Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

ANATEVKA Musical

Anatevka Tevje und Golde

Marc Chagalls Bild „Fiddler on the Roof“ (Der Fiedler auf dem Dach) verlieh dem Musical ANATEVKA seinen englischen Originaltitel. Die Geschichte folgt dem Roman „Tewje, der Milchmann“ des jiddischen Schriftstellers Sholem Aleichem. Joseph Stein schrieb das Buch zum Stück, die Musik stammt von Jerry Bock, die Liedtexte von Sheldon Harnick. ANATEVKA, das ist der Name eines Schtetl im russischen Zarenreich. Traditioneller Glaube trifft auf moderne Lebensführung und revolutionäre Unruhen. 1964 feierte das komplexe Musical am Broadway Premiere und wurde seitdem weltweit häufig aufgeführt. Die Staatsoperette Dresden zeigt ANATEVKA von Juni 2015 bis April 2016.

Bilder von ANATEVKA

© Staatsoperette Dresden/ Stefan Floß

Story von ANATEVKA

Das russische Kaiserreich im Jahre 1905: Wir befinden uns im ukrainischen Schtetl Anatevka. Hier lebt der Milchmann Tevje mit seiner Frau Golde und ihren fünf Töchtern. Die Familie ist arm, doch Tevje hat sich seinen Humor und seinen Optimismus bewahrt. Daran ändern auch die drohenden Pogrome im Zarenreich nichts. Tevjes Lebensinhalt sind sein traditioneller Glaube und die Liebe zu seiner Familie. Als die Töchter ins heiratsfähige Alter kommen, beginnt der Ärger: Tevje möchte seine Töchter nach altem Brauch verheiraten und sucht nach guten Partien. Die Mädchen wollen davon aber gar nichts wissen und suchen nach eigenen Wegen für ihr Leben. Schließlich lässt sich auch die Judenfeindlichkeit im russischen Zarenreich nicht mehr ignorieren und die Bewohner des Schtetl sind zur Emigration gezwungen.

Sensible Aufbereitung eines komplexen Themas

ANATEVKA überzeugt mit der sensiblen Aufbereitung eines komplexen Themas. Die anspruchsvolle Geschichte hat das Musical weltberühmt gemacht. Im Musical verbinden sich die Romanvorlage von Sholem Aleichem und Marc Chagalls Bild „Fiddler On The Roof“ (Der Fiedler auf dem Dach), das symbolisch für den ungebrochenen Lebenswillen des jüdischen Volkes steht. Jerry Bocks Musik unterstreicht die Geschichte schwungvoll und mit mitreißenden Melodien. Eines der bekanntesten Stücke des Musicals ist Tevjes Lied „Wenn ich einmal reich wär“. Auch die Melodie des Hochzeitstanz ist nicht nur Musical-Fans bekannt.

ANATEVKA an der Staatsoperette Dresden

Die Staatsoperette Dresden zeigt ANATEVKA in einer Inszenierung von Arne Börge, unter musikalischer Leitung von Christian Garbosnik und mit Choreografien von Radek Stopka. Elmar Andree und alternierend Dietmar Fiedler übernehmen die Rolle des Tevje, als seine Frau Golde steht Bettina Weichert auf der Bühne. Bis Ende April 2016 haben Zuschauer die Gelegenheit, das Musical in Dresden zu erleben.

Spielzeit abgelaufen

News

ANATEVKA – Ein Klassiker ist zurück

Zum 70. Jubiläum kehrt in die Komische Oper in Berlin ein Klassiker des Musicals zurück – ANATEVKA. In der Inszenierung von Barrie Kosky ist dies ein wahrer Gewinn für die Berliner Musicalszene. Wir von Musical1, hatten letzte Woche die Möglichkeit,...
weiterlesen

Premiere am Pfalztheater Kaiserslautern: ANATEVKA

Alljährlich feiert am Pfalztheater Kaiserslautern ein neues Musical Premiere. In diesem Jahr führte das Musiktheater zurück ins Jahr 1905 ins russische Städtchen Anatevka. Dort lebt Milchmann Tevje mit seiner Frau und seinen Töchtern. Doch nicht nur das heiratsfähige Alter...
weiterlesen

ANATEVKA: Premiere an der Staatsoperette Dresden

Willkommen im jiddischen Schtetl, willkommen im russischen Zarenreich: Gestern, am 26. Juni, feierte an der Staatsoper ANATEVKA Premiere. Das Musical mit der Musik von Jerry Bock, den Gesangstexten von Sheldon Harnick und einem Buch von Joseph Stein erzählt die...
weiterlesen

Besucher-Kritiken

Bewertung abgeben


Submit your review
* Erforderliche Felder

Aktuell liegt zu dem Musical noch keine Bewertung vor. Bewerten Sie als Erster das Musical ANATEVKA.

Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen