Jetzt Tickets kaufen

QUATSCH MIT 3 Vol. 3 – Aller guten Dinge sind “DREI”

Alle guten Dinge sind bekannterweise drei. Dritter Veranstaltungstermin nach Zwangspause bei QUATSCH MIT 3! Das Ganze konnte nur ein riesen Erfolg und Spaß werden und genau so war es auch. Am Montag, den 30.08.2021 blieb im Friedrichsbau-Varieté kein Auge trocken und die Lachmuskeln wurde arg strapaziert. Es tat so gut endlich wieder live zu erleben, was uns allen 18 Monate gefehlt hat.

Diesen Beitrag teilen


Felix Martin, David Jakobs, Maximilian Mann sind Quatsch mit 3 ©quatsch mit 3

Aller guten Dinge sind “DREI”

Am 30.08.2021 war es endlich so weit: Nach zwei gescheiterten Veranstaltungsplanungen, dank “Corina”, konnte QUATSCH MIT 3 Vol. 3 endlich live gehen und das im wahrsten Sinne des Wortes. Maximilian Mann, David Jakobs und Felix Martin sind QUATSCH MIT 3

Bevor wir uns aber der grandiosen Show widmen, ein kleiner Rückblick.

Wie alles begann

Am 13.08.2018 traten Maximilian Mann, David Jakobs und Felix Martin zum ersten Mal im Friedrichsbau-Varieté in Stuttgart, mit Ihrem Programm QUATSCH MIT 3, auf. Keiner wusste so recht was man erwarten konnte oder sollte. Nicht einmal den dreien war wirklich klar was passieren wird oder kann.

Entstanden ist das “nicht vorhandene” Konzept von QUATSCH MIT 3, aber auf einer ganz anderen Ebene.

Maximilian, Felix und David standen seit April 2017  gemeinsam in der Stage Produktion DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME auf der Bühne. Erst im Berliner Theater des Westens und über München ging es dann nach Stuttgart. Ihre gemeinsame Bühnenarbeit hat die drei zusammengebracht. In Stuttgart kamen sie aus einer Laune heraus auf die Idee, vor den Shows immer mal wieder live zu gehen und den Fans draußen einen kleinen Einblick in das Glöckner-Leben hinter den Kulissen zu geben. In diese Liveschaltungen platzten dann schon mal geladene und ungeladene Kollegendarsteller hinein und es entstand eine ungeahnte Situationskomik, die allen sehr viel Spaß machte. Die Zuschauergemeinde dieser Livestreams wollte mehr und der Ruf der Fans wurde immer lauter, dieses Konzept live auf die Bühne zu bringen.

No Risk, no Fun

Die große Frage blieb allerdings: Kann so etwas auf einer großen Bühne funktionieren? Ein Risiko, welches die drei Quatschköpfe aber nicht scheuten. Nach der Devise “No Risk, no Fun” wurden Möglichkeiten und Varianten gesucht und schließlich auch gefunden. Mit dem Friedrichsbau-Varieté Stuttgart hatte man einen Ort und Veranstalter gefunden, welcher das Risiko nicht scheute und offen für dieses neue Projekt war.

Geplant war eine einzige Show in Stuttgart, zumal die Darsteller nach der Dernière vom Glöckner 2019 sowieso in alle Himmelsrichtungen verstreut wurden.  Aber aus diesem Plan wurde nichts. Die erste QUATSCH MIT 3 Show war ein riesiger Erfolg. So war recht bald klar: Das braucht eine Wiederholung. Nun stand aber diese eine Frage im Raum, kann man so etwas überhaupt wiederholen?

Eigentlich nicht, denn nichts kann und wird wie in der Vergangenheit ablaufen können. Situationskomik ist nicht wiederholbar, sie ist einzigartig und spontan.

Schnell waren sich Max, David und Felix einig, sich auch weiterhin auf die Spontanität zu verlassen und mit jeder neuen Show etwas Einmaliges zu kreieren.

Kurz vor der pandemiebedingten Zwangspause war QUATSCH MIT 3 Vol. 3 in Vorbereitung. Sehr spontan fiel diese geplante Show dann dem Lockdown zum Opfer und jegliche weitere Terminierungen und Planungen ließen sich nicht verwirklichen. Da half auch in diesem Fall keine Spontanität und Kreativität. Es hieß abwarten und das Projekt nicht aus den Augen zu verlieren.

QUATSCH MIT 3 hat die Pandemie überstanden und ist besser als je zuvor

Felix, Max, David on stage

©ines.-marquardt-musical1

Am Montag, den 30.08.2021 war es dann endlich soweit, QUATSCH MIT 3 Vol. 3 ging live und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die drei hatten sich entschieden, die gesamte Show live, im Netz, zu streamen. Eine wundervolle Geste, konnten doch so auch die Zuschauer teilnehmen, welche aufgrund der Terminverschiebungen nicht mehr persönlich teilnehmen konnten. Aber auch Kurzentschlossene und QUATSCH MIT 3 Neulinge hatten so die Möglichkeit dabei zu sein.

Wir von Musical1 waren wieder live vor Ort und können nur bestätigen: Es war eine bombastische Stimmung und wir haben alle dort wieder einmal die Zeit völlig aus den Augen verloren.

Ein Highlight folgte auf das andere.

Alexander Klaws und Nadja Scheiwiller als Überraschungsgäste bei der Saalwette

“Was würde uns heute erwarten?”, war die Frage aller Anwesenden. Die Zuschauer waren fast alle Wiederholungstäter und die Vorfreude war unermesslich, endlich wieder in einer Veranstaltung vor Ort dabei zu sein.

Nach dem Opening und der Begrüßung der Zuschauer im Saal und im Stream, verkündeten Felix, Max und David den ersten Knaller der des Abends. Punkt 1 der Show: Eine Saalwette mit einem weiteren prominenten Gast.

Mittels Liveschaltung ging es direkt zu Alexander Klaws und Nadja Scheiwiller ins Wohnzimmer. Die Aufgabe der beiden: Den Song “You'll Be in My Heart” am Ende der Show in Schweitzerdeutsch zu präsentieren. Alex und Nadja waren zwar über die Teilnahme informiert, allerdings war die Aufgabe den beiden unbekannt. Überrascht, aber unerschrocken stellten sie sich der Aufgabe und machten sich an die Umsetzung.  Vor Ort ging es musikalisch weiter. Felix, David und Max präsentierten eine erste Songrunde.

David Jacobs

©ines.-marquardt-musical1

Dabei kamen die Zuschauer in den Genuss, wieder einmal einen von David Jakobs eigens komponierten Song “Wenn Du es weißt” zu hören, wobei er sich auf der Gitarre selbst begleitete.

Im nächsten Showpunkt versuchte sich Felix als Dance Captain. Da er derzeit in Wien als Theaterkater Gus auf der Bühne steht, lag es nahe, eine CATS Choreografie auszuwählen. Alle drei haben sich wirklich wacker geschlagen. Mit kleinen Katzenöhrchen auf Haarreifen schlichen sie mehr oder weniger grazil über das Parkett. Ob es für eine Bewerbung bei CATS reicht?

PUR-Medley berauschte das Publikum

Der in Stuttgart “Weltbekannte Pur Party Mix” brachte die live anwesenden Zuschauer in wahre Party-Stimmung. Wie aber sollte es anders sein, wurde auch dieser Showpunkt in gewohnter QUATSCH MIT 3 Manier präsentiert und so blieb auch hier kein Auge trocken. Es folgte ein weiteres Überraschungsspiel, welches eigentlich schon für Show 1 in 2018 geplant war. Der Name des Spiels ” Find the Button”. Die Beteiligten mussten zu ihren Liedern  aus DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME auf den Punkt genau am Ende des Liedes einen markierten Kreis mit einem Sandsack treffen. Situationskomik war dabei Programm.

In der zweiten Songrunde präsentierten Max, David und Felix ihre Lieblingssongs. David eröffnete die Runde mit dem Song “Es ist nicht mehr das Gleiche”, welchen er 2020 geschrieben und komponiert hat. Felix kündigte Lieblingssongs an, welche er nicht sang. Am Ende aber gelang es dann doch, einen Lieblingssong zu finden. CABARET – “Maybe this time”. Maximilians Lieblingssong, Michael Bublé – Everything.

Mit der Melodie “Marina Marina, Marina” und dem Text “Corina, Corinna wie auch immer”, einer sehr witzigen und augenzwinkernden Coronaadaption schickten uns die 3 nach 120 Minuten Showteil 1 in eine Pause.

Weitere ominöse Gäste und enthüllende Tatsachen

Felix Martin Strip

©ines.-marquardt-musical1

Nach der Pause ging es frisch gestärkt weiter. Ein Schlagermedley von Nana Mouskouri, Mireille Mathieu und Katja Ebstein endete in einem heißen Striptease von Felix. Eine herrliche Parodie, die allen die Tränen des Lachens in die Augen trieb. Spätestens jetzt war den Damen im Saal wieder klar, Schminken war keine gute Idee gewesen. Felix Martin hat hier wieder einmal sein komödiantisches Talent unter Beweis gestellt.

Die folgende Spontanwortchallenge (das Wort haben die drei selbst kreiert), führte nicht weniger zu übermäßigen tränenreichen Minuten. Es wurden für jeden der drei spontan vom Publikum zugerufene Wörter notiert und diese dann in die folgenden Songs sinnvoll und spontan eingebaut. Was dabei herauskam, kann sich jeder sicher gut vorstellen. Die ausgewählten Songs waren allen bekannt und die spontane Umtextung ein wirklicher Spaß.

Ein Stuttgarter Musicalstar als Pannenenthüller

Unsere drei Gastgeber sind alle seit vielen Jahren auf den Brettern, die die Welt bedeuten, präsent. Somit steht sicher außer Frage, dass ihnen schon das ein oder andere Missgeschick passiert ist. Zur Freude des Publikums gaben die drei im nächsten Showpunkt einige dieser Pannen zum besten, ohne allerdings zu verraten, wem sie passiert waren. Diese Aufgabe überließen sie in einer weiteren live Schaltung an diesem Abend keinem anderen als Kevin Tarte.

Kevin konnte die Aufgaben souverän und treffgenau lösen. Ein Beweis dafür, dass Situationskomik auch im realen Leben immer wieder zuschlägt.

Konnten Alexander und Nadja die Saalwette bewältigen?

Endlich war es so weit, was haben sich Alexander Klaws und Naja Scheiwiller ausgedacht, um die Saalwette vom Anfang der Show zu erfüllen? In einer weiteren Wohnzimmerliveschaltung stellten sie ihr Talent unter Beweis. Mit viel Liebe und Ehrgeiz haben die beiden die Aufgabe umgesetzt und allem Anschein nach hat es ihnen auch sehr viel Spaß gemacht.

Nach dieser genialen Saalwettenauflösung näherte sich dieser fantastische Abend leider langsam dem Ende. Mit einer letzten Songrunde verabschiedeten sich die drei Entertainer von ihrem Publikum.

Das Ganze endete dann aber mit einer spektakulären Zugabe.

Haarige Aussichten auf Ereignisse, die sich ankündigen

Wie bekannt sein dürfte, beendet auch Stage Entertainment seine Zwangsspielpause und langsam starten auch die großen Musicals wieder live vor Publikum. Die Proben zu allen Stücken beginnen nach und nach.  Maximilian Mann wird nunmehr auch bald wieder als Dschinni in ALADDIN in Stuttgart auf der Bühne stehen. Eingefleischten Musicalfans dürfte noch gut in Erinnerung sein, dass er sich zu Beginn seiner Dschinni Spielzeit seine Haare hat komplett scheren lassen und allabendlich mit echter Glatze als Dschinni brillierte. Nach fast 18 Monaten ohne Auftritt bestand keine Notwendigkeit, die Haare zu schneiden, sodass Maximilian bereits wieder viel Haar hatte.

Maximilian Mann Spontanrasur

©ines.-marquardt-musical1

Zu dem Titel “Always look on the bright side of life” machten sich David und Felix auf der Bühne daran, das Come Back des Dschinni vorzubereiten und Maximilian die Haare zu scheren.

Ein Statement, das uns viel Hoffnung auf wiederkehrende Normalität macht. Der Abend mit QUATSCH MIT 3 Vol. 3 hat sich jedenfalls schon supernormal und toll angefühlt und davon wollen wir sicher alle mehr!

Dies war der dritte Streich mit den drei Quatschköpfen und es wird hoffentlich weitere Shows geben. Einmal im Jahr wäre doch eine gute Tradition, die man einführen und pflegen sollte. Das Publikum im Friedrichsbau-Variete Stuttgart wäre zu 100 % dabei.

Zum Schluss ein Dank dem Friedrichsbau-Variete Stuttgart für die tolle Location und den netten Service. Für sie war es der zweite Spieltag nach der langen Pause. Lustiger und spektakulärer kann man wohl kaum neu starten.

QUATSCH MIT 3 Vol. 4?

Auch sei noch erwähnt, die musikalische Leitung dieses Abends war Boris Ritter – Pianist, Dirigent, Komponist, Arrangeur und Coach. Er wird ab sofort die Proben zum ersten startenden Stage Musical TANZ DER VAMPIRE begleiten und uns im Oktober sicher eine rauschende Premiere bescheren. Boris Ritter hat an diesem Abend bewiesen, dass er sehr viel Humor besitzt und ebenfalls jederzeit zu Spontanität und Komik bereit ist. Er war eine geniale Bereicherung für QUATSCH MIT 3. Wir würden uns freuen, ihn bei VOL. 4 wieder zu sehen und vor allem zu hören.

Quatsch mit 3 Team

©ines.-marquardt-musical1

Wer sich jetzt fragt, was war so lustig und komisch an dieser Show? Das können wir hier leider sicher nicht vollständig vermitteln, das geht nur, wenn man es live erlebt hat. Unser Tipp: Verfolgt die Ankündigungen und seid beim nächsten Mal dabei. Es lässt sich nicht in Worte fassen.

 

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VG Wort zu laden.

Inhalt laden

Kategorie: Galas & Konzerte

Tags: Stuttgart

Autor: I. Marquardt (04.09.2021)

Diesen Beitrag teilen

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Hiermit stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular zur Beantwortung meiner Antwort erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@musical1.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters