Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Falco trifft auf Freddie Mercury

Österreichischer Pop-Rap-Rock trifft auf die Hits von Queen – oder auch: FALCO MEETS MERCURY. Das Musical ist am 6. Juni 2014 als Weltpremiere in der Neunkirchner Geblasehalle zu sehen. Die Darsteller haben bereits Erfahrungen mit den beiden Musikern, sie spielten schon in FALCO MEETS AMADEUS und WE WILL ROCK YOU.

Teile diesen Beitrag

Falco Meets Mercury
Falco Meets Mercury © Falco meets Mercury 2014

FALCO MEETS MERCURY – Weltpremiere am 6. Juni 2014

Im Musical hat Falco schon Wolfgang Amadeus Mozart getroffen. Und das war nur folgerichtig, hat der österreichische Pop-Start (1957 bis 1998) doch mit „Rock me, Amadeus“ einen seiner größten Hits gelandet. In der Neunkirchner Gebläsehalle findet nun am Freitag, den 6. Juni 2014, das erste Zusammentreffen mit Freddie Mercury statt. Was hat zur Begegnung der beiden verblichenen Musik-Idole geführt und was kann das Publikum erwarten?

Musikalisches Treffen vor der Himmelstür

Mercury, Sänger und Mastermind von Queen, und Falco haben vor allem eines gemeinsam: Beide sind jung gestorben. Und natürlich haben beide Musik gemacht, wenn sie auch in sehr unterschiedlichen Genres unterwegs waren. Im Neunkirchner Musical, das erste Profi-Musical der Neunkirchner Kulturgesellschaft, treffen die beiden einstigen Stars nun aufeinander – vor der Himmelstür, wo sie von der Rock Goddess begrüßt werden. Diese stellt die Musiker vor existenzielle Fragen.

Falco wird von Axel Herrig gemimt, Sasche Lien spielt Freddie Mercury. Herrig stand bereits in FALCO MEETS AMADEUS als österreichischer Sänger auf der Bühne, ebenfalls unter der Regie von Elmar Ottenthal, der auch die Inszenierung von FALCO MEETS MERCURY übernimmt. Herrig wurde für die Rolle 2001 als bester männlicher Rockmusical-Darsteller ausgezeichnet. Sascha Lien hat ebenfalls bereits Erfahrungen mit Freddie Mercurys Hits gesammelt, stand er doch 2007 für WE WILL ROCK YOU auf der Bühne und ging mit dem Musical auf große Welttournee. Aino Laos tritt als Rock Goddess auf. Die Choreografie stammt von Deimos Virgillito, für die Kostüme zeichnet sich Judith Adam verantwortlich, für das Bühnenbild Thomas Hoheisel. Zu hören gibt es natürlich die Hits von Queen und von Falco, gespielt von der Bohemian Band, tänzerisch werden die Darsteller von den „Mephisto Dancers“ unterstützt.

FALCO MEETS MERCURY bleibt für sieben Vorstellungen in der Neunkirchner Gebläsehalle, am 14. und 15. Oktober ist das Musical im Berliner Admiralspalast zu Gast. Anschließend ist eine Europa-Tournee geplant.

Kategorie: Allgemein

Autor: S. Gerdesmeier (03.06.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen