Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Wer wird in Oberhausen zum PHANTOM DER OPER?

25 Jahre ist es her, dass das PHANTOM DER OPER zum ersten Mal auf einer deutschen Musical-Bühne zu sehen war. Im Jubiläumsjahr zieht der Musical-Klassiker nun ins Stage Metronom Theater Oberhausen. Ab dem 17. November sind die Shows dort zu sehen – bereits im Juni beginnt die Suche nach dem Hauptdarsteller.

Teile diesen Beitrag

Das Phantom der Oper
Das Phantom der Oper © Stage Entertainment

Wer verbarg sich schon hinter der Maske?

Schon zahlreiche bekannte Musical-Darsteller standen für das PHANTOM DER OPER in der Titelrolle auf der Bühne. Bei der Deutschlandpremiere in der Hamburger Neuen Flora 1990 übernahm Peter Hofmann die Rolle. Hardy Rudolz stand ebenfalls als Phantom in der Hansestadt auf der Bühne, ab 1999 übernahm Jerzy Jeszke den Part in Erstbesetzung. Als das Phantom 2002 in Stuttgart zur Aufführung kam, verbarg sich Ian Jon Bourg hinter der Maske. In Essen spielten Thomas Borchert, Ian Jon Bourg, Ethan Freeman und Uwe Kröger im Drei-Monats-Rhythmus die Titelrolle; von 2006 bis 2007 übernahm Christian Alexander Müller den Part. Nach Hamburg kehrte DAS PHANTOM DER OPER 2013 zurück. Mathias Edenborn schlüpfte in die Hauptrolle, alternierend gibt David Arnsberger das Phantom.

Casting beginnt im Juni

Wer wird das geheimnisvolle Phantom nun in Oberhausen spielen? Die Castings beginnen noch in diesem Monat. Stage Entertainment Casting Director Ralf Schaedler ist hauptverantwortlich für die Suche nach dem passenden Darsteller. Die Herausforderung für die Darsteller liegt in der engen Verbindung zwischen Klassik und Musical, die DAS PHANTOM DER OPER fordert. Die Hauptrollen müssen glaubhaft in der Welt der Pariser Oper agieren. „Es gibt nur gut eine Handvoll auf der Welt, die die Titelrolle des Phantoms aktuell überhaupt singen können,“ meint Casting Director Ralf Schaedler. Die Parts im PHANTOM DER OPER gelten aber nicht nur als schwierig, sie sind auch extrem begehrt: Bislang haben sich mehr als 1.000 Darstellerinnen und Darsteller für eine Rolle im Musical beworben. Darunter seien auch viele Sänger und Tänzer aus den Bereichen Oper, Klassik und Ballett, berichtet Schaedler.

Ab Anfang Juni lädt Stage Entertainment die 400 besten Bewerber zu den Auditions nach Hamburg ein. Zusammen mit dem Team, das für die Broadway-Inszenierung des PHANTOMS bekannt ist, wird Stage Entertainment hier die Darstellerinnen und Darsteller genau unter die Lupe nehmen. Ende Juni soll das finale Casting mit 200 Bewerbern stattfinden, bei dem die Hauptrollen besetzt werden.

Tickets für DAS PHANTOM DER OPER kaufen
Tickets für DAS PHANTOM DER OPER kaufen

Kategorie: Das Phantom der Oper

Tags: ,

Autor: S. Gerdesmeier (09.06.2015)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.
  • Matthias H. 10. Juni 2015 at 07:57 / Antworten

    Das Phantom der Oper ist nach wie vor eines meiner Lieblingsmusicals, gerade auch wegen der gelungenen Mischung zwischen Musical und Oper. Es ist halt ein bewährter Klassiker! Die Anforderungen an die Gesangsparts der Hauptdarsteller sind zweifellos anspruchsvoll. Aber man sollte bitteschön auch die Kirche im Dorf lassen! Wenn Herr Schaedler behauptet, dass nur eine Handvoll Darsteller auf der Welt die Rolle des Phantoms überhaupt singen könnten, dann ist das einfach maßlos übertrieben und vermutlich eher als Marketinggag zu verstehen. Wir reden hier ja auch nicht von Wagners Tannhäuser. In der Vergangenheit gab es bereits zig Darsteller, die diese Rolle problemlos gesungen haben und es dürfte auch diesmal genug geeignete Bewerber gegeben haben. Ich hoffe nur, dass beim Casting für Oberhausen wieder mehr Wert auf gesangliche Fähigkeiten gelegt wird und auch das in Hamburg verkleinerte Orchester wieder auf eine vernünftige Größe angepasst wird. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt! 😉 Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf die Bekanntgabe der Besetzung!.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen