Musical Karlsruhe

Musical Karlsruhe – das ist modernes Musiktheater in der barocken Fächerstadt. Die nach Stuttgart und Mannheim drittgrößte Stadt Baden-Württembergs ist nicht nur für ihr Schloss und den strahlenförmigen Grundriss der Innenstadt bekannt, sondern stellt heute auch eine kulturelle Institution im Süden Deutschlands dar. Warum also nicht einmal ein Musical in Karlsruhe besuchen und faszinierende Tourproduktionen in stilvoller Kulisse genießen? Wer von weiter her anreißt, kann seinen Musical-Besuch mit einem Kurzurlaub verbinden und gleich die vielen weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken.

Weiterlesen

Aktuelle Musicals in Karlsruhe

Aladin - das Musical

Logo Aladin - das Musical
Tickets

Best of Musicals - Highlights aus über 20 Musicals

Logo Best of Musicals - Highlights aus über 20 Musicals
Tickets

Massachusetts - BEE GEES Musical

Logo Massachusetts - BEE GEES Musical
Tickets

Tarzan - das Musical

Logo Tarzan - das Musical
Tickets

Musical-Geschichte in Karlsruhe

Die mehr als 308.000 Einwohner zählende Stadt Karlsruhe ist als barocke Planstadt bekannt. Neben historischen Bauwerken und dem Schloss ziehen aber auch moderne Musicals Besucher ins schöne Baden-Württemberg. Zu sehen gibt es diese zum Beispiel im Badischen Staatstheater Karlsruhe. Das Mehrspartentheater zeigt Oper, Ballett und Schauspiel und hin und wieder auch eigene Musical-Produktionen. Das große Haus am Ettlinger Tor fasst 1.000 Zuschauer, das kleine Haus bietet 350 Plätze und das seit 2011 bestehende Studio hat Platz für 150 Personen. Am Staatstheater finden zudem jährlich die Händel-Festspiele Karlsruhe sowie alle zwei Jahre die Europäischen Kulturtage Karlsruhe statt.

Der erste Vorläufer des Staatstheaters Karlsruhe entstand bereits 1808 am Schlossplatz. Zwei Jahre später wurde es zum Großherzoglichen Hoftheater ernannt. Am 28. Februar 1847 brach während einer Vorstellung ein Feuer aus und zerstörte das Gebäude vollständig. 63 Besucher kamen ums Leben, da sich die Türen nach innen öffneten und im Zuschauerraum Panik ausbrach. Das hatte weltweite Änderungen von Bauvorschriften zur Folge – zum Beispiel müssen sich die Türen von öffentlichen Gebäuden nun nach außen öffnen.

Der Nachfolgebau des Theaters wurde 1853 fertiggestellt und eröffnet. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg blieb die Ruine des Hoftheaters bis in die 1960er Jahre hinein bestehen. 1960 wurde ein Architektenwettbewerb für den Neubau am gleichen Platz ausgeschrieben. Den ursprünglichen Standort erhielt jedoch das Bundesverfassungsgericht, um dessen Verbleib in Karlsruhe zu sichern. Das heutige Badische Staatstheater befindet sich am Übergang der Südstadt zum Stadtzentrum und entstand in den Jahren 1970 bis 1975 nach Plänen des Architekten Helmut Bätzner.

Kultur & Sehenswürdigkeiten in Karlsruhe

Schloss Karlsruhe
Platz der Grundrechte
Marktplatz mit Pyramide

© KTG Karlsruhe Tourismus GmbH: Mende & Fabian von Poser

Musical Karlsruhe – die weiteren Bühnen der Fächerstadt

Musical-Produktionen gibt es nicht nur am Staatstheater zu sehen. Tourproduktionen machen zum Beispiel gerne im Konzerthaus Karlsruhe Station. Ob Klassiker wie DAS PHANTOM DER OPER, Film-Adaptionen wie FLASHDANCE oder junges deutsches Musical wie FACK JU GÖHTE – das Konzerthaus bietet die ideale Kulisse für aufregendes Musiktheater. Hinter der historischen Kulisse verbergen sich zwei modern gestaltete Veranstaltungsräume. Der große Saal fasst 1.000 Zuschauer in fester Theaterbestuhlung. Stilvolle Foyers im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss stimmen auf den Musical-Besuch ein. Das Konzerthaus gehört zur Messe Karlsruhe und liegt im Kongresszentrum am Festplatz.

