Jetzt Tickets kaufen

FALCO – DAS MUSICAL auf Tour

Mit dem zweistündiges Live Show-Erlebnis FALCO - DAS MUSICAL wurde eine Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop/Rap-Geschichte geschrieben. Wir haben uns auf der Tour das Stück in Berlin angesehen und können nur empfehlen es sich an zu sehen. Ein Muss für FALCO Fans und jene die es werden möchten.

Diesen Beitrag teilen

Alexander Kerbst als Falco
Falco – Das Musical2 © Marcel Klette

FALCO – war einer der extrovertiertesten Popstars der 80er Jahre.

2019 jährt sich der Todestag der österreichischen Musiklegende zum 21. Mal. Zu diesem Anlass lässt FALCO – DAS MUSICAL die Musical-Biographie nochmals auf Tour gehen.

Allgemein bekannt ist, FALCO wurde als Johann Hans Hölzel 1957 in Wien geboren und ist mit knapp 41 Jahren bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik zu Tode gekommen. Sein Song ROCK ME AMADEUS ist nach wie vor der einzige, deutschsprachige Nr. 1 Hit in den USA.

Rückblick auf ein Künstlerleben

Faszinierender als die Tatsachen um den exaltierten Künstler FALCO an sich, ist sein “Künstler” – Leben generell und das von Falco im Besonderen. War er doch wirklich ein Ausnahmekünstler, der seines Gleichen sucht.

In der Vergangenheit gab es bereits mehrere Inszenierungen. Nach „Falco Meets Amadeus“ “Falco – The Spirit Never Dies“ und „Falco – The Show“, ist FALCO – DAS MUSICAL eine Inszenierung seiner Biographie als Künstler.

2019 jährt sich der Tod des Falken zum 21. Mal, aus diesem Grunde ist FALCO – DAS MUSICAL auf Tour unterwegs.

Wir hatten die Gelegenheit uns die Inszenierung im Theater am Potsdamer Platz Theater in Berlin live anzuschauen.

Vorhang auf FALCO – das Genie!

Horst Bork

©IMarquardt

Bevor wir auf FALCO treffen, begegnet uns Horst Bork, FALCOS langjährigem Manager. Er wird uns durch das gesamte Stück begleiten und uns Einblicke, vor und hinter den Kulissen, aus seiner Sicht auf alle Ereignisse geben.

Sein Manager hatte vergeblich versucht, FALCO einen Hauch Vernunft und Ernsthaftigkeit im Blick auf das Business beizubringen. Als Erzähler spinnt er den roten Faden in FALCOS verrücktem Leben und gibt einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers FALCO und dem Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Bork ist FALCOS Entdecker und als Geschäftsmann mit Ideen, welche den Zeitgeschmack trafen, initiierte er mit legendären Videodrehs, wie „Rock Me Amadeus“, und „Jeanny“ unvergängliche Pop-Geschichte.

FALCO lebt – dank Alexander Kerbst

FALCO in der Rolle an diesem Abend, großartig wie in den vorangegangenen Produktionen: Alexander Kerbst! Optik, Stimme und Akzent, sowie FALCOS unverwechselbarer Wiener Schmäh oder wie FALCO seine, als Markenzeichen selbst kreierte elegante Arroganz nannte, “präpotenter Schmäh”, passen wie eine 2. Haut und erfahren im Fortgang der Show fast Perfektion.

Alexander Kerbst als FALCO

©IMarquardt

Die überleitenden Erklärungen, Worte, angedeutete und gespielte Miniszenen sind nicht von tief schürfender Aussagekraft. Das muss es aber unserer Ansicht nach auch überhaupt nicht sein! Das eine oder andere Zitat Falcos und seine Songtexte, sagen auch viel mehr aus über seine Befindlichkeit, Gefühle und seelische Verfassung. Der Focus liegt auf der Musik, auf den Hits, den Ohrwürmern, der musikalischen Genialität FALCOS und in diesem Fall hier auch auf Alexander Kerbsts grandiosen Performance.

Sehr gut haben uns die eingespielten Videosequenzen gefallen. Sie geben einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers FALCO und dem Menschen, der hinter dem Pop Exzentriker steckte. Es zeigt einen Menschen, der sich vom Leben alles genommen und über seine Grenzen hinaus gelebt hat, bis hin zu seiner Selbstzerstörung.

Genialität oder Wahnsinn

FALCO lebt ein Leben auf der Überholspur, er selbst ist sein größter Bewunderer und inszeniert sich in anfänglicher Perfektion. Um dieses exzentrische Leben kompensieren zu können, fängt er an zu trinken, verkennt wirkliche Freunde und seinen langjährigen Wegbegleiter Bork. Schlussendlich gerät sein Leben völlig außer Kontrolle. Horst Bork kann am Ende nur hilflos zusehen, wie FALCO sich selbst zerstört. Was ihm blieb, ist FALCOS Undank, seine Erinnerungen an ihre gemeinsame Zeit und die Frage “Hätte man das Ende verhindern können?”

Es mag sein, dass sein Manager Bork gesagt haben soll: „Falco hat nie verstanden um was es geht: Um harte Arbeit im Musikbusiness.“ Mahnungen und Ratschläge hat Falco immer abgewiesen, lieber seine Figur als eitler, arroganter Fatzke gelebt und sich schlussendlich von seinen Manager in einer unsäglichen Trennungsszene am Flughafen losgesagt. Es kam wie es kommen musste – es ging bergab. Und natürlich endet diese Show mit „Out oft the dark“

Eine gelungene Reise in die Vergangenheit

Wir waren überaus beeindruckt und begeistert von Alexander Kerbst, der die Figur FALCO rundherum, zuweilen zum Verwechseln, authentisch darstellte. Einfach großartig!

Das bewegende, zweistündige Live-Show-Spektakel bringt alle großen Hits FALCOS  live auf die Bühne. „Der Kommissar“, „Jeanny“, „Vienna Calling “, „Rock Me Amadeus“ u.v.m., sind ein Garant dafür, Falco-Fans zusammenzuführen, den unvergessenen Hits zu lauschen und in Erinnerungen zu schwelgen. Unterstützt wird das Ganze von teilweise schrillen Tanzeinlagen, die uns manchmal nicht so ganz synchron und leicht erschienen, Projektionen und Original-Videosequenzen und vermittelten so einen recht tiefen Einblick in das Leben von FALCO.

Alexander Kerbst und Jeanny

©IMarquardt

Bis Sonntag ist FALCO – DAS MUSICAL noch in Berlin, bevor es innerhalb seiner Tour weiter zieht. Wir können jedem nur empfehlen hinzugehen, es anzuschauen und sich begeistern lassen. Wer nicht die Ehre hatte FALCO live jemals zu erleben, hat hier die Ehre, Alexander Kerbst in seiner Paraderolle genießen zu können.

FALCO – DAS MUSICAL ist noch bis Mitte April 2019 unterwegs. Hier geht es zum Tourenplan und den Tickets.

Tourplan und Tickets

Kategorie: Tour Musicals

Tags: Berlin, Braunschweig, Bremen, Dortmund, Innsbruck, Koblenz, Köln, Linz, Mannheim, München, Rosenheim, Stuttgart

Autor: I. Marquardt(07.04.2019)

Diesen Beitrag teilen

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Hiermit stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular zur Beantwortung meiner Antwort erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@musical1.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters