Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Vom Buch auf die Bühne: 10 Musicals basierend auf Romanvorlagen

Mit DER MEDICUS feiert am 17. Juni 2016 die Musical-Adaption eines Bestsellers Premiere. Noah Gordon legte 1986 die Romanvorlage vor. Bekannte und beliebte Bücher dienen schon seit jeher als Inspiration für Musicals, vom PHANTOM DER OPER bis LES MISERABLES. Nicht nur Klassiker, auch aktuelle Romane finden ihren Weg auf die Bühne. Hier stellen wir zehn Musicals vor, die auf Romanen basieren.

Teile diesen Beitrag

Rebecca Logo
Rebecca Logo © VBW

Bekannte Romane als Musical

Ob DRACULA, DER GRAF VON MONTE CHRISTO, JEKYLL & HYDE oder aktuell DIE SCHATZINSEL aus dem Jahr 2015: Alle diese Musicals basieren auf berühmten Romanen. Fantasievolle Abenteuer regen die Vorstellungskraft der Menschen an, ob in Buchform oder auf der großen Bühne. Zu den großen Klassikern der Literaturgeschichte gesellen sich Bühnenadaptionen moderner Stoffe. Wir stellen eine kleine Auswahl vor.

42nd STREET

Die Geschichte über einen Regisseur, der während der Großen Depression eine aufwendige Bühnenproduktion auf die Beine stellen will, ist vor allem als Film von 1933 bekannt. Schon das Film-Musical basierte jedoch auf einem Roman von Bradford Rope. Michael Stewart und Mark Bramble adaptierten das Buch für die Musical-Version, mit Songs von Harry Warren und Liedtexten von Al Dubin. 1980 feierte 42nd STREET am Broadway Premiere, erhielt den Tony Award für das Beste Musical, war ab 1984 am Londoner West End zu sehen und wurde dort mit dem Olivier Award für das Beste Musical ausgezeichnet.

AMERICAN PSYCHO

Bret Easton Ellis schuf 1991 seine rabenschwarze Abrechnung mit dem US-amerikanischen Yuppietum der 1980er Jahre. Das kontrovers diskutierte Buch war ein kleiner Skandal. Im Jahr 2000 folgte die Film-Adaption mit Christian Bale in der Hauptrolle, 2013 brachten Duncan Sheik (Musik) und Roberto Aguirre-Sacasa (Buch) die Geschichte zum ersten Mal als Musical auf die Bühne. Die Premiere fand im Londoner Almeida Theatre statt, die Hauptrolle übernahm „Doctor Who“-Darsteller Matt Smith. Die Broadway-Produktion eröffnete am 24. März 2016 mit Benjamin Walker in der Rolle von Patrick Bateman.

BIG FISH

Daniel Wallace veröffentlichte 1998 seine Geschichte „Big Fish: A Novel of Mythic Proportions“ über eine Vater-Sohn-Beziehung. Tim Burton setzte die Geschichte 2003 zu einem Film mit Ewan McGregor in der Hauptrolle um. Das Musical BIG FISH mit Musik und Songtexten von Andrew Lippa und einem Buch von John August feierte 2013 am Broadway Premiere. Die Bayerische Theaterakademie August Everding zeigt BIG FISH im Herbst 2016 in München als europäische Erstaufführung.

THE BRIDGES OF MADISON COUNTRY

„Die Brücken am Fluss“ heißt das Familiendrama von und mit Clint Eastwood und mit Meryl Streep, das 195 in die Kinos kam. Der erfolgreiche Film basiert auf dem ebenfalls erfolgreichen Roman „The Bridges of Madison Country“ von Robert James Waller, veröffentlicht im Jahr 1992. Marsha Norman (Buch) und James Robert Brown (Musik und Songtexte) adaptierten den Roman für die Bühne. Das Musical THE BRIDGES OF MADISON COUNTRY feierte 2014 Premiere am Broadway. Das Musical war für vier Tony Adwards nominiert und erhielt die Preise für „Best Original Score“ und „Best Orchestration“.

CARRIE

Auch Stephen King hat es mittlerweile bis auf die Musical-Bühne geschafft. 1988 war CARRIE, basieren auf Kings erstem veröffentlichtem Roman, erstmals am Broadway zu sehen – und floppte. Erst 2012 feierte das Musical von Michael Gore (Musik), Dean Pitchforn (Songtexte) und Lawrence D. Cohen (Buch) Revival am Off-Broadway und war seitdem in Seattle, Los Angelas und London zu sehen. Buch wie Musical folgen dem Teenager-Mädchen Carrie, das bei einer fanatisch religiösen Mutter aufwächst, in der Schule gemobbt wird und telekinetische Fähigkeiten entwickelt.

THE COLOR PURPLE

Alice Walkers bewegender Roman „Die Farbe Lila“ gewann 1983 den Pulitzer Preis. Die Geschichte über das Leben afro-amerikanischer Frauen im Bundesstaat Georgia in den 1930er Jahren feierte auch als Film-Adaption von Stephen Spielberg mit Whoopi Goldberg in der Hauptrolle große Erfolge. Brenda Russel, Allee Willis und Stephen Bray (Musik und Songtexte) sowie Marsha Norman (Buch) setzten die Geschichte schließlich als Musical um. Die Broadway-Produktion von 2005 war für elf Tony Awards nominiert, erhielt davon aber nur einen. Das Revival von 2015 hat fünf Nominierungen erhalten.

DIE PÄPSTIN

Im Jahr 2011 brachte Spotlight Musicals zum ersten Mal das Musical DIE PÄPSTIN auf die Bühne des Schlosstheaters Fulda. Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Roman von Donna Woolfolk Cross von 1996, welcher die wahre Geschichte der Päpstin Johanna aufarbeitet, wenn auch mit dichterischer Freiheit bezüglich einiger historischer Ereignisse. Dennis Martin schrieb die Musik und zusammen mit Christoph Jilo das Buch.

GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN

Gefährliche Liebschaften Szenenbild

© Thomas Dashuber

„Les Liaisons dangereuses“ heißt der Briefroman von Choderlos de Laclos, veröffentlicht im Jahr 1792. Damals ein Skandalerfolg, kommt die Geschichte um Intrigen und Liebeswirren auch heute noch gut an. Marc Schubring (Musik) und Wolfgang Adenberg (Texte) schufen eine Musical-Version, die 2015 am Staatstheater am Gärtnerplatz Premiere feierte und 2016 für einige wenige Termine zurückkehrt. Eine weitere Musical-Adaption der GEFÄHRLICHEN LIEBSCHAFTEN gab es 2014 bereits in Bad Gandersheim zu sehen, als Uraufführung mit Liedtexten von Festspiel-Intendant Christian Doll, der auch Regie führte.

OLIVER!

Auch Charles Dickens zweiter Roman „Oliver Twist“ über einen Waisenjungen in London wurde für die Musical-Bühne adaptiert. Bereits 1960 feierte das Musical OLIVER! Premiere am Londoner West End. Lyonel Bart schrieb Musik, Texte und Buch, das Musical wurde sowohl am West End wie auch am Broadway, wo es ab 1962 zu sehen war, ein großer Erfolg. Für die Musik gab es einen Tony Award.

REBECCA

Daphne du Mauriers Roman „Rebecca“ zählt zu den großen Klassikern der Literaturgeschichte. Schon Alfred Hitchcock setzte den Stoff fürs Kino um. Michael Kunze (Buch und Sontexte) und Sylvester Levay (Musik) schufen die Musical-Version, die 2006 am Raimund Theater in Wien Premiere feierte. In Stuttgart war REBECCA von 2011 bis 2013 zu sehen.

Kategorie: Toplisten

Autor: S. Gerdesmeier (12.05.2016)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen