Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

SUNSET BOULEVARD – die Premiere in Bielefeld

Das Musical Sunset Bouelevard wurde erstmals 1995 in deutscher Sprache aufgeführt. Seit der Freigabe der Aufführungsrechte für Stadttheater im Jahr 2010, wurde das Musical schon in vielen Städten aufgeführt. Nun versuchte sich auch das Stadttheater Bielefeld an dem bekannten Musical.

Teile diesen Beitrag

Brigitte Oelke als Norma Desmond
Brigitte Oelke als Norma Desmond © Martin Becker

Sunset Boulevard feierte Premiere im Stadttheater Bielefeld

Am 20.03.2015 haben sich die Premierengäste im Theater Bielefeld auf eine Reise in die Vergangenheit begeben.
Dort trafen sie auf Norma Desmond. Eine Frau, die ihre Zeit als großer Star in Stummfilmen nicht vergessen kann. Unwillig, sich den neuen Zeiten und der neuen Technik anzupassen, zieht sie sich mit ihrem Butler in ihr Anwesen zurück und wird dort von Vielen vergessen. Auf der anderen Seite ist da noch Joe Gillis, ein Drehbuchautor, auf der Suche nach Aufträgen, um über die Runden zu kommen. Als er auf Norma trifft, ist er ihr gegenüber skeptisch eingestellt. Da er jedoch augenscheinlich nichts zu verlieren hat, lässt er sich darauf ein, ihr bei ihrem Drehbuch zu helfen. Schon bald hadert er mit sich, weiß nicht, ob er die Vorteile und das Geld oder seine Freiheit wählen soll. Währenddessen blüht Norma Desmond auf. Neuer Glanz und vor allem Hoffnung auf eine Rückkehr in die schillernde Filmwelt machen sich in ihr breit. Jedoch auch Eifersucht auf eine junge Frau in Joe’s Leben, so wie Verzweiflung und Angst ihn zu verlieren. Ein junger Drehbuchautor, eine labile alternde Diva und die Illusion des Rums. Ein tragisches Ende scheint unvermeidbar.

Die Kreativen

Ulrike Figgener (Betty Schafer) und Veit Schäfermeier (Joe Gillis)

© Martin Becker

Sunset Boulevard ist ein Musical, welches die Träume und Illusionen Hollywoods auf eine dramatische und tragische Weise darstellt. Andrew Lloyd Webber hat 1993 den Film von Billy Wilder als Vorbild genommen und ein anspruchsvolles und dramatisches Musical erstellt. Buch und Gesangstexte stammen von Don Black und Christopher Hampton. Die deutsche Übersetzung von Michael Kunze.
Das Theater Bielefeld schaffte es eine hervorragende Besetzung und Kreativteam für dieses Musical zu gewinnen.
Für die Inszenierung ist Thomas Winter verantwortlich, die musikalische Leitung hat Wiliam Ward Murta übernommen. Das Bühnenbild und die Kostüme stammen von Ulv Jakobsen. Die Choreografie kreierte Thomas Klotz. Der Bielefelder Opernchor und die Bielefelder Philharmoniker verstärkten das Team auf der Bühne und im Orchestergraben.

Die Darsteller überzeugten mit großartigem Gesang

Brigitte Oelke (Norma Desmond) und Tom Zahner (Max von Mayerling)

© Martin Becker

Norma Desmond wird von der großartigen Brigitte Oelke dargestellt. Brigitte zeigt die Höhen und Tiefen der einst geliebten Diva. Mit ihrer Bipolaren Persönlichkeit ist Norma Desmond eine der anspruchsvollsten Rollen. Mal ist sie depressiv und badet in Selbstmitleid. Dann ist sie von gesteigertem Antrieb und Rastlosigkeit gekennzeichnet. Sie ist euphorisch und gereizt. Liebevoll und egoistisch. Brigitte schafft es mit einer Leichtigkeit genau diese Facetten für das Publikum offen zu legen. Ihr Schauspiel und Gesang ist grandios und überzeugte das Premierenpublikum.

Bei der Premiere spielte Matthias Otte den Drehbuchautor Joe Gillis, da Veit Schäfermeier aus gesundheitlichen Gründen nicht auf der Bühne stehen konnte. Matthias spielte bereits in Musicals wie Mamma Mia, Jesus Christ Superstar, Les Misérables und der Rocky Horror Show mit. Als Joe beweist er Charm und Witz. Mit seinen schauspielerischen und gesanglichen Fähigkeiten stellt er sehr gut den Kampf im Innern von Gillis dar. Mit Norma kann er den Reichtum genießen, jedoch scheint seine Freiheit der Preis dafür zu sein. Mit Ulrike Figgener, die die

Tom Zahner (Max vonMayerling) und Matthias Otte (Joe Gillis)

© Martin Becker

Betty Schaefer darstellt, harmoniert er gut. Jedoch schien die Liebe zwischen den Beiden etwas untergegangen zu sein. Ulrike ist dennoch eine gute Besetzung der Betty, die immer wieder versucht die Aufmerksamkeit von Joe auf ihr gemeinsames Projekt zu lenken.
Tom Zahner mimt den treuen Butler der Norma Desmond. Max von Mayerling würde alles für seine Diva machen und schützt sie vor der vernichtenden Wahrheit. Mit viel Gefühl und einer grandiosen Stimme verkörpert Zahner diese Rolle.

Ein Bühnenbild mit viel Kreativität

In dem Stadttheater sind große Villen und Studiogelände, so wie Autofahrten schwer darzustellen. Dem Kreativteam gelingt dieses jedoch mit Bravour. Die Vila von Norma wirkt spärlich eingerichtet und wird nur mit wenig Licht ausgeleuchtet. Dieses erzeugt Schatten, welches die Tragik und Einsamkeit der Norma Desmond wiederspiegelt. Die Verfolgungsjagd im Auto zeigt ganz besonders die Kreativität und den Einfallsreichtum der Verantwortlichen. Sie wird als eine Art Comic an die Wand projiziert und scheint beim Publikum großen Zuspruch zu finden. Weitere Szenen, die nicht möglich sind auf der Bühne umzusetzen, so wie alte Filme von Desmond werden, mithilfe einer Projektion, den Zuschauern vorgeführt.

Die Party der Silvesternacht mit dem Ensemble

Sunset Boulevard die Silvesternacht © Martin Becker

Ein weiteres Highlight ist die Silvesternacht. Joe verlässt die Vila und fährt zu seinen Freunden, die ausgelassen feiern. Währenddessen verzweifelt die zurückgebliebene Norma. Um beides, zur gleichen Zeit, auf der Bühne zeigen zu können, fährt ein Teil des Bühnenbodens in die Höhe. Dadurch eröffnet sich unten ein Raum, in dem fröhlich gefeiert wird, während oben weiterhin die Vila zu sehen ist. Dieser Effekt verdeutlicht sehr gut die beiden Welten, zwischen denen sich Joe bewegt.

Insgesamt ist dem Theater Bielefeld, der gesamten Besetzung und dem Kreativteam eine sehr gute Inszenierung des Musicals SUNSET BOULEVARD gelungen. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, hat noch bis Juni Zeit nach Bielefeld zu reisen. In den nächsten Vorstellungen wird Veit Schäfermeier als Joe Gillis zu sehen sein.

Kategorie: Allgemein,Stadttheater

Tags:

Autor: S. Müller (30.03.2015)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen