Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Wer hat welche Aufgaben beim Musical? Der Produzent

Bis ein Musical auf die Bühne kommt, ist es ein langer Weg. Zuvor müssen eine Geschichte entwickelt, Songs geschrieben und Geldgeber gefunden werden. Ein ganzes Team von Menschen arbeitet in der Regel zusammen, um den Zuschauern den Musical-Genuss zu ermöglichen. Welche Aufgaben übernimmt dabei eigentlich der Musical-Produzent?

Teile diesen Beitrag

MAMMA MIA! Proben
MAMMA MIA! Proben © Carsten Walden/ Stage Entertainment

Die Aufgaben eines Musical-Produzenten

Die Aufgaben des Musical-Produzenten sind denen eines Film-Produzenten nicht ganz unähnlich: Der Produzent sichert in einem ersten Schritt die Finanzierung des Musicals. Im Ausland ist es üblich, externe Geldgeber zu suchen; in Deutschland finanzieren vor allem die großen Musical-Produktionsunternehmen wie Stage Entertainment und Mehr! Entertainment ihre Produktionen aus vorhandenen Eigenmitteln, aus den Einnahmen aus dem Ticket-Verkauf. Darüber hinaus klärt der Produzent alle rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Aufführung, sichert sich also die Aufführungsrechte an bereits bestehenden Musicals, verhandelt mit den Lizenzgebern und weiteren Rechteinhabern. Der Produzent stellt weiterhin das Kreativteam zusammen, das nötig ist, um das Musical auf die Bühne zu bringen, und erstellt Verträge mit allen Beteiligten. Zusammen mit dem Regisseur bzw. der künstlerischen und musikalischen Leitung eines Musicals organisiert der Produzent Castings, um geeignete Darsteller zu finden. Gar nicht mal selten hat der Produzent bereits die Idee für ein neues Musical entwickelt und stellt anschließend ein Team zusammen, das diese Idee umsetzen soll.

Zwischen kreativem Schaffensprozess und wirtschaftlicher Auswertung

Die Aufgaben des Produzenten umfassen weiterhin sowohl den kreativen Bereich als auch die wirtschaftliche Auswertung des Musicals. Er übernimmt die gesamte Koordination des Schaffensprozesses, legt Termine fest und begleitet die Entstehung des Musicals auch inhaltlich. Wie viel Budget für eine Musical-Inszenierung zur Verfügung steht, legt ebenfalls der Produzent fest, entsprechend der tatsächlich verfügbaren Geldmittel. In der Regel bestimmt er Ticketpreise, kümmert sich um das Merchandising und um die Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem übernimmt der das Controlling von Ausgaben und Einnahmen. Müssen, etwa für Tourneeproduktionen, Theater angemietet werden, fallen auch diese Verhandlungen in den Aufgabenbereich des Produzenten. Bei professionellen Musical-Inszenierungen übernehmen oft verschiedene Personen die einzelnen Teilbereiche, sodass ein ganzes Team als Produzent eines Musicals auftritt.

Wie wird man Musical-Produzent?

Für den Beruf des Musical-Produzenten gibt es im deutschsprachigen Raum keinen einheitlichen Ausbildungsweg. In Großbritannien können sich angehende Produzenten von der gemeinnützigen Organisation STAGE ONE ausbilden lassen. Mit einer Anschubfinanzierung gibt die gemeinnützige Organisation Nachwuchsproduzenten die Möglichkeit, ihre eigenen Shows am Londoner West End umzusetzen.

Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sollten Musical-Produzenten zwar mitbringen, ebenso wichtig sind allerdings Kenntnisse über die genauen Abläufe einer Bühnenproduktion, speziell beim Musiktheater. Viele Musical-Produzenten kommen daher direkt aus der Praxis: Sie haben in verschiedenen Berufen beim Theater und beim Musical gearbeitet, bevor sie die Produktion eigener Stücke übernehmen; oft waren sie zuvor als Co-Produzenten bei verschiedenen Inszenierungen tätig. Neben dem Wissen, welche besondere Herausforderungen eine Musical-Produktion stellt, sollten die Produzenten auch über rechtliche Kenntnisse und Marketingwissen verfügen. Verhandlungsgeschick und Managementfähigkeit sind ebenfalls wichtige Voraussetzungen. Der Produzent hat die Leitung des Musicals inne, muss sich also mit besonders vielen verschiedenen Interessen auseinandersetzen: mit den Bedürfnissen des Kreativteams und der Darsteller, mit denen der Rechteinhaber und potenzieller Geldgeber, eventuell mit denen der Theaterbesitzer; darüber hinaus muss er ein Gespür dafür mitbringen, was beim Publikum ankommt.

Kategorie: Ratgeber

Autor: S. Gerdesmeier (27.02.2015)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen