Musical Würzburg

Musical Würzburg – das sind abwechslungsreiche Inszenierungen am Mainfranken Theater, Tour-Produktionen im Congress Centrum, unterhaltsame Aufführungen für die ganze Familie, kurz: ein wahres Theater-Vergnügen in Bayerns siebtgrößter Stadt. Im schönen Unterfranken am Main gelegen, ist Würzburg für Musical-Fans aus ganz Deutschland eine Reise wert. Bereits im Jahr 704 wurde die Stadt unter dem Namen „Virteburh“ zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Die ehemalige Befestigungsanlage ist bis heute zu einer rund 127.000 Einwohner zählenden Großstadt herangewachsen. Schon im Mittelalter nahm sie eine bedeutende wirtschaftliche Stellung ein. Das eindrucksvolle Stadtbild wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt, wichtige Bauten wurden in den Folgejahren jedoch sorgfältig rekonstruiert. Die Würzburger Residenz mit Hofgarten und Residenzplatz gehört seit 1981 zum UNESCO Weltkulturerbe. In Würzburg gibt es also auch abseits des Theaters viel zu sehen. Hier erfahren Sie, was die Musical-Stadt zu bieten hat.

Weiterlesen

Tour-Musicals in Würzburg

DAS PHANTOM DER OPER

Paris, 1881: Unter der Oper von Paris fristet ein Phantom sein Dasein. Verzaubert von der Stimme des jungen Chormädchens Christine kommt die geheimnisvolle Gestalt an die Oberfläche und macht die Sängerin zum gefeierten Star. Der Beginn einer schaurig-schönen und anrührenden Liebesgeschichte.

Infos Tickets*

Weitere Musicals in Würzburg

Die Nacht der Musicals - Tour 2023

Tickets

Die Weihnachtsbäckerei - Das Musical

Tickets

Musical Würzburg: Die Bühnen der Stadt

Das erste Würzburger Stadt-Theater eröffnete am 3. August 1804 mit der Aufführung des Schauspiels „Stille Wasser sind tief“. Als Spielort diente damals der ehemalige Adlige Damenstift zur Heiligen Anna. In der Spielzeit 1833/34 übernahm der 20-jährige Richard Wagner die Leitung der Pantomime und arbeitete zudem als Choreinstudierer am Haus. Heute ist die Spielstätte als Mainfranken Theater Würzburg bekannt und unterhält einen Mehrspartenbetrieb mit zwei Bühnen, dem Großen Haus mit 739 Sitzplätzen und den Kammerspielen mit 92 Plätzen. Beide sind in einem Gebäude untergebracht und in der Würzburger Altstadt zu finden.

Neben dem Schauspiel kommt am Mainfranken Theater auch dem Musiktheater eine große Bedeutung zu. Es versteht sich als Ort der Förderung junger Sängerinnen und Sänger und möchte auch neue Talente aus den Bereichen Regie, Bühnen- und Kostümbild in den Fokus rücken. Die Arbeit wurde von der Fachzeitschrift Opernwelt gewürdigt, die das Mainfranken Theater im Jahrbuch 2020 als „Opernhaus des Jahres“ nominierte. Musical-Fans bekommen am Mainfranken Theater Würzburg sowohl Klassiker des Genres als auch neue Stücke zu sehen.

In Würzburg finden sich noch eine ganze Reihe weiterer Bühnen. Dazu gehört zum Beispiel der Kulturspeicher mit dem tanzSpeicher, an dem es Kabarett, Chanson und Musik zu erleben gibt. Das Theater Chambinzky führt als Boulevardtheater vor allem Komödien und Volksstücke auf, darüber hinaus stehen aber auch Musicals auf dem Spielplan. Die Theaterwerkstatt zeigt seit 1981 politisches und zeitgenössisches Theater sowie Klassik-Inszenierungen. Das Theater am Neunerplatz und das Theater Ensemble Würzburg haben sich dem Experimentaltheater verschrieben.

Für Musical-Fans ist zudem das Congress Centrum Würzburg ein Anziehungspunkt. Hier gibt es Familien-Musicals, Musical-Biografien und weitere spannende Tour-Produktionen zu sehen.

Musical und mehr in Würzburg erleben

Musical Würzburg – diese zwei Worte versprechen eine Menge Abwechslung und beste Unterhaltung. Ist Ihnen das noch nicht genug, bleiben Sie doch ein wenig länger in der Stadt und erkunden die Sehenswürdigkeiten am Main. Besichtigen Sie zum Beispiel die Residenz, die zu den bedeutendsten Schlössern Deutschlands zählt. Erbaut wurde die Residenz von 1720 bis 1744 nach Plänen Balthasar Neumanns. Im Treppenhaus schuf der Venezianer Giovanni Battista Tiepolo das größte zusammenhängende Fresko der Welt. Einen Einblick in die Stadtgeschichte erhalten Sie auch auf der Festung Marienberg, die unweit vom Stadtzentrum am linken Mainufer liegt. 1201 als Burg gegründet, wurde sie um 1600 herum zum Renaissanceschloss umgebaut. Nach der Eroberung durch die Schweden im Jahr 1631 erfolgte ein weiterer Umbau im Stil des Barock. Heute ist das Museum für Franken auf der Festung beheimatet und zeigt neben fürstbischöflichen Wohnräumen und der Schatzkammer auch eine Sammlung fränkischer Kunstwerke.

Zur Festung Marienberg gelangen Sie über die Alte Mainbrücke, das linke und rechte Ufer miteinander verbindet. Die Brücke bietet eine tolle Aussicht und ist ein beliebtes Fotomotiv. Beim Brückenschoppen können Sie hier ein gutes Glas Wein genießen und über den Main hinweg blicken. Im Stadtzentrum entdecken Sie derweil neben zahlreichen Geschäften den Dom St. Kilian, die viertgrößte romanische Kirche Deutschlands und eines der Wahrzeichen Würzburgs.

Festivals für Musik- und Filmliebhaber

Nach Würzburg zieht es nicht nur Musical-Fans, sondern auch Liebhaber der klassischen Musik. Schon seit 1922 findet hier das Würzburger Mozartfest statt, das älteste Mozart-Festival Deutschlands. In der Würzburger Residenz, im Hofgarten und in benachbarten Orten werden jedes Jahr etwa 50 Einzelkonzerte geboten. Das Africa Festival widmet sich derweil der Kultur und Musik des afrikanischen Kontinents und gilt derzeit als größtes Festival seiner Art in Europa. Seit 2003 findet zudem jährlich das Flamencofestival statt und bietet regionalen und internationalen Flamenco-Tänzern und -Musikern eine Bühne.

Wer sich mehr für bewegte Bilder interessiert, kommt beim Internationalen Filmwochenende Würzburg auf seine Kosten, das jeweils zu Jahresbeginn eine Auswahl an Spiel- und Dokumentarfilmen vorstellt. Gute Gründe also, um einmal nach Würzburg zu reisen und die Musical- und Kulturlandschaft der bayerischen Stadt kennen zu lernen.

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters