Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Denise Jastraunig Interview – Musical1 Podcast 21

Advent, Advent ein Lichtlein brennt! Und auch in dem Königreich Weit-Weit-Weg ist es nicht mehr lange hin bis Weihnachten. Der grüne Oger Shrek freut sich genauso sehr wie seine heißt geliebte Fiona. Zum 3. Advent hat Denise Jastraunig, eine der Fiona-Darstellerinnen, mit unseren Podcast-Moderatoren Christian und Benedikt gesprochen.

Diesen Beitrag teilen

Denise Jastraunig
Denise Jastraunig © Karim Khawatmi

Nach dem Sportabitur zum Musicalstudium

Geboren und aufgewachsen ist Denise Jastraunig im schönen Österreich. Dort verbrachte sie eine wunderschöne Kindheit, an die sie sich unheimlich gerne zurück erinnert. Aufgewachsen ist Denise gemeinsam mit ihren beiden Brüdern. Die Mutter im Hause Jastraunig überließ ihren Kindern, was sie gerne tun möchten in Bezug auf ihre Freizeitgestaltung und somit kam es, dass Denise das Fußball spielen lernte und auch auf dem Tennisplatz war sie anzutreffen. Auch, wenn sie damals schon im Kinderchor aktiv war, stand der Entschluss ein Studium zur Musicaldarstellerin zu absolvieren erst viel später fest.

Nachdem Denise ihr Sportabitur abgeschlossen hatte, ging es für sie an die Performing Arts Studios Vienna. Die Ausbildung zur Musicaldarstellerin stellte sich als eine Herausforderung dar. “Wir haben bereits um 8 Uhr morgens begonnen und es ging bis abends um 18 Uhr. Da es eine sehr tanzlastige Ausbildung war und ich ein Defizit im Tanzen hatte, musste ich abends noch zusätzlich Unterricht in Tanz nehmen,” gesteht Jastraunig Musical1 gegenüber.

CATS als Sprungbrett ins Musicalbuiness

Bereits im letzten Jahr ihres Studiums stand Denise in DAS ORANGENMÄDCHEN gemeinsam mit einem Kollegen ihres Jahrgangs auf der Bühne. Direkt nach der Ausbildung kam dann DIE NACHT DER MUSICALS und Denise ging somit auf ihre erste Tournee durch Europa.

Anschließend bekam Jastraunig ein Engagement bei der Tourproduktion von CATS und stand somit auf den Bühnen, die die Welt bedeuten. Sie hatte das geschafft, wovon viele Musicaldarsteller träumen: einmal bei CATS zu performen. Doch es war nicht immer einfach, dem Druck stand zu halten. Denise gesteht, dass CATS eine sehr anspruchvolle Produktion war, die einiges von ihr abverlangt hat. “Nicht nur tänzerisch, sondern auch gesanglich war es sehr anstrengend. Bei vielen Musical werden sogenannte Klick-Tracks unterlegt, damit Szenen, in denen viel getanzt wird, einfach voller wirken. Doch bei CATS gab es dies nicht! Alles wurde live gesungen. Ich sage euch: Wir sind gestorben auf der Bühne,” erzählt uns Denise mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Doch für Denise steht fest, dass CATS eine ihrer schönsten Produktionen war.

Der Wirbelwind vom Stage Palladium Theater

Denise Jastraunig

© Karim Khawatmi

Auch Stage Entertainment wurde schnell auf das junge Talent aufmerksam und so kam es, dass Denise Jastraunig bereits für REBECCA und MAMMA MIA! auf der Bühne stand. Beide Produktionen waren damals im Stuttgarter Palladium Theater zu sehen.

In Fan-Kreisen taucht in Verbindung mit Denise der Kosename “Wirbelwind vom Palladium Theater” auf. Denise gesteht, vorab noch nie davon gehört zu haben, gibt jedoch zu: “Der Wirbelwind vom Palladium Theater! Ich muss sagen, dass gefällt mir sehr. Das klingt sehr positiv für mich.”

Schon während des Studiums stand für Denise fest, dass sie auf jeden Fall in Stage Entertainment Produktionen auf der Bühne stehen möchte. Jastraunig versichert uns im Musical1-Podcast-Interview, dass Stage Entertainment eine wunderbare Firma ist und es für sie eine wahnsinnige Erfahrung war, mit Stage zusammen zu arbeiten. Sie freut sich über viele weitere Produktionen mit der in Hamburg beheimateten Firma.

SHREKliche Zeiten

Derzeit steht Denise Jastraunig auf der Bühne von SHREK. Sie ist dort fest im Ensemble verankert und spielt die verschiedensten Rollen. So steht sie als Lebkuchenmännchen, Zuckerfee, Teen Fiona und Fiona auf der Bühne. In letzterer Rolle hat sie vergangenen Freitag ihre persönliche Premiere gefeiert.

Auf die Frage, ob es schwierig ist, sich Text und Choreo von so vielen verschiedenen Rollen einzuprägen, antwortet Denise ganz gelassen: “Ich habe so einen Tick, dass ich mir Lieder nur ein paar Mal anhören brauche und sie dann schon im Kopf habe.”

Nachdem im Janaur die Bühnenteile in Düsseldorf abgebaut werden, geht es weiter nach Berlin, München, Zürich und in Jastraunig's geliebte Heimat Österreich, nach Wien. Die komplette Tour über wird Denise dabei sein und gibt zu, dass sie sich am meisten auf Wien freut. Dort werden sich dann Familie und Freunde der sympatischen jungen Frau die Show ansehen.

Die daheim in Österreich  gebliebenen Freunde und Familienmitglieder vermisst Denise sehr. Auch, wenn sie nahezu wöchentlich mit ihren Liebsten via Skype kommuniziert, kommt trotzdem ab und an ein wenig Heimweh in der sonst so taffen jungen Frau hoch. Besonders auch jetzt in der Vorweihnachtszeit würde Denise gerne mehr Zeit mit den ihr doch so sehr vertrauten Menschen verbringen. Wehmütig gesteht Denise: “Letztens hat mir meine Mama ein Foto von Keksen geschickt und hat mich dabei gefragt, ob ich mich schon auf Weihnachten und ihre selbstgebackenen Kekse freue. Da kommt schon die Sehnsucht etwas hoch.”

 

Kategorie: Podcast

Autor: C. Demme(14.12.2014)

Diesen Beitrag teilen

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Hiermit stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular zur Beantwortung meiner Antwort erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@musical1.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters