfung zum Gedeihen braucht: Menschenblut. Audrey II wächst, doch ihren Blutdurst kann Seymour allein bald nicht mehr stillen. Da kommt der Verlobte der echten Audrey, ein sadistischer Zahnarzt, gerade recht…

Eine fleischfressende Pflanze wird zum Kult

Audrey II – oder Audrey Zwo, wie sie in der deutschsprachigen Version ausgesprochen wird – hat schnell Kultstatus erlangt. Die fleischfressende, blutrünstige Pflanze sorgt für rabenschwarzen Humor und einige skurrile Situationen im kleinen Blumenladen von Mr. Mushnik. Die Originalversion des Musicals hat nach der Premiere im Jahr 1982 eine große Fangemeinde gewonnen. Auch die deutsche Version des Musicals, übersetzt von Michael Kunze, gehört zu den beliebtesten Musicals. Mittlerweile zählt DER KLEINE HORRORLADEN zu den am häufigsten aufgeführten Stücken ohne festen Spielort.

Gastspiel in Friedrichshafen

Die Staatsoperette Dresden zeigt das Musical vom 23. Oktober 2015 bis zum 3. April 2016. Am 27. und 28. Februar 2016 zieht Mr. Mushniks Blumenladen zudem für ein kurzes Gastspiel nach Friedrichshafen um. Wer schwarzen Humor und skurrile Momente mag, sollte sich den Musical-Spaß nicht entgehen lassen.

Spielzeit abgelaufen

Das Musical DER KLEINE HORRORLADEN wird aktuell leider nicht mehr aufgeführt. Die folgenden Musicals, können aber aktuell in Dresden angesehen werden:

News

DER KLEINE HORRORLADEN im Landestheater Dinkelsbühl

Im letzten Jahr begeisterte das Landestheater Dinkelsbühl bei seinen Sommerfestspielen mit dem Musical JESUS CHRIST SUPERSTAR sein Publikum. Auch 2016 zeigt das Theater wieder ein Musical - diesmal DER KLEINE HORRORLADEN. Die Vorstellungen finden vom 14.06 bis zum...
weiterlesen

Besucher-Kritiken

Bewertung abgeben


Submit your review
* Erforderliche Felder

Aktuell liegt zu dem Musical noch keine Bewertung vor. Bewerten Sie als Erster das Musical DER KLEINE HORRORLADEN.

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters