Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

MISS SAIGON – Das Musical

MISS SAIGON: Ein Musical mit einer packenden Handlung. Liebe, Verzweiflung und letztendlich Tod. Mit spektakulären Bühneneffekten, grandiosen Showszenen und Momenten voller Romantik entfaltet der Musical-Blockbuster einen Sog, in dessen Zentrum eine atemberaubende Liebesgeschichte im Schatten des Vietnamkriegs steht. Im Januar 2019 kommt die englischsprachige Originalversion des Musicalerfolgs für ein exklusives Gastspiel in den Musical Dome Köln.

Diesen Beitrag teilen


MISS SAIGON Plakat ©BB Promotion GmbH

MISS SAIGON zählt mit über 36 Millionen Zuschauern und über 70 Auszeichnungen – davon zwei Olivier Awards und drei Tony Awards – heute zu den erfolgreichsten Musicals weltweit.

Ab 22. Januar 2019 ist in Deutschland erstmals MISS SAIGON in der gefeierten Neuproduktion des englischen Originals durch den britischen Theaterproduzenten Cameron Machintosh (u.a. Cats, Mary Poppins, Les Misérables) zu erleben. Die exklusive Premiere steigt vom 22. Januar bis 3. März 2019 im Kölner Musical Dome.

Hintergründe und Fakten

MISS SAIGON, das Musical von Alain Boublil und Claude-Michel Schönberg, basiert auf der französischen Novelle Madame Chrysanthemum. Das Stück wurde am 20. September 1989 im Theatre Royal Drury Lane (London) uraufgeführt, die Broadway-Premiere folgte am 11. April 1991. Die deutschsprachige Erstaufführung fand am 2. Dezember 1994 in der Musical-Hall (heute Stage Apollo Theater) in Stuttgart statt. Die männlichen Hauptrollen wurden damals von Uwe Kröger als Chris und Jerzy Jeszke – Chef im Ring besetzt. Wer es damals gesehen hat, erinnert sich sicher an die spektakuläre Hubschrauberszene. Nach 5 Jahren Spielzeit fiel am 19. Dezember 1999 dann der letzte Vorhang. Seither war es in Deutschland nicht mehr zu sehen. Nach 20 Jahren kehrt es für kurze Zeit zurück nach Deutschland.

Worum geht es im Musical

Saigon April 1975: es sind die letzten Wochen des Vietnamkriegs. Im Nachtclub „Dreamland“ verliebt sich der amerikanische GI Chris in die 17-jährige Kim. Auch Kim hat sich in Chris verliebt. Den beiden bleibt aber nicht viel Zeit für ihre junge Liebe. Aufgrund der militärischen Lage in Saigon, muss Chris mit dem letzten US-Hubschrauber die Stadt verlassen. Kurz darauf fallen die Truppen des Vietcong in Saigon ein.

© Johan Perrson

Drei Jahre später: Kim hat inzwischen ihren Sohn Tam zur Welt gebracht. Tam erinnert Kim ständig an die kurze Liebeszeit mit Chris, der aber nichts von seinem Sohn weiß. Kim hofft allerdings jeden Tag auf Chris' Rückkehr zu ihr.
Als Kind wurde Kim ihrem Cousin Thuy zur Frau versprochen. Thuy ist inzwischen Vietcong-Offizier und fordert nun von Kim sein versprochenes Recht der Ehe ein. Als Kim sich ihm verweigert, eskaliert die Angelegenheit. In seiner Wut versucht er, den kleinen Tam zu töten. Um ihr Kind zu schützen erschießt Kim den Offizier und flieht mit dem Chef-im-Ring und tausend anderen „Boatpeople“ nach Bangkok.
Chris derweil, lebt in den USA und ist mit der Amerikanerin Ellen verheiratet, aber er kann Kim nicht vergessen. Chris erfährt von seinem Freund John, dass Kim noch lebt und sie ein gemeinsames Kind haben. Chris lässt die beiden ausfindig machen und fliegt mit seiner Frau und seinem Freund nach Bangkok, um sein Kind zu sehen. Als Kim erfährt, dass Chris in der Stadt ist, ist sie überglücklich. Sie erinnert sich an die letzten schrecklichen Stunden, in denen sie erleben musste, wie der letzte Hubschrauber ohne sie, jedoch mit Chris an Bord, vom Dach der Botschaft in Saigon abhebt.
Voller Vorfreude, macht sie sich auf zu dem Hotel, in dem John wohnt. Sie will ihn in seinem Zimmer überraschen. Sie trifft allerdings nur auf Ellen, Chris' jetziger Ehefrau, welche ihr alles über Chris' neues Leben erzählt.
Kim ist enttäuscht und fühlt sich verraten. Ohne Chris zu treffen, verlässt sie das Hotel. Sie ist völlig verzweifelt. Später erfahren Chris und John von Ellen vom Zusammentreffen der beiden Frauen. Ellen stellt Chris ein Ultimatum, er soll sich für sie oder Kim entscheiden.
Chris entscheidet sich für Ellen und sein jetziges Leben. Sein Sohn Tam soll bei seiner Mutter in Bangkok bleiben, allerdings will er die beiden finanziell unterstützen.
Kim allerdings möchte, dass ihr Sohn behütet und gut versorgt in den USA aufwachsen solle. Als Chris, Ellen und John schließlich zu Kims Unterkunft gelangen, gibt es für Kim nur einen Weg: Ihrem Sohn dieses Leben zu geben: Sie begeht Selbstmord und stirbt in Chris Armen.

Die Gelegenheit ist einmalig

Keiner, den das Genre Musical begeistert, sollte sich diese Gelegenheit, MISS SAIGON live on Stage zu erleben, entgehen lassen. Ein fantastisches Werk, für kurze Zeit in Deutschland. Ein Klassiker, der berührt.

Musical Tickets kaufen
Musical Tickets kaufen

Kategorie: Tour Musicals

Tags:

Autor: I. Marquardt(25.10.2018)

Diesen Beitrag teilen

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Hiermit stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular zur Beantwortung meiner Antwort erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@musical1.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen