Musical Leverkusen

Musical Leverkusen? Zugegeben, Musiktheater ist in der Regel nicht das Erste, woran man denkt, wenn man den Namen der nordrhein-westfälischen Stadt hört. Die meisten haben eher den Konzern Bayer im Kopf oder den nach ihm benannten Fußballverein Bayer 04. Dennoch lohnt sich ein Besuch in Leverkusen auch für Musical-Fans. Regelmäßige Aufführungen gibt es zum Beispiel im Forum zu sehen. Die Auswahl reicht von Märchen-Musicals für die ganze Familie bis hin zu spektakulären Musical-Biografien bekannter Künstler. Mit dem Jungen Musical Leverkusen gibt es in der Stadt sogar einen Verein, der sich ganz dem Musical verschrieben hat. Young Stage verbindet Musical mit Jugendarbeit. Es gibt also viele gute Gründe, einmal für einen Musical-Besuch nach Leverkusen zu reisen.

Weiterlesen

Aktuelle Musicals in Leverkusen

Tarzan - das Musical

Tickets

Ein kurzer Einblick in die Stadtgeschichte

Die Stadt Leverkusen liegt im Bergischen Land, ist Teil des Rheinlands und gehört zum Regierungsbezirk Köln. In ihrem heutigen Stadtbild existiert sie seit 1975. Damals schlossen sich Leverkusen, die Kreisstadt Opladen und die Stadt Bergisch Neukirch zu einer Stadt zusammen. Der Stadtteil Hitdorf und die Stadt Monheim wurden eingemeindet. Der Name Leverkusen stammt vom Apotheker und Chemieunternehmen Carl Leverkus. Mitte des 19. Jahrhunderts gründete er eine Chemiefabrik bei Wiesdorf am Rhein und gab der Siedlung seiner Arbeiterschaft seinen Namen. Heute zählt Leverkusen rund 164.000 Einwohner und ist vor allem durch den Bayer-Konzern bekannt.

Musical Leverkusen: Mehr als nur Fußball

Überregional hat Leverkusen auch durch den Fußballverein Bayer 04 an Bekanntheit gewonnen. Das Stadtleben hat aber noch viel mehr zu bieten als Fußball – zum Beispiel eine reiche Kulturlandschaft. Seit 1969 besteht zum Beispiel das Forum, ein Veranstaltungszentrum, in dem regelmäßig Schauspiel-Vorstellungen, Operetten, Musicals sowie Kinder- und Jugendstücke gezeigt werden. Auch Konzerte und Ausstellungen gehören zum Programm.

Die Bayer AG unterhält mit dem Bayer Erholungshaus eine eigene Spielstätte. Neben Theater- und Ballettaufführungen gibt es hier ebenfalls Musicals und musikalische Shows zu sehen. Organisiert werden die Vorstellungen von der Bayer Kulturabteilung.

Mehrere kleinere Ensemble runden die Theaterlandschaft in Leverkusen ab. Dazu gehört unter anderem das Junge Musical Leverkusen, ein ehrenamtlich arbeitender Verein, der sich ganz dem Musiktheater verschrieben hat. Seit mehr als zehn Jahren können sich hier auch Laien auf die Bühne wagen. Das 30-köpfige Ensemble mit eigenem Live-Orchester zeigt bekannte Musicals wie DER KLEINE HORRORLADEN, BIG FISH oder SHREK.

Beim Theaterprojekt Young Stage arbeiten derweil Jugendliche unterschiedlicher nationaler und sozialer Herkunft daran, ihre eigenen Musicals auf die Bühne zu bringen. Seit 2011 kreiert Young Stage einzigartige Musical-Produktionen und bietet dem jungen Ensemble zudem die Chance, gemeinsam über sich hinauszuwachsen.

Musicals in Leverkusen besuchen und die Stadt erkunden

Bei einer längeren Anreise lohnt es sich, gleich etwas mehr Zeit in Leverkusen zu verbringen. Die Stadt hat das ganze Jahr über einige Veranstaltungshöhepunkte zu bieten. Da wären zum Beispiel die Leverkusener Jazztage, die seit 1980 jährlich im Herbst stattfinden und pro Saison mehr als 20.000 Besucher anziehen. Auf den Bühnen im Forum und anderen Veranstaltungsorten treten internationale Größen der Jazz-, Blues- und Weltmusik-Szene auf. Jedes Jahr im Sommer begeistert zudem das Street-Life-Festival die Altstadt des Stadtteil Wiesdorfs. Das Open-Air-Festival bietet auf drei Bühnen Rock, Jazz und Blues.

Wer die Kultur der Stadt entdecken möchte, kann auch in einem der diversen Leverkusener Museen vorbeischauen. Das Schloss Morsbroich dient zum Beispiel als städtisches Museum für moderne Kunst und stellt die Werke zeitgenössischer Künstler aus. Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer bietet die Möglichkeit, Teile einer alten Sensenfabrik aus dem 19. Jahrhundert zu besichtigen. Im Kolonie-Museum in Wiesdorf kann man derweil einen Einblick gewinnen, wie man in den 1930er Jahren in einer typischen Werkswohnung der Bayer-Kolonie gelebt hat. Auch das bekannteste Wahrzeichen der Stadt steht mit dem Bayer-Konzern in Verbindung: Das Bayer-Kreuz ist eine weithin sichtbare Großlichtanlage, seit 1958 in Betrieb und angebracht zwischen zwei 118 Meter hohen Stahlmasten. Die heutige Leuchtschrift hat einen Durchmesser von 51 Metern. Ihr Vorgänger, zwischen 1933 und 1939 zwischen zwei Schornsteinen des Bayer-Konzerns aufgespannt, maß im Durchmesser sogar 72 Durchmesser, musste zu Beginn des Zweiten Weltkriegs jedoch demontiert werden.

Unterwegs in Leverkusen

Möchten Sie sich selbst von der Vielfalt der Musicals in Leverkusen überzeugen? Die Stadt in NRW ist aus ganz Deutschland aus einfach zu erreichen. Wer mit der Bahn anreist, fährt für gewöhnlich über Köln. Der Ausbau des Rhein-Ruhr-Expresses zwischen Köln und Dortmund soll die Schieneninfrastrukur weiter verbessern und die Anfahrt nach Leverkusen noch komfortabler machen.

Um Wege innerhalb Leverkusens zurückzulegen, stehen verschiedene Verkehrsmittel zur Auswahl. Die Verkehrsbetriebe VRS bieten unter dem Namen wupsi einen Fahrradverleih und Carsharing-Angebote. Alternativ können Sie natürlich auch mit den üblichen öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Sind Sie gleich mit mehreren Personen unterwegs, empfiehlt sich das 24StundenTicket 5 Personen.

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters