Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Musical-Kurznachrichten im Überblick – Juli 2018

Der Juli ist beinahe um und das bedeutet: Zeit für unsere Kurznachrichten. Was in diesem Monat - neben dem Wetter - Heißes passiert ist und auf was wir uns in den nächsten Wochen freuen können, finden Sie wie immer kurz und knackig in unserem Überblick zusammengefasst. Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern.

Diesen Beitrag teilen

Die Hochzeit von Jakob und Sibylla jr.
Hochzeit © Jan-Pieter Fuhr

Musical-Rückblick für den Juli 2018

Wow, der Juli zieht alle Register und bringt nicht nur das Team von Musical1 ganz schön ins Schwitzen. Wir hoffen jedenfalls, dass Sie die derzeitige Hitzeperiode draußem im Grünen mit einem erfrischenden Getränk in der Hand und mit freier Sicht auf einen See oder Pool genießen können. Falls nicht: Auch egal, denn wir können Ihre Laune sicherlich heben – und zwar mit unseren Musical1 Kurznachrichten. Schauen wir doch mal, was der Juli 2018 musicaltechnisch so zu bieten hatte und auf was wir uns in den nächsten Monaten freuen können. Los geht's:

©i.marquardt

Wiederaufnahme von CABARET im TIPI

Passend zur Jahreszeit und den heißen Sommernächten wurde in unserer Hauptstadt ein wahrer Klassiker aus der Schublade geholt. Von was wir sprechen? Natürlich von CABARET. Erstmals im Jahr 1966 in New York City uraufgeführt, darf das Stück derzeit in Berlin seine Wiederaufnahme feiern. Die Geschichte rund um das vergnügungssüchtige Nachtclubgirl Sally und ihre Aufenthalte im legendären Kit Kat Club sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Falls auch Sie dem Alltag entfliehen und sich in die schillernde Glitzerwelt der 30er-Jahre entführen lassen möchten, gibt es an dieser Stelle von uns eine dicke Empfehlung. Musical1 war natürlich vor Ort und hat sich CABARET angesehen. Die ausführliche Kritik dazu, finden Sie hier.

Letzte Aufführung für HERZ AUS GOLD

Am heutigen Samstag, den 28. Juli 2018, wird das Fugger-Musical HERZ AUS GOLD seine letzte Show spielen, bevor es – vorerst – wieder von der Bühne verschwindet. Seit dem 30. Juni 2018 durfte das Stück als Uraufführung auf der schönen Augsburger Freilichtbühne am Roten Tor die Besucher mit seiner interessanten, historischen Geschichte in den Bann ziehen. Es wurde gezielt für den Aufführungsort geschrieben und handelt vom Handelsherrn Jakob Fugger, der Augsburg zwischen 1495 und 1525 mit seinem Imperium zur Finanzmetropole schlechthin machte.

HERZ AUS GOLD kann zum Spielende auf insgesamt 33.500 Besucher zurückblicken, jede einzelne der 21 Aufführungen wurde gespielt – keine Selbstverständlichkeit, bei einem Open-Air-Theater. Auch die Cast durfte sich sehen lassen: Neben Chris Murray (Jakob Fugger) und Roberta Valentini (Sibylla sr) in den Hauptrollen, waren auch Elke Kottmair (Barbara Fugger) und Gerhard Werlitz (Ulrich Fugger) auf der Freilichtbühne zu sehen.

Übrigens: Auch bei diesem Stück waren unsere Musical1-Redakteure am Start. Unsere Meinung dazu, finden Sie hier.

Kinderdarsteller für MARY POPPINS gesucht

Nach seinem Aufenthalt in Stuttgart zog das ausgezeichnete Broadway-Musical MARY POPPINS im März diesen Jahres ins Stage Theater an die Elbe. Die Geschichte um das fliegende Kindermädchen ist weltbekannt und sicherlich allen Lesern ein Begriff. Falls Sie es bisher nicht in die Show geschafft haben sollten: Tun Sie's – es lohnt sich, denn mit Songs wie Supercalifragilisticexpialigetisch lässt MARY POPPINS alle Herzen höher schlagen und – wie die Nanny selbst – federleicht werden.

© Stage Entertainment

Für den Spielort in Hamburg werden nun ab August Kinderdarsteller für die Rollen von Jane und Michael Banks gesucht. Am Casting teilnehmen können Jungen im Alter von 8-12 Jahren mit einer Maximalgröße von 1,37 m. Die Mädchen sollten zwischen 9-13 Jahren alt und maximal 1,45 m groß sein. Neben Talent ist die Lust am Singen, Tanzen und Schauspielern eine Grundvoraussetzung, welche die kleinen Teilnehmer mitbringen sollten.

Das große Kindercasting wird am 08. August in der Hamburger Speicherstadt stattfinden. Weitere Informationen sowie die nötigen Kontaktdaten finden Sie hier.

Ausblick für die nächsten Monate

15 Jahre HEISSE ECKE – großes Jubiläum im Herbst von 09.-16. September

Keine andere Musical-Eigenproduktion kann in Deutschland auf eine so lange Spielzeit zurückblicken. Mit sage und schreibe 15 Jahren Ensuite-Spielzeit und weit über zwei Millionen Zuschauern in über 4.100 Vorstellungen ist HEISSE ECKE das erfolgreichste deutschsprachige Musical. Am 16. September 2003 feierte das Stück damals seine Premiere.

Grund genug für Theaterchef Corny Littmann und sein Team, den Erfolg des Kiezmusicals im Herbst ausschweifend zu feiern – eine ganze Woche lang. Den Auftakt dieser Jubiläums-Woche bildet am 09. September 2018 ein HEISSE ECKE-Benefiz zugunsten von Reinhold Beckmanns NestWerk e.V.

Bis zur tatsächlichen Geburtstagsvorstellung am 16. September, die das Schmidts Tivoli mit Freunden, Partnern und Wegbegleitern, treuen Fans und Kieznachbarn sowie allen aktuellen und ehemaligen Mitgliedern des Ensembles feiert, gibt es in der Jubiläumswoche in jeder Show Überraschungen für die Theatergäste, dazu Aktionen vor dem Theater und auf dem Spielbudenplatz, besondere Jubiläumsangebote und mehr. Weitere Informationen erhalten Sie bei Interesse hier.

Saison 2018|2019 am Gärtnerplatztheater

Aktuell ist Saisonendspurt am Gärtnerplatztheater in München. Bis gestern, den 27. Juli, präsentierte das Theater noch die Rockoper JESUS CHRIST SUPERSTAR in der Inszenierung von Staatsintendant Josef E. Köpplinger. Heute, am 28. Juli, findet die Abschlusspräsentation Frei zur Uraufführung des MUT-Autorenwettbewerbs 2018 statt.

Die neue Saison startet ab dem 16. September mit Mozarts Oper DIE ZAUBERFLÖTE. Als Eröffnungspremiere zeigt das Gärtnerplatztheater die Oper DANTONS TOD von Gottfried von Einem in der Inszenierung von Günter Krämer und unter der musikalischen Leitung von Chefdirigent Anthony Bramall am 11. Oktober. Der Vorverkauf läuft bereits. Tickets erhalten Sie auf der Website des Gärtnerplatztheaters.

THE WIZ – DER ZAUBERER VON OZ ab 2019 in Opladen

Das Junge Musical Leverkusen gibt das neue Stück für das Frühjahr 2019 bekannt. Die Darsteller des Musicalvereins werden den Broadway Klassiker THE WIZ – DER ZAUBERER VON OZ auf die Festhallenbühne in Opladen bringen.

© Junges Musical Leverkusen

Das Musical, komponiert von Charlie Smalls und geschrieben von William F. Brown, feierte erstmalig am 05. Januar 1975 am Broadway seine Premiere und heimste noch im selben Jahr gleich sieben Tony Awards ein. Die Geschichte erzählt vom jungen Mädchen Dorothy, welches von einem Wirbelsturm mitgerissen wird und sich daraufhin im Märchenland Oz wiederfindet.

Um wieder in ihre Heimat zurückkehren zu können, muss Dorothy den mysteriösen Wiz in der Smaragdstadt finden. Auf ihrer Reise begegnen dem Mädchen viele liebenswerte Charaktere, die sie auf dem Weg zu Wiz begleiten.

Das Musical THE WIZ – DER ZAUBERER VON OZ wird an zwei Show-Wochenenden im März und April 2019 in der Festhalle Opladen zu sehen sein. Die genauen Showdaten sowie der Start der Ticketverkäufe werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Veranstalters.

Kategorie: Kurznachrichten im Überblick

Tags: ,,

Autor: K. Weißenrieder(28.07.2018)

Diesen Beitrag teilen

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Hiermit stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular zur Beantwortung meiner Antwort erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@musical1.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters