Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

SCHOOL OF ROCK: Testvorführung für das neue Webber-Musical

Nicht mehr lange, dann möchte Andrew Lloyd Webber am Broadway sein neues Musical präsentieren: SCHOOL OF ROCK soll am 6. November 2015 seine Opening Night feiern. Um zu schauen, wie die Show ankommt, hatte der Komponist bereits Ende Juni zur Testvorführung ins kleine Gramercy Theatre in New York eingeladen.

Teile diesen Beitrag

Andrew Lloyd Webber
Andrew Lloyd Webber © Tracey Nolan – wikipedia.de

Musical nach dem erfolgreichen Film mit Jack Black

Andrew Lloyd Webbers neues Musical basiert auf dem gleichnamigen Film von 2003. Jack Black gab den Rocksänger und Gitarristen Dewey Finn. Gerade aus seiner Band geworfen, gibt er sich als Musiklehrer aus und macht sich daran, Fünftklässler auf den großen “Battle of the Bands” vorzubereiten. Richard Linklater führte bei dem Film Regie, “School of Rock” spielte 131 Millionen US-Dollar ein. Für die Musical-Version schrieb “Downtown Abbey”-Schöpfer Julian Fellowes das Buch, Laurence Connor führt Regie. Viele Songs hat Andrew Lloyd Webber aus dem Film übernommen, außerdem zusammen mit Glenn Slater zusätzliche Stücke komponiert.

Doch gefällt das Stück eigentlich dem Publikum? Um die Wirkung von Bühnenbild und Requisite zu überprüfen, führte das Team das Musical bereits vor einer intimen Runde auf. Das Publikum reagierte durchaus begeistert und gab immer wieder Szenenapplaus. Sowohl Hauptdarsteller Alex Brightman als auch die Darsteller der Schüler überzeugten, wie lokale Medien berichten. Die jungen Nachwuchs-Darsteller spielen auf der Bühne übrigens alle ihre Instrumente selbst, betont Lloyd Webber.

Erste Uraufführung am Broadway seit JESUS CHRIST SUPERSTAR

Die Premiere ist für November im Winter Garden Theatre geplant. Hier lief schon Lloyd Webbers Musical CATS äußerst erfolgeich für 18 Jahre. SCHOOL OF ROCK ist das erste Musical des Komponisten nach JESUS CHRIST SUPERSTAR, das am Broadway statt am Londoner West End zur Uraufführung gebracht wird. Das hat zwei Gründe: Zum einen passt die Handlung, die an einer US-amerikanischen High School spielt, natürlich bestens in die USA. Ausschlaggebend für die Entscheidung war allerdings, dass die USA wesentlich lockere Gesetze haben, wenn es um Kinder auf der Bühne geht. Da viele Darsteller bei SCHOOL OF ROCK noch Schüler sind, kommt das der Produktion natürlich entgegen.

 

Kategorie: Broadway

Autor: S. Gerdesmeier (05.07.2015)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen