Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Von Schnürsenkel bis Scheinwerfer – Girls’ und Boys’ Day bei STARLIGHT EXPRESS

Am 28. April fand der Girls' und Boys' Day statt bei dem Schüler in geschlechteruntypische Berufe schnuppern konnten. STARLIGHT EXPRESS lud jeweils 10 Jungen und Mädchen ein einen Tag beim rasanten Rollschuhmusical zu verbringen. Teil 2 des Berichtes...

Teile diesen Beitrag

Girls' und Boys' Day 2016 bei Starlight Express
Girls’ und Boys’ Day 2016 bei Starlight Express © Nathalie Kroj

Musical1 blickt hinter die Kulissen bei STARLIGHT EXPRESS – Teil 2

Hier geht es zu Teil 1 über den Girls' und Boys' Day bei STARLIGHT EXPRESS Während die 10 Jungen sich eher in den Räumen hinter der Bühne in Maske und Kostümabteilungen aufhielten, erlebten die Mädchen den Aktionstag überwiegend an Stationen in direkter Nähe zur Bühne. Wie es der Girls' Day vorsieht, erlebten sie die technischen Berufe des Musicals hautnah mit.

Die schweren Kostüme der Show

© Nathalie Kroj

Zunächst bekamen auch sie eine Führung durch das Theater und durften sich selbst überzeugen wie schwer die Kostüme der Darsteller sind. Das Kostüm der jungen Dampflok Rusty wiegt nur etwas weniger als das 18 Kilo schwere der Dampflok Papa.

Zum Kostüm und zur Einzigartigkeit der Show gehören die Rollschuhe mit denen die Darsteller als Züge verkleidet allabendlich zu Wettrennen antreten. Im Skate Department halfen Emma, 10 Jahre, und Laura, 13 Jahre, die Schnürsenkel von einer großen Rolle zuzuschneiden, die später in die Rollschuhe eingefädelt werden. Der Schnürsenkel ist fast das sensibelste Teil des aus über 140 Einzelteilen zusammengebauten Rollschuhs. Wenn der Schnürsenkel kurz vor der Vorstellung beim Schnüren reißt, dauert es etwas ihn neu einzufädeln und es kann schon knapp werden, wenn die Show in wenigen Minuten los geht. Andere Teile wie Rollen oder gebrochene Achsen können auch während der Show sekundenschnell hinter der Bühne ausgetauscht werden.

Girls' und Boys' Day 2016 bei Starlight Express

© Nathalie Kroj Schnürsenkel für die Rollschuhe

Der Arbeitsplatz des Beleuchters: weit über der Bühne

Zwei Schülerinnen mussten für ihren Schnupperarbeitsplatz weit über die Bühne in die Ebene der Lichttechnik klettern. Im gesamten Bühnenraum sind 800 Scheinwerfer montiert. Die großen Verfolgerspots werden von mehreren Stellen aus Beleuchtungskörben von Hand bedient. Wenn man genau an die Hallendecke schaut, fallen die mit schwarzem Stoff bespannten Körbe beim nächsten Besuch vielleicht auf.

Die Abteilung Tontechnik sorgt für den richtigen Klang der Show. Am Mischpult im Zuschauerraum (siehe Titelfoto) werden die Mikrophone der Darsteller abgemischt. Auch der Sound des Live-Orchesters kann von hier reguliert werden. Das Orchester befindet sich in einem Raum unter der Bühne. Der Dirigent wird über kleine Monitore in den Bühnenraum übertragen, damit die Darsteller ihre Einsätze nicht verpassen. Vor der Vorstellung durften die Schülerinnen die Mikrofone der Darsteller überprüfen und bereitlegen. Im Gegensatz zu anderen Musicals werden bei STARLIGHT EXPRESS die Mikrofone nicht am Haaransatz an der Stirn, sondern seitlich an der Wange getragen. Das hängt damit zusammen, dass diese Mikrofone weniger empfindlich für Störgeräusche und schweißresistenter sind, was bei den schnellen Rennen von Vorteil ist.

Wie Elektra über die Bühne fahren

Girls' und Boys' Day Starlight Express

© Nathalie Kroj Die Drehbrücke dreht sich in Position

Die große Abteilung Bühnentechnik durften Adrijana, Vanessa und Jaqueline besuchen. Bühnenmeister Harald erklärte ihnen die Technik vom Raum unter der Bühne, in dem der Hydraulik-Druck der neun Tonnen-schweren Brücke kontrolliert wird, bis zum Steuerungspult der Technik über den drei Ebenen, auf denen die Bühne sich erstreckt. Richtig spannend wurde es dann kurz vor der Vorstellung, als der Technikcheck anstand und alle Funktionen für die Show geprüft werden mussten.

Girls' und Boys' Day 2016 Starlight Express

© Nathalie Kroj Techniksteuerung über der Bühne

Die große Brücke, die in alle Richtungen schwenkbar ist, durchfährt alle Positionen, die sie während der Show einnimmt. Von ihr hat auch die E-Lok Electra ihren spektakulären Auftritt auf die Bühne, wenn sie zum Song AC/DC von der Brücke rollt. Wie steil die Abfahrt auch ohne Rollschuhe ist, konnten die Mädchen erleben als sie selbst auf der Brücke standen und wie Electra in Position gefahren wurden. Das dürfte den Moment in der Show, den ein Großteil der Teilnehmer am Abend besuchte, noch spektakulärer gemacht haben.

STARLIGHT EXPRESS veranstaltet regelmäßig besondere Events für die Fans, die das Musical seit über 25 Jahren unterstützen. Am Tag der offenen Tür, der dieses Jahr am 23. August stattfindet, darf jeder einen Blick hinter die Kulissen wagen.

 

 

 

 

Kategorie: Starlight Express

Tags:

Autor: N. Kroj (08.05.2016)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen