Jetzt Tickets kaufen

DADDY COOL Musical

Daddy Cool Logo

40 Jahre Boney M. – wie könnte das besser gefeiert werden als mit einer Tour des Musicals DADDY COOL? Bereits 2006 feierte die Show im Londoner Shaftsburry Theatre ihre Weltpremiere. Die Zuschauer erwarten mehr als 20 Welthits der bekannten Formation, darunter natürlich das titelgebende Lied „Daddy Cool“, außerdem „Sunny“, „Ma Baker“, „Girl You Know It's True“ oder auch „I'm Gonna Miss You“ von Milli Vanilli. Denn nicht nur Boney M. steht im Zentrum der zweistündigen Show, vielmehr feiert die Revue die Erfolge des Produzenten Frank Farian. Der erfand Gruppen wie Milli Vanilli, La Bouche und eben Boney M. und prägte den Disco-Sound der 1970er und 1980er entscheidend. Für sein Lebenswerk wurde Frank Farian mit dem „Echo“ ausgezeichnet. Und ebenso wie 40 Jahre Boney M. feiert die aktuelle DADDY COOL Tour auch den 75. Geburtstag des Masterminds.

Kein News von DADDY COOL mehr verpasssen

Erhalten Sie einmal im Monat die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Bilder von DADDY COOL

© COFO/Frank Serr Showservice

Story von DADDY COOL

DADDY COOL lässt die Karriere von Frank Farian Revue passieren. Die Hits des Produzenten bilden den Rahmen für die Handlung. Der talentierte Jamaikaner Sunny zieht nach England und gründet dort die Tanzformation „Sunshine Crew“. Er verliebt sich in Rose, die der rivalisierenden Tanzgruppe „Thunder Crew“ angehört. Rose Mutter „Ma Baker“ ist außerdem die Erzfeindin von Sunnys Mutter. Wie bei Romeo und Julia muss die Liebe von Sunny und Rose Grenzen überwinden – scheitert aber nicht an den äußeren Umständen, sondern läuft auf ein Happy End hinaus.

Disco-Klassiker in zeitgemäßer Umsetzung

Das Musical DADDY COOL präsentiert die bekannten Songs in zeitgemäßer Umsetzung. Eine Crew von brillanten Darstellern, Tänzern und Sängern setzt die Handlung auf der Bühne um und erweckt dabei den Disco-Sound der 1970er und 1980er Jahre wieder zum Leben. Auf diese Weise würdigt DADDY COOL sowohl den Produzenten Frank Farian als auch Boney M. Die Erfolgsgeschichte der Formation begann vor 40 Jahren: Am 31. Mai 1976 erschien die Single „Daddy Cool“ und machte Bobby Farrell, Maizie Williams, Marcia Barrett und Liz Mitchell zu Starts. Zunächst verkaufte sich die Single zwar nur mäßig, schlug nach einem Auftritt Boney M.s im Musikladen aber in den Charts ein und belegte bald in zahlreichen europäischen Ländern Platz 1.

Zum ersten Mal auf Tour durch Deutschland

Der Erfolg von Boney M. war nun nicht mehr aufzuhalten. Zwischen 1976 bis 1988 erreichte die Formation insgesamt 38 Top-Ten-Platzierungen und verkaufte weltweit mehr als 55 Millionen Alben und 45 Millionen Singles. Zum 30. Geburtstag der Band kam das Musical DADDY COOL erstmals in London auf die Bühne, mit Frank Farian als Partner und Impulsgeber der Show. 2017 tourt DADDY COOL nun zum ersten Mal durch Deutschland.

Spielzeit abgelaufen

Das Musical DADDY COOL wird aktuell leider nicht mehr aufgeführt. Die folgenden Musicals, können aber aktuell in Tour Musicals angesehen werden:

20 Besucher-Kritiken

Bewertung abgeben


Submit your review
* Erforderliche Felder

DADDY COOL SKU UPC Model
Bestenfalls Drittklassig
22.05.2017 von Mike

DADDY COOL Musical in Zirkus Krone, München. 21.05.2017
Fazit vorweg: jede gute Animationsgruppe bei Robinson Club könnte es besser hinbekommen.
Location: Zirkus Krone in München. Keine Raumakustik. Schwache Akustik-Anlage. Leise Sängerstimmen.
Sänger: wenn man das Original im Ohr hat, schneiden die Sänger eher drittklassig ab.
Tänzer: unsynchron mit Fettpolsterchen an Hüften und Bauch.
Story: ok. Man hätte viel daraus machen können
Einen Stern bekommt das Musical wegen der bemühten Crew
Aber wenn ich daran denke, dass wir 61€ pro Karte dafür bezahlt haben, dann ärgert es mich wieder.. :-(


15.05.2017 von Andy

Muttertag in Löbau - eine absolute Katastrophe !!! Um 16.00 Uhr sollte die "Show" beginnen, um 16.10 Uhr trat eine stammelnde Darstellerin auf die Bühne und meinte: "Es gibt technische Probleme...wir bemühen uns, das es bald losgeht...", nach Klatschversuchen und einigen Buh Rufen und Pfiffen, begann die Show dann ohne weitere Erklärung um 16.35 Uhr !! Die Darsteller spielten ohne jegliche Lust ihren Part runter. Ich habe noch nie so schlechte Gesangsleistungen erlebt, wie an diesem Nachmittag. Dünne Stimmchen, eine absolut banale "Story" - es konnte keine Stimmung in der recht gut gefüllten Halle aufkommen...nur bei "Sweet Dreams" (kein Boney M Song !) flackerte die Stimmung kurz auf ! Fazit: Absolute Enttäuschung am Muttertag und dieses "Musical" war mit Abstand das Schlechteste was wir je gesehen haben :(


Eine Blamage
04.05.2017 von Manuela Siede

Ich war bereits am 31.03.2017 in Leipzig (Opernhaus) mit meiner Schwester, die sich mit dieser Epoche identifiziert.
Ich habe mich fremd geschämt. So etwas Schlechtes als "Musical", neben all den brillianten Musicals zu betiteln, ist eine Frechheit. Es stimmte nichts - Sound, Klang, Besetzung der Rollen, Stimmwahl, Katasthrophe.
Ich dachte es lag an den ehrwürdigen Mauern des Opernhauses, aber wenn ich mir die anderen Bewertungen durchlese,
muss es überall so gewesen sein. Da kommt mal wieder der Verdacht auf, das schnelle Geld machen zu wollen, mit irgendeiner "Geschichte aus dem Leben", kombiniert mit brilianten Liedern der Kult-Band Boney M, die auch nicht schön gesungen wurden. Da fehlte die "schwarze" Stime.
Das war nichts für weit über 60,00 €! Setzt es ab!!!


Daddy Cool Musikal
01.05.2017 von pirjo

total enttäuschend! wir haben den Musikal in Rödermark am 26.04.2017 gesehen. Musik war zu schrill, nicht genug Bass, sängerins Stimme passte nicht. wie andere schon gescrieben haben, mit Abstand das schlechteste Musical was auch ich gesehen habe.


Sehr enttäuscht
02.04.2017 von Frank

Die Musik von Boney M ist trotz der 40 Jahre immer noch zeitlos und eigentlich auch immer noch modern.
Deswegen war ich am 1.04. 2017 in Leipzig zum Musical Daddy Cool. Mein erstes Musical und ich hatte mich eigentlich darauf gefreut. Leider war dies wirklich nicht das was ich mir vorstellte. Man hat teilweise die Songs nur angespielt, teilweise haben die Künstler gesungen, was wirklich schlimm war.
Man erzählte (spielte) zwar eine Geschichte, aber dann hatte man die Songs ausspielen müssen und hätte dazu auf der Bühne getanzt. Es gab 4 dunkle Frauen die es wirklich gut hinbekommen haben, aber die hatten nur einen Auftritt.
Die Stimmung war auch nicht so. Man versuchte zum Schluss die Stimmung anzuheizen, was eigentlich von alleine hatte kommen müssen. Für 78 Euro so eine schlechte Vorführung ist einfach zuviel.


1.2 4.0 20 20 DADDY COOL Musical in Zirkus Krone, München. 21.05.2017Fazit vorweg: jede gute Animationsgruppe bei Robinson Club könnte es besser hinbekommen.Location: Zirkus Krone in Münc DADDY COOL
Weitere Bewertungen anzeigen
Newsletterhinweis schließen
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen
Sicherheit des Newsletters