Musical Gießen

Musical Gießen – oder: Warum nicht einmal Musicals in einer aufstrebenden Universitätsstadt in der Mitte von Hessen erleben? Gießen zählt rund 91.000 Einwohner, ist Sitz des gleichnamigen Regierungsbezirks und Landkreises und bildet einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt. Vor allem als Standort gleich mehrerer Hochschulen bekannt, darunter die Justus-Liebig-Universität und die Technische Hochschule Mittelhessen, hat Gießen auch ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot zu bieten. Musicals gibt es hier unter anderem am Stadttheater Gießen zu sehen, zudem gastieren hier pro Jahr mehrere Tour-Produktionen und der Verein Musical und Kultur Gießen e.V. bringt ambitionierte Laiendarsteller auf die Bühne.

Weiterlesen

Tour-Musicals in Gießen

DIE NACHT DER MUSICALS

Ein abwechslungsreicher Abend voller großer Hits: DIE NACHT DER MUSICALS bringt zahlreiche bekannte Songs und Choreografien aus einigen der beliebtesten Musicals auf die Bühne. Mit dabei sind Szenen aus DER KÖNIG DER LÖWEN, TANZ DER VAMPIRE und THE GREATEST SHOWMAN.


Weitere Musicals in Gießen

Tarzan - das Musical

Logo Tarzan - das Musical
Tickets

Musical Gießen – das Stadttheater und weitere Spielstätten

Das Stadttheater Gießen befindet sich am Berliner Platz und unterhält fünf Sparten. Als eines der sechs großen öffentlich finanzierten Theater in Hessen reicht sein Ruf weit über die Region hinaus. Auf dem Spielplan stehen beispielsweise zehn Sinfoniekonzerte pro Saison, Kammerkonzerte, Solistenportraits, Schauspiele, Kinder- und Jugendtheater, Opern und Operetten sowie Musicals. Ergänzt wird das Programm durch Einführungsveranstaltungen zu den einzelnen Inszenierungen, Lesungen und Diskussionsrunden. Der Junior- und Jugendclub lädt junge Menschen dazu ein, an den Inszenierungen mitzuwirken. Zu einer festen Institution hat sich zudem der Kinder- und Jugendchor des Stadttheaters entwickelt.

Der Theaterbau selbst stammt aus dem Jahr 1907 und fällt durch seine freistehende klassizistische, teilweise an den Jugendstil angelehnte Architektur auf. Verantwortlich für die Konzeption zeichnet sich das Büro Fellner & Helmer, der Architekt Hans Meyer führte den Bau nach dessen Plänen aus. Das Repertoire wird auf zwei Bühnen aufgeführt, dem Großen Haus mit 652 Plätzen und dem kleinen Haus, ehemals taT (kleines Theater am großen Theater) mit 99 Plätzen. Das Theater beschäftigt mehr als 250 Mitarbeiter in rund 50 verschiedenen Berufen. Neben den hauseigenen Produktionen werden in Kooperation mit anderen Theatern auch verschiedene Gastspiele gezeigt.

Die Fahrt nach Gießen lohnt sich auch für die verschiedenen Tour-Musicals, die hier im Jahresverlauf Station machen. Ambitionierte Laienproduktionen bringt der Verein Musical und Kultur Gießen e.V. auf die Bühne, eine Gruppe junger Menschen, die sich vorrangig aus Ehemaligen der Musical-AG der Herderschule in Gießen zusammensetzt. Der Verein bringt Musicals, Konzerte und Schauspiele auf die Bühne.

Musicals erleben und die Stadt Gießen entdecken

Wenn man schon einmal für ein Musical in Gießen zu Gast ist, empfiehlt es sich, gleich ein wenig länger in der Stadt zu verweilen und die vielen Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Wer sich für bildende Kunst interessiert, kann zum Beispiel in der Kunsthalle Gießen im Stadthaus vorbeischauen, in direkter Nachbarschaft des Stadtheaters am Berliner Platz gelegen. Seit 2017 findet zudem jährlich die Kunst- und Kulturveranstaltung Giennale statt und vereint Lesungen, Ausstellungen, Performances, Installationen und Workshops zu einem abwechslungsreichem Programm.

Zahlreiche historische Bauten der Innenstadt wurden während des Zweiten Weltkriegs zerstört. Ein Stadtbummel lohnt sich dennoch. Dabei lässt sich zum Beispiel das Wahrzeichen Gießens entdecken, die wuchtige Fußgängerüberführung am Selterstor, auch als Elefantenklo bekannt. Sehenswert ist auch das Bahnhofsgebäude südlich der Innenstadt, das von 1904 bis 1906 nach Plänen von Ludwig Hofmann mit Anklängen an den Darmstädter Jugendstil entstand. In der Innenstadt befinden sich zudem einige gut erhaltene Fachwerkhäuser wie das Gasthaus Zum Löwen, in dem einst Goethe übernachtete, das Alte Schloss und das Neue Schloss der Landgrafen von Hessen sowie das Burgmannenhaus am Kirchplatz.
Zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt zudem die Justus-Liebig-Universität Gießen. Das Hauptgebäude befindet sich direkt im Stadtkern, unweit der als Feiermeile bekannten Ludwigstraße.

Soll es zu einem Ausflug in die weitere Umgebung gehen, bietet sich unter anderem der Schiffenberg als Ziel an. Er liegt rund fünf Kilometer von Gießen entfernt und erhebt sich auf 281 Meter Höhe. Hier befindet sich eine ehemalige Klosteranlage aus dem 12. Jahrhundert, die heute als Ausflugslokal bewirtschaftet wird. Seit 1972 gehört der Schiffenberg der Stadt, seit 1975 findet hier die Veranstaltungsreihe „Musikalischer Sommer“ mit zahlreichen Konzerten unter freiem Himmel statt.

Musical Gießen – Ihre Anreise

Gießen ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Entsprechend gut ist die Stadt mit dem Auto und der Deutschen Bahn zu erreichen. Möchten Sie ein Musical in Gießen besuchen, fahren Sie mit dem eigenen PKW entweder über die A5 Frankurt – Kassel, über die A45 Dortmund – Hanau/Würzburg, auch als Sauerlandlinie bekannt, oder über die A3 Köln – Frankfurt. Rund um die Stadt verläuft der als „Gießener Ring“ bezeichnete Autobahnring mit verschiedenen Ausfahrten. Am Gießener Hauptbahnhof halten Züge des Regional- und Fernverkehrs.

Flugreisende landen am Flughafen Frankurt/Main. Von dort aus geht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln weiter zum Frankfurter Hautbahnhof. Mindestens einmal pro Stunde fahren dort Regionalexpress und IC nach Gießen ab. Die Reisezeit beträgt etwa 40 Minuten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VG Wort zu laden.

Inhalt laden