Musical in Karlsruhe besuchen und die Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken

Karlsruhe ist eine relativ junge Stadt, gegründet im Jahr 1715. Die Innenstadt nördlich der heutigen Kaiserstraße wurde als Planhauptstadt angelegt. Das Zentrum bildet das Karlsruher Schloss mit seinem Schlossplatz und Schlossgarten, an den der Botanische Garten anschließt. Im Halbkreis um das Schloss herum verläuft der sogenannte Zirkel, eine in den Jahren nach der Stadtgründung angelegte Straße. Historisch durften bürgerliche Gebäude nur südlich des Zirkels errichtet werden, die Bebauung hatte zudem strengen Richtlinien zu folgen, um ein einheitliches Stadtbild zu erhalten. Außerhalb des Zirkels verlaufen 32 Straßen und Alleen geradewegs vom Schlossturm weg, ähnlich den Strahlen einer Sonne, die vom Schloss verkörpert wird. Diese besondere Straßenanordnung hat Karlsruhe den Beinamen „Fächerstadt“ zu verdanken.

Das Schloss dient heute unter anderem als Heimat des Badischen Landesmuseums, eines von zahlreichen Museen der Stadt. Einen Besuch wert sind zum Beispiel auch das Zentrum für Kunst und Medien, das als weltweit größtes Zentrum für Medienkunst gilt, und das Staatliche Museum für Naturkunde Karlsruhe.

Musicals bei mediterranem Klima

Der Stadtspaziergang kann mit einem Besuch in einem Café oder Restaurant abschließen. Karlsruhe ist eine der wärmsten Städte Deutschlands und wartet im Sommer mit einem mediterran anmutenden Flair auf. Stadtbewohner und Touristen genießen ihre Mahlzeiten gerne im Freien, zum Beispiel auf einem der belebten Plätze in der Innenstadt. Gut gestärkt, geht es dann auf ins Musical. Wer anschließend noch etwas erleben möchte, schaut in den Karlsruher Clubs vorbei, zu, Beispiel im Substage, der alten Hackerei oder dem NCO-Club.

Das ganze Jahr über wartet die Fächerstadt zudem mit abwechslungsreichen Festivals auf. Sehenswert ist der Fastnachtsumzug am Fastnachtsdienstag. Im Mai und Juni findet die Frühjahrsmess statt, ein Jahrmarkt auf dem Messplatz. Um diese Zeit herum lädt auch das Hoepfner-Burgfest zum Spektakel ein. Mitte bis Ende Juli treten bei Das Fest, einem der größten deutschen Freiluft-Musikfestivals, zahlreiche Künstler und Bands auf. Alle zwei Jahre im August erstrahlt der Stadtgarten beim Lichterfest in faszinierenden Illuminationen. Beim Knock-Out-Festival im Dezember kommen schließlich Heavy Metal-Fans voll auf ihre Kosten.

Unterwegs in Karlsruhe

Möchten Sie die Fächerstadt erkunden, können Sie natürlich mit dem eigenen Auto fahren. Als praktischer erweist es sich jedoch oft, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein. Flexibel sind sie mit der Tageskarte, die für ein bis fünf Personen zur Auswahl steht. Das Ticket gilt für Erwachsene sowie alle eigenen Kinder und Enkelkinder unter 15 Jahre, ab Entwertung bis 6:00 Uhr des Folgetages. Mit der Tageskarte Regio können Sie auch Ausflüge in die Region unternehmen.

Welche Musicals laufen in Karlsruhe?

Die folgenden Musicals werden aktuell in Karlsruhe aufgeführt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VG Wort zu laden.

Inhalt laden