Musical Ulm

Musical Ulm – das bedeutet aufregendes und faszinierendes Musiktheater in Baden-Württemberg. Die Universitätsstadt Ulm liegt am Rande der Schwäbischen Alb an der Grenze zu Bayern und bildet zusammen mit Neu-Ulm ein länderübergreifendes Doppelzentrum. Ulm selbst zählt mehr als 126.000 Einwohner und beheimatet das älteste städtische Theater Deutschlands. Der Dreisparten-Betrieb schließt auch das Musiktheater mit ein. Musicals in Ulm gibt es aber auch an anderen Spielstätten zu erleben. Tour-Produktionen und Familien-Musicals machen zum Beispiel im Congress Centrum halt. Ein Musical-Besuch in Ulm lohnt sich auf jeden Fall, auch bei weiterer Anreise.

Weiterlesen

Aktuelle Musicals in Ulm

Die Schöne und das Biest - das Musical

Tickets

Musical Ulm: Ein kleiner Einblick in die Geschichte

Die Stadt Ulm kann auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie am 22. Juni 854. Die gewann als Königspfalz und Freie Reichsstadt an Bedeutung, gehörte im 19. Jahrhundert zunächst zu Bayern, dann zu Württemberg, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg Württemberg-Badenisch, bevor sie schließlich 1952 dem Bundesland Baden-Württemberg zugerechnet wurde. Ein rechts der Donau liegendes Stadtgebiet wurde 1810 abgetrennt und bildet heute als Neu-Ulm eine eigene Stadt.

Bekannt ist Ulm für den gotischen Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt, für eine der ältesten Verfassungen einer deutschen Stadt und für die Donauschwaben, deren Auswanderung hier ihren Anfang nahm. Mit den sogenannten Ulmer Schachteln, einem Bootstyp für Stromabwärtsfahrten, machten sie sich auf in ihre neuen Heimatländer im Südosten Europas. Ulm ist zudem die Heimatstadt einiger bekannter Persönlichkeiten. Dazu gehören etwa Albert Einstein, der hier 1879 geboren wurde, die Schauspielerin Hildegard Knef und der Gestalter und Grafikdesigner Otl Aicher.

Seit 1641 steht in Ulm auch ein eigenes Stadttheater. Das Theater Ulm am Herbert-Karajan-Platz bildet damit das älteste städtische Theater Deutschlands.

Die Theaterlandschaft in Ulm

Das Theater Ulm ist nicht nur das älteste, sondern mit 815 Sitzplätzen auch das größte Theater der Stadt. Der Spielbetrieb findet heute in einem Neubau aus dem 20. Jahrhundert statt. Das Dreispartenhaus zeigt neben Schauspiel und Ballett auch Musiktheater. Außer Opern und Operetten kommen auch Musicals zur Aufführung. Zum Theater Ulm gehört außerdem das Junge Theater, dessen Vorstellungen auch Kindergartengruppen und Schulklassen buchbar sind. Dem Theater angegliedert ist zudem das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm.

Ulms Theaterlandschaft hat noch weit mehr Abwechslung zu bieten. Das privat geführte Theater in der Westentasche bietet zum Beispiel 40 Sitzplätze und bezeichnet sich selbst als kleinstes Theater Deutschlands. Hier kommen exotische, experimentelle und innovative Produktionen auf die Bühne. Das Theater Ulüm stellt das einzige professionelle türkischsprachige Theater in Süddeutschland dar, das über einen festen Spielplan und eine feste Spielstätte verfügt. Vergnügliche Unterhaltung für Kinder bietet das Erste Ulmer Kasperletheater, das seit 2001 besteht und fünf Aufführungen pro Woche zeigt.

Musical-Fans von außerhalb kommen vor allem für Tour-Produktionen in die Stadt. Die gibt es vorrangig im Congress Centrum Ulm zu sehen. Das CCU liegt direkt an der Donau und bietet mit modernster Technik sowie einem Orchestergraben die optimalen Voraussetzungen für Musical-Aufführungen.

Sehenswürdigkeiten in Ulm entdecken

Musical Ulm und Stadtrundgang – diese beiden Erlebnisse lassen sich auf einem Kurztrip ideal miteinander verbinden. Ulm bietet eine große Auswahl an Hotels und Pensionen, die für eine oder mehrere Übernachtungen zur Verfügung stehen. Vor der Musical-Vorstellung am Abend geht es dann auf zum Bummel durch die Stadt.

Das Ulmer Stadtbild hat sich nach dem Zweiten Weltkrieg stark verändert. Vor Kriegsbeginn war es geprägt durch eine jahrhundertealte reichsstädtische Baukultur mit zahlreichen Baudenkmälern aus den Epochen der Gotik, Renaissance und Historismus. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Stadt allerdings weitgehend zerstört. Weniger als ein Fünftel der historischen Altbauten blieb erhalten. In Folge treffen in Ulm heute Tradition und Moderne aufeinander. Geschichtsträchtige Bauten liegen direkt neben moderner Architektur.

Wer sich für die Stadtgeschichte interessiert, sollte den liebevoll restaurierten Altstadtvierteln Auf dem Kreuz sowie dem Fischer- und Gerberviertel einen Besuch abstatten. Nicht zu übersehen ist der Ulmer Münster, Wahrzeichen der Stadt und mit 161,53 Metern der höchste Kirchturm der Welt. Das Ulmer Rathaus ist ein Beispiel für die Baukunst der Spätrenaissance und beherbergt eine reich verzierte astronomische Uhr aus dem Jahr 1520. Ein Höhepunkt jeder Erkundungstour ist der Spaziergang über die Ulmer Stadtmauer.

An modernen Sehenswürdigkeiten gibt es das weiße Stadthaus, die pyramidenförmige Zentralbibliothek und das Kaufhaus Münstertor zu entdecken. In den Gassen rund um den Ulmer Münster findet man währenddessen kleine und originelle Geschäfte.

Unterwegs in Ulm

Ulm, die Stadt an der Donau, ist von ganz Deutschland aus gut zu erreichen. Mit dem Auto fahren Reisende über die Autobahn A7 oder A8. Auch mit den Fern- und Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn lässt sich die Anreise bequem hinter sich bringen.

Möchten Sie Musicals und mehr in Ulm entdecken, lohnt sich der Erwerb der UlmCard. Die Tourismus-Karte bietet freien Eintritt in acht Museen in Ulm und Neu-Ulm, kostenfreie Stadtführungen mit Besuch des Münsters inklusive Gratis-Turmbesteigung und kostenfreien Eintritt in den Tiergarten Ulm. Das sind nur einige ausgewählte Beispiele für die zahlreichen Ermäßigungen. Auch die Fahrt mit den Bussen und Straßenbahnen im Stadtgebiet ist mit der UlmCard frei. So kommen Sie am Abend problemlos ins Musical-Theater und nach der Vorstellung wieder zurück ins Hotel. Für Ihre Entdeckungstouren am Tag können Sie sich mit der Karte kostenlos ein Fahrrad von „ulmer stadtrad“ ausleihen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VG Wort zu laden.

Inhalt laden

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters