Jetzt Tickets kaufen

DIE GROßE WEIHNACHTSSHOW 2019

DIE GROßE WEIHNACHTSSHOW der STAGE SCHOOL im FIRST STAGE THEATER in Hamburg erfreut sich jedes Jahr an einer immer größer werdenden Beliebtheit! In diesem Jahr gibt es daher sage und schreibe 56 Shows. Klassische aber auch moderne Showeinlagen sollen den Besucher in Weihnachtsstimmung bringen. Doch wer sagt, dass die Dekoration nur auf die Bühne gehört? Entgegen dem Motto "weniger ist mehr", setzten die Weihnachtselfen des FIRST STAGE THEATERS lieber auf "ganz oder gar nicht" und verwandelten das gesamte Foyer in ein kitschiges aber dennoch irgendwie stimmiges Winterwunderland. Doch die wahren Stars des Abends sind die Schülerinnen und Schüler, sowie einige Absolventinnen und Absolventen der STAGE SCHOOL HAMBURG.

Diesen Beitrag teilen

Die große Weihnachtsshow 2019 Cast
Die große Weihnachtsshow 2019 Cast © Dennis Mundkowski

Alle Jahre wieder

Jedes Jahr zu Weihnachten gibt es unzählige Konzerte, bei denen Sänger und auch Musicaldarsteller Weihnachtslieder zum Besten geben und versuchen, die Besucher in Weihnachtsstimmung zu bringen. Und auch die STAGE SCHOOL in Hamburg veranstaltet seit 2016 DIE GROßE WEIHNACHTSSHOW. Das erste Jahr war ein voller Erfolg, sodass sie 2017 bereits 38 Shows anboten und eine noch bessere Auslastung erzielten. In diesem Jahr bieten sie aufgrund der großartigen Resonanz sage und schreibe 56 Shows an. Aufgrund dessen fand die Premiere bereits am 13. November statt. Manch einer empfindet dies als viel zu früh, für andere kann die Weihnachtszeit gar nicht früh genug starten. Gerade Weihnachtsliebhaber werden bereits bei Eintritt in das Theater auf ihre Kosten kommen. Denn nicht nur die Bühne, sondern auch das gesamte Foyer wurde in ein überwältigendes, glitzerndes Winterwunderland verwandelt.

Kein typisches Weihnachtskonzert

Alle Leser, die eher zur Grinch-Fraktion gehören oder minimalistisch eingestellt sind und bereits bei der Beschreibung des Foyers flüchten wollen, möchte ich an dieser Stelle anhalten doch noch ein wenig weiterzulesen. Denn so kitschig die Dekoration auch sein mag, die Show auf der Bühne ist es allemal wert. Die Schüler und Schülerinnen und einige Absolventinnen und Absolventen der STAGE SCHOOL haben mithilfe ihrer Dozenten nicht nur ein weihnachtliches Konzert auf die Bühne gebracht, sondern eine einmalige Show aus Tanz-, Schauspiel- und Gesangseinlagen. Das Regie-Team bestehend aus Dennis Schulze und Adam M. Cooper leitete das 50-köpfige Ensemble an.

Die Rahmenhandlung der Show besteht aus der Vorbereitung für ein Weihnachtskonzert. Die Künstler nutzen die verbleibende Zeit vor dem Auftritt für letzte Proben und dem Bühnenbild wird der letzte Schliff verliehen. Miss L. Toe ist der Star des Abends und entspricht voll und ganz dem Stereotyp einer Diva. Doch was geschieht, wenn gerade sie aufgrund eines Unfalls auf der Bühne ihr Gedächtnis verliert und nicht mehr weiß, was Weihnachten ist? So kann sie nicht bei einem Weihnachtskonzert auftreten. Trotz ihrer Unfreundlichkeit den anderen gegenüber, geben alle Beteiligten ihr Bestes und versuchen ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen. Und so kommt es, dass nicht nur ihre Assistentin, sondern auch die Elfen und sogar die Putzfrau eine weihnachtliche Nummer aus dem Ärmel schütteln. Alle Showeinlagen werden so entweder Teil der Versuche oder der Proben für das Konzert.

Die große Weihnachtsshow 2019 Ensemble

© Dennis Mundkowski

Ein abwechslungsreiches und sehr unterhaltsames Programm

Für die Show haben die Schüler und Absolventen ein buntes Potpourri an sowohl klassischen als auch modernen Weihnachtsliedern zusammengestellt. Zusätzlich wurden andere, dem Musical-Gänger bekannte Lieder, passend umgedichtet. Daraus entstanden sowohl lustige und heitere, als auch ruhige und gefühlvolle Momente. Die Künstler schafften es stehts, den Zuschauer in den Bann zu ziehen, sodass an keiner Stelle auch nur ein Hauch von Langatmigkeit aufkam. Ebenso erfrischend war es Darbietungen zu sehen, die im typischen Musical kaum in dieser Art und Weise Beachtung finden. Bei einigen Liedern standen nicht nur die Sänger, sondern auch die Tänzer im Mittelpunkt. Sie waren miteinander im Einklang, ohne sich gegenseitig die Show zu stehlen. Der perfekt angepasste Ausdruckstanz harmonisierte einwandfrei mit dem Gesang und sorgte so für eine ganz besondere Stimmung. Auch ein Sprechchor ist selten in einem Musical zu finden. Hier handelte er über die Herkunft und kulturellen Unterschiede von Weihnachten und war sowohl anregend als auch unterhaltsam.

Unter den Schülern und Absolventen einzelne Talente auszuwählen, die besonders gut waren, stellt sich als eine schwierige Aufgabe heraus. Denn sowohl die Darsteller der Rahmenhandlung, als auch der Rest des Ensembles haben eine unglaublich gute Darbietung abgeliefert. Dennoch sollten einige Namen an dieser Stelle genannt werden. Alexandra Nikolina (Miss L. Toe), Michaela Thurner (Die Assistentin) und Nicolas Schulze (Der Regisseur) sind Absolventen der letzten Jahre und haben vor allem gesanglich und schauspielerisch in ihren Rollen überzeugt. Niklas Heinrichs (Der Choreograf) und Meltem Ürküt (die Putzfrau) sorgten aufgrund ihrer authentischen Darbietung für gute Stimmung im Publikum. Und auch Lisa Zell (Elfe 1305) und Thomas Perkins (Elfe 1.305) konnten in ihren Rollen überzeugen. Sie blieben mit ihren Interpretationen von “Alles, Was Du Kannst” und “O Tannenbaum” im Gedächtnis. Bei Letzterem durchbrachen sie die imaginäre 4. Wand und animierten das Publikum zum gemeinsamen Gesang, um das Gedächtnis von Miss L. Toe zurückzubringen.

Aus dem weiteren Ensemble sollten großartige Stimmen wie die von Cedric Jonah Nayna, Savio Byrczak und Edwin Parzefall nicht unerwähnt bleiben. Gemeinsam sangen sie “O Holy Night” und teilweise mit anderen Gesangspartnern “Home”, “Have Yourself a Merry Little Christmas” und “Amazing Grace”.

Die große Weihnachtsshow 2019 Weihnachtsmaenner

© Dennis Mundkowski

Für alle Weihnachtsliebhaber, sowie Grinchs

Doch nicht nur die Darbietungen der Künstler auf der Bühne sollte gewürdigt werden. Auch die Band unter der musikalischen Leitung von Christian Feltkamp hat eine gute Arbeit geleistet. Die Kostüme waren passend auf die Szenen abgestimmt und gerade die Kostüme der Engel, aber auch das Bühnenbild spiegelten den großen Anspruch aller Beteiligten wider.

Die Schülerinnen und Schüler der STAGE SCHOOL in Hamburg haben bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass sie eine unterhaltsame Show auf die Beine stellen und das Publikum begeistern können. Und das trotz ihrer noch nicht vollendeten Ausbildung. Aber vielleicht ist es gerade dieser ungeschliffene Charakter und der scheinbar grenzenlose Elan, der so ziemlich jede Show zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. Wer DIE GROßE WEIHNACHTSSHOW 2019 noch erleben möchte, sollte sich sputen. Weihnachten kommt immer schneller, als man denkt und es sind nur noch einige wenige Restkarten verfügbar. Also gönnen Sie sich doch eine Pause vom vorweihnachtlichen Stress und genießen Sie das Talent der Nachwuchsdarsteller. Weitere Informationen und Tickets finden sie auf der Homepage des FIRST STAGE THEATERS.

Kategorie: Galas & Konzerte, Kritiken

Tags: Hamburg

Autor: S. Müller (10.12.2019)

Diesen Beitrag teilen

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Hiermit stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular zur Beantwortung meiner Antwort erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@musical1.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters