Bis zu 28 % sparen

Musical Ahaus

Musical Ahaus – diese beiden Worte ziehen Liebhaber des Musiktheaters ins Münsterland. Im Westen der Region liegt die kreisfreie Stadt Ahaus, knapp 40.000 Einwohner stark und eingebettet in mehrere Naturschutzgebiete. Das monumentale Barockschloss der Stadt hat sich längst als Veranstaltungsort für verschiedene Open Air-Events einen Namen gemacht. Unter anderem machte hier die MUSICAL NIGHT der SET Musical Company Station. Musicals gibt es in Ahaus aber nicht nur unter freiem Himmel zu sehen, sondern auch im Kulturquadrat. Was Musical-Fans in Ahaus erleben können, verraten wir Ihnen hier.

Weiterlesen

Musical Ahaus – Highlights am Barockschloss

Das Barock-Wasserschloss Ahaus liegt direkt in der Innenstadt. Die imposante Kulisse bietet sich als Hintergrund für Freilichtaufführungen an. Genau dafür wird der Schlosshof auch genutzt und wurde im Jahr 2022 zum Beispiel zum Spielort der 14. Auflage des Sommerfestivals „musik:landschaft westfalen“. Neben Auftritten von „Götz Alsmann & Band“ und des Münsteraner Swing-Trios „Zucchini Sistaz“ gab es auch die MUSICAL NIGHT der SET Musical Company zu sehen. Die Revue zeigt die Highlights aus den erfolgreichsten Musicals der Welt. Weitere Höhepunkte gibt es bei den MUSICAL HIGHLIGHTS zu erleben. Die Erfolgsproduktion tourt jeweils kurz nach der Jahreswende nach Deutschland und begeistert auch in Ahaus das Publikum.

Wer sich neben dem Musical auch für das Schauspiel interessiert, ist im Kulturquadrat richtig. Hier liegen die Theaterringe und präsentieren zu jeder Spielzeit ein abwechslungsreiches Programm. Dazu gehören Klassiker und Komödien ebenso wie Boulevard-Stücke, Ballett und klassische Konzerte. Noch mehr Kultur erleben Besucher in der Stadthalle, die sich ebenfalls im Kulturquadrat Ahaus befindet. Mit Platz für bis zu 1.000 Gäste ist die multifunktionale Halle der Veranstaltungsort für Messen und Tagungen, Konzerte und Tanzmeisterschaften wie auch für Tournee-Produktionen, die in der Stadt gastieren.

Musicals in Ahaus besuchen und eine sehenswerte Stadt entdecken

Eine Besichtigungstour durch Ahaus beginnt am besten direkt am Barock-Wasserschloss. Der beeindruckende Bau entstand als Residenzschloss der Fürstbischöfe von Münster. Die Bauarbeiten begannen 1690 und wurden 1718 abgeschlossen. 1945 wurde das Schloss durch einen Bombenangriff zerstört. Nach Kriegsende erwarb die Stadt Ahaus die Ruine und ließ den Wiederaufbau starten. Heute sind im Barockschloss die Technische Akademie Ahaus sowie das Torhaus- und Schulmuseum untergebracht. Musikliebhaber zieht es zu den bereits seit 1952 regelmäßig stattfindenden Schlosskonzerten, die gemeinsam von der Stadt Ahaus und dem Kreis Borken veranstaltet werden. Über das Jahr verteilt finden vornehmlich Kammerkonzerte führender Interpreten statt.

Das sind natürlich noch längst nicht alle Sehenswürdigkeiten, die Ahaus zu bieten hat. Die Stadt ist eine Station der 1991 gegründeten Euregio-Kunstroute, ein 60 Kilometer langer, grenzüberschreitender Radweg, der die Orte Ahaus und Schöppingen mit den niederländischen Ortschaften Diepenheim und Haaksbergen verbindet. In Ahaus gehören die von Piotr Sonnewend geschaffene Skulptur „Annäherung“, gelegen zwischen der Stadthalle und der evangelischen Kirche, sowie der „Brunnen (Fontein)“ von Bonifatius Stirnberg zur Route.

In der Bahnhofstraße liegt die Villa van Delden, ein denkmalgeschütztes Bürgerhaus aus dem 19. Jahrhundert, eins Eigentum von Jan van Delden, Besitzer einer Jute-Spinnerei und Weberei. Seit 1989 befindet sich die Villa im Besitz der Stadt Ahaus und dient als Begegnungsstätte sowie als Ausstellungsraum. An der historischen St.-Mariä-Himmelfahrtskirche im Stadtzentrum gibt es die 30 Meter lange Brunnenskulptur „Quellen – Fließen – Versickern – Trinken“ von Kalkmann Kontakt-Kunst zu bewundern. 2006 im Rahmen einer Kontakt-Kunst Aktion entstanden, lässt sich das Kunstwerk nicht nur betrachten, sondern spendet durstigen Passanten und Radfahrern auch Trinkwasser.

Viel Abwechslung bietet der Veranstaltungskalender der Stadt. Im April finden zum Beispiel die Industrietage Ahaus statt, im Mai lädt Ahaus zum Stadtfest. Im August zieht es Besucher sowohl zum Kneipenfestival „Grünewald Livehaftig“ als auch zum traditionellen Graeser Markt. Im September bietet die Ahauser Kirmes aufregende Fahrgeschäfte, im Dezember schlagen die Händler rund um die Kirche in Alstätte ihre Stände für den Adventsmarkt auf.

Musical Ahaus – Ihre Anreise

Ahaus liegt im Westen des Münsterlandes, nahe der Grenze zu den Niederlanden. Wer mit dem eigenen Auto anreist, gelangt über die Bundesautobahn A31 sowie über die Autobahnen A30 und A1 in die Stadt. Die Zentren des Ruhrgebiets sowie die Stadt Münster sind nicht weit entfernt. Der nächstgelegene Verkehrsflughafen ist der Flughafen Münster-Osnabrück, 63 Kilometer von Ahaus entfernt. Flugreisende sind mit dem Mietwagen innerhalb von einer Stunde in der Stadt. Etwas weiter entfernt befindet sich der Flughafen Düsseldorf, den 104 Kilometer von Ahaus trennen. Bis zum Flughafen Dortmund sind es rund 100 Kilometer.

Selbstverständlich lässt sich Ahaus auch mit dem Zug erreichen. Dank der Nähe zum Ruhrgebiet ist die Anbindung an den Fern- und Nahverkehr sehr gut. Innerhalb der Stadt sind Besucher mit den Buslinien des Regionalverkehrs Münsterland und der Westfalenbus GmbH unterwegs.

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters