Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

NAMEN AN DER WAND – Psycho-Thriller als Musical

Ab 13. November kommt das neue Musical von Komponist und Musicaldarsteller Rory Six in der Wiener Theatercouch zur Uraufführung. Das packende Musical im Horror-Format ist definitiv nichts für schwache Nerven und überrascht durch sein unübliches Konzept. Geheimnisvoll ist auch welche Rolle Drew Sarich im neuen Musical übernimmt. Was die Ankündigung featuring Drew Sarich wohl bedeutet?

Teile diesen Beitrag


Poster Namen an der Wand © Theatercouch

Gruseln im Musical

Die Geschichte ist spannend und gruselig zu gleich und erinnert an einen den ersten Teil der SAW-Filmreihe oder den Gruselkeller aus American Horror Story – Mörderhaus. Zwei Frauen sind im Keller eingeschlossen. Schnell kommt ein ungutes Gefühl auf und viele Fragen tauchen auf. Können die beiden einander trauen? Wieso gibt es eine Kamera im Keller und was um alles in der Welt haben die Namen an der Wand zu bedeuten? Ob und wie es den beiden Damen gelingt aus dem Keller zu kommen, bleibt offen.

Hochkarätige Besetzung

Die Musicalstars Jacqueline Braun, Lenneke Willemsen und Drew Sarich sorgen in der Theatercouch für den Gruselfaktor. Jacqueline Braun, die jüngst durch ihre Rolle als Rosie in MAMMA MIA das große Publikum im Raimund Theater begeisterte und zuletzt bei der Zwei-Personen-Revue MARRY ME A LITTLE von Sondheim in Wien in zu sehen war, spielt einer der beiden eingesperrten Frauen. An ihrer Seite agiert Lenneke Willemsen, die in der Uraufführung von MOZART die Baronin von Waldstätten verkörperte. Ihr märchenhaftes „Gold von den Sternen“ verzauberte 1999 das Publikum. Welche Rolle Drew Sarich in NAMEN AN DER WAND verkörpert, ist noch geheim. Das auch er Gruselpotential hat bewies er schon im Kultmusical TANZ DER VAMPIRE als Graf von Krolock.

Kreativer Kopf

Das neue Thriller-Musical stammt aus der Feder von Musicaldarsteller und Theatercouch Vorsitzender Rory Six. Auf einer großen Bühne stand der Belgier zuletzt in der Jubiläumsproduktion von Elisabeth im Raimund Theater, wo er im Ensemble und als Cover Tod zu sehen war. Der kreative Komponist hat, wie schon bei seinem letzten Musical WENN ROSENBLÄTTER FALLEN, wo es um die ernsten Themen Krebs und Tod ging, Mut bewiesen und hat ganz neue Wege eingeschlagen. Musikalisch sorgt er mit einem Clubbing-Sound für neue Töne im Musical-Genre. WENN ROSENBLÄTTER FALLEN war ein voller Erfolg und wurde mit mehreren Musicalpreisen dekoriert. NAMEN AN DER WAND wird somit im doppelten Sinne mit Spannung erwartet.

An folgenden Terminen wird das Musical in der Wiener Theatercouch gezeigt:

  • Freitag 13. November 2015
  • Samstag 14. November 2015
  • Montag 16. November 2015
  • Freitag 20. November 2015
  • Samstag 21. November 2015
  • Montag 23. November 2015
  • Freitag 27. November 2015
  • Samstag 28. November 2015
  • Montag 30. November 2015

 

Karten gibt es auf der Homepage der Theatercouch.

Theatercouch Wien

Theatercouch, Schönbrunner Straße, Wien, Österreich

Kategorie: Allgemein,Theater Eigenproduktionen

Tags:

Autor: M. Sommerfeld (23.10.2015)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